Archiv für Oktober 2010

TuS Brauweiler Basketball Oberliga U-16-1. Vierter Sieg in Folge

Ein Bericht von Alfried Schmitz. Nicht weit musste die Brauweiler U-16-1 fahren, um ihr viertes Saisonspiel zu absolvieren. Es ging für die hoch motivierte Mannschaft ins benachbarte Königsdorf. Nach einem knappen Punktevorsprung von 14:21 im ersten Viertel, schafften es die Gäste aus Brauweiler den Abstand zu Königsdorf kontinuierlich auszubauen. Zur Halbzeitpause stand es dann schon 26:44 für Brauweiler. Nach der Pause zeigte das Team aus Brauweiler dann aber einige Schwächen, die von den Königsdorfer Spielern genutzt werden konnten. Dennoch schafften es die Brauweiler ihre Gastgeber auf sicherem Abstand zu halten. Diesen Beitrag weiterlesen »

Halloween in Brauweiler

YouTube Preview Image

„Süßes, oder Saures…“ Bevor es dunkelt, empfehlen wir die Themenführung durch die Abtei. Heute, am 31.10.2010 um 14:30 kann man sich Dr. Agnes Becker anschließen. Der Rundgang steht unter dem Titel „Allerheiligen und Halloween, grausame und gruselige Geschichten in der Abtei Brauweiler“. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.Treffpunkt: Abteikirche, Eingang Ehrenfriedstr. Teilnahmegebühr: Erwachsene 3,00 €; Schüler, Studierende und Behinderte 1,00 €; Kinder bis 12 Jahre nehmen kostenlos teil. Wer heute Abend op Jück will, sollte hier mal reinschaun: Halloweenparties in Köln.

„Überm Rauschen“ | Lesung in der Bücherstube Brauweiler

YouTube Preview Image

Norbert Scheuer hat in diversen Interviews betont, dass der Ort in seinem Roman zwar Kall heiße, dass aber in seinem Roman und in seinem „Kall“ die spezifischen Kennzeichen der Eifellandschaft und ihrer Dörfer zusammenfließen. So gibt es diesen rauschenden Fluss nicht wirklich, auch der Campingplatz liegt sonstwo, Fliegenfischer trifft man hier und dort. Und die sozialen Abgründe, die Scheuer in „Überm Rauschen“ dramatisch verdichtet, verbergen sich spätestens nächtens hinter heruntergelassenen Rolläden. Wer Scheuers Fisch- und Menschenkunde nicht nur in alleiniger Lektüre näher kommen möchte, hat am Donnerstag, den 4. November um 19.30 Uhr, in der Bücherstube Brauweiler dazu Gelegenheit. Christine Razum liest aus dem diesjährigen „Buch für die Stadt“. Eintritt frei, um Anmeldung wird gebeten: 02234/83202.

Für Spätzünder – Das Börsenspiel der Kreissparkasse für Schüler

YouTube Preview Image

Die Kreissparkasse Köln bietet regelmäßig im Herbst das 100pro-Börsenspiel an. Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, auf spielerische Weise, aber unter ganz realistischen Bedingungen, ihr Talent auf dem Börsenparkett zu testen. Sie werden einen Einblick in die Möglichkeiten des Wertpapierhandels erhalten und erkennen, wie sich wirtschaftliche und politische Ereignisse auf die Kursentwicklung an der Börse auswirken. Auch wenn der Wettbewerb bereits seit dem 4.10. läuft, durch die Herbstferien bedingt, dürfte es einige Späteinsteiger geben, das Börsenspiel endet am 14.12. 2010.

Teilnahmeberechtigt sind Schüler* der Sekundarstufe I (Klassen 9 und 10) und Sekundarstufe II sowie Pädagogen der allgemein- und berufsbildenden Schulen des Rhein-Erft-Kreises, des Rheinisch-Bergischen Kreises, des Oberbergischen Kreises und des Rhein-Sieg-Kreises. In gesonderten Wertungsgruppen können Journalisten , Mitarbeiter und Auszubildende der Kreissparkasse Köln am 100pro-Börsenspiel teilnehmen.

Wurstfreunde, aufgepasst!

YouTube Preview Image

Eine wunderbare Persiflage auf die armen Würstchen von Rammstein. Und ein sinnvolles Produkt für Vielflieger. Endlich kein Wurstwasser mehr. Erhältlich in dem Supermarkt Ihres Vertrauens. Und ganz Schlaue kaufen gleich an der Frischetheke in der Fleischerei Egon Meyer.

Köster liest Böll. Samstag im Kaisersaal der Abtei.

Gerd Köster liest nicht wie im Beispiel Weihnachtsgeschichten sondern aus Heinrich Bölls Werk. Anlässlich des 25. Todestages von Heinrich Böll findet am Samstag, den 30. Oktober um 20.00 Uhr, eine Lesung im Kaisersaal der Abtei Brauweiler statt. Köster, der im Sommer ein so großartiges Charity-Konzert auf dem Gut Kistenmacherhof in Freimersdorf gegeben hat, wird Auszüge aus Texten Heinrich Bölls vortragen. Ergänzt werden diese Beiträge durch einen multimedialen Vortrag von Markus Schäfer (Heinrich-Böll-Stiftung). Durch den Einsatz von Bild- und Originaltonmaterial wird er das Leben des Autors veranschaulichen.

Samstag, 30. Oktober 2010, 20.00 Uhr
Kaisersaal der Abtei Brauweiler

Eintritt: 7 Euro/erm. 6 Euro/Mitgl. 5 Euro
Tickets im Vorverkauf, Restkarten an der Abendkasse

Der neue Personalausweis. Mit Wartezeiten ist zu rechnen.

YouTube Preview Image

Unumstritten ist er nicht. Wie das Video zeigt. Unbestritten ist. Er kommt für uns alle. Auch für die Pulheimer, Geyerner, Sintherner, Brauweiler und Freimersdorfer. Die Stadtverwaltung weist darauf hin, dass mit längeren Wartezeiten zu rechnen ist.

Aber fassen wir doch noch mal kurz und knapp zusammen, worum es geht. Der neue Personalausweis wird am 1. November 2010 gültig. In dem neuen Dokument ist ein Chip eingebettet, der persönliche Daten wie Alter und Augenfarbe gespeichert hat. Die Stadtverwaltung weist die Besucher der Einwohnermeldeabteilung darauf hin, dass der Beratungsaufwand erheblich größer sein wird. Die Antragsstellung für das alte Dokument hat im Schnitt acht Minuten gedauert. Künftig wird mit einer Bearbeitungszeit von bis zu 20 Minuten zu rechnen sein (in der ersten Zeit vielleicht sogar etwas länger). Mit längeren Wartezeiten muss gerechnet werden. Der neue Personalausweis kostet 28,80 Euro für Personen ab 24 Jahren und 22,80 Euro für die jüngeren Jahrgänge. Der alte Personalausweis, den man noch bis Freitag, 29. Oktober, beantragen kann, kostet 8,00 Euro. Mitzubringen bei der Beantragung ist ein biometrisches Foto. Dafür gilt: geradeaus gucken und den Mund geschlossen halten.

Wer sich über den letzten Sachstand informieren möchte, kann dies sehr gut mit diesem Artikel auf Spiegel Online tun.

Unterstützen Sie www.gewalt-los.de beim Deutschen Engagementpreis.

Voten Sie bis zum 15. November unter www.geben-gibt.de/online_voting.html

Ihre Stimme zählt!

Der Deutsche Engagementpreis ist der wichtigste Preis, der für ehrenamtliches Engagement in Deutschland vergeben wird.

www.gewalt-los.de ist als innovatives Hilfsangebot für Mädchen und Frauen, die Opfer von häuslicher Gewalt und Missbrauch wurden, ein „echtes Baby“ des SkF e.V. Köln.

Bitte unterstützen Sie mit Ihrem Voting für das Projekt das Engagement der Kolleginnen und Kollegen und der Frauen der anderen SkF e.V. im Bistum, die in den vergangenen Jahren viel Kraft und Zeit investiert haben, um die Seite als niedrigschwelliges Hilfsangebot für Betroffene weiterzuführen, auf- und auszubauen.

Leichtkraftradfahrer stieß mit einem Auto zusammen

Pulheim-Brauweiler (ots) – Am Donnerstagnachmittag (21. Oktober) stießen auf der Kreuzung Bonnstraße/Donatusstraße ein Leichtkraftrad und ein Personenkraftwagen zusammen. Der 18-Jährige Leichtkraftradfahrer erlitt schwere Verletzungen und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden.
Diesen Beitrag weiterlesen »

Kulturwochenende in Frechen

Am letzten Oktoberwochenende, dem 30./31.10.2010, zeigen fast fünfzig Künstler an diesem Kulturwochenende in Frechen ihre Werke. Und das in ihren offenen Ateliers, die geöffnet sind am Samstag, den 30. Oktober, von 15 bis 18 Uhr und Sonntag, den 31. Oktober, von 11 bis 18 Uhr.

Mit großem Aufwand wurde dazu eine Broschüre gefertigt, die im Frechener Rathaus und bei den jeweiligen Künstlerateliers ausliegt.

Na dann, auf zum Kulturwochenende in Frechen!

Diesen Beitrag weiterlesen »

Zahnrad Brauweiler
Hier gibt es das Kursprogramm 2017 2. Halbjahr als Download.
BLOGPARTNER
BLOGPARTNER
Bei Facebook
VERANSTALTUNGEN
VERANSTALTUNGEN
Wir über uns
Wir über uns
Kategorien