Archiv für September 2011

Brauweilers Blaumilchkanal – Der Guidelplatz gegenüber der Abtei

YouTube Preview Image

(red) Können Sie Hebräisch? Ich auch nicht. Mich erinnert Ephraim Kishons Satire „Der Blaumilchkanal“ aber ganz entfernt an die Situation in der Dorfmitte in Brauweiler. Umso mehr, seitdem ich gestern Zeitung gelesen habe: „Die Herrichtung eines Parkplatzes, so wünschenswert sie aus der Sicht der Bevölkerung wäre, ist wirtschaftlich nicht zu vertreten. Überdies hoffen wir, bald bauen zu können“, so äußerte sich Peter Michael Soenius, Hauptgeschäftsführer der Gold-Kraemer-Stiftung gegenüber dem Kölner Stadtanzeiger in der Ausgabe vom 29. September. Die Stiftung ist mittlerweile Eigentümerin des Platzes. Bürger Brauweilers hatten sich in den vergangenen Wochen an die Stiftung und an die Stadt gewandt, ob nicht Teile des Platzes für eine beschränkte Zeit zurückgebaut werden könnten, um das Parkplatzangebot in Brauweiler aufzustocken. Die Antwort lautet also: N ein. Die Eigentümerin des Platzes hat zwar einen Bauvorbescheid aber noch keine endgültige Baugenehmigung. Spricht aber davon, dass man hoffe, bald bauen zu können. Was heißt denn bitteschön bald? Der Bürgermeister avisiert für den November Gespräche mit dem NRW-Verkehrsministerium. – Diese Situation ist unerträglich. Es müssen alle an einen Tisch: Bürgervertreter, Brauweiler Interessengemeinschaft, unsere Vertreter in den Ratsfraktionen, die Gold-Kraemer-Stiftung, LVR, Landesbetrieb Straßen NRW und die Stadt Pulheim. Ein Dorf als Ganzes hat nicht nur „Wünsche“. Die „Brauweiler“ sollten sich mal laut und deutlich artikulieren. Was brauchen wir wirklich in unserem Ortskern? Ein zweites Jahr Brache?

Brief aus Eckernförde – Avanti Dilettanti # 5

„Nur noch kurz die Welt retten, wenn das man so einfach wäre,“ meint Margarete Brix, unsere Urlaubsbekanntschaft aus Eckernförde. Brix ist Amtsrichterin a.D. Sie kennt in der Region Gott und die Welt. Von daher kann Brix einige Einladungen einfach nicht abschlagen, wenn sie nicht ihr jahrzehntelang gewachsenes Netzwerk gefährden will. Ein hartes Brot, wie sie  heute den Brauweilern zu berichten weiß. (Illustration: Meike Teichmann) Diesen Beitrag weiterlesen »

Erdmöbel – wir hätten da einen schönen Platz für ein OpenAir in Brauweiler?!

YouTube Preview Image

(red) brauweilerblog.de möchte die tolle Kölner Band Erdmöbel irgendwann mal im Wirtschaftshof der Abtei Brauweiler auftreten sehen. Bis dahin vertröstet euch die Zeit mit der gerade erschienenen  „Retrospektive“ (Favorit: Dreierbahn) und dem Trailer „Das Senatshotel“ zur CD. Die 15 Minuten lohnen sich. Aber erst einmal präsentiert brauweilerblog.de Die Wellingtons live am 18.11.2011 in Rulands Zehnthof in Dansweiler. Wir feiern mit diesem Konzert: 1 JAHR BRAUWEILER.BLOG. Näheres beizeiten auf diesen Seiten.

Hallenbadneubau – Pulheim-Zentrum oder Stommeln – Jetzt pressiert es aber

(pm) Zum Thema Hallenbadneubau in Pulheim findet am Mittwoch, 05. Oktober, 18.30 Uhr, im Ratssaal des Rathauses eine Sondersitzung des Stadtrates statt.

NASOWAS – Der Direkte Draht zum Kunden – Das Brauweiler Blog-Firmenverzeichnis

Heute stellen wir unseren Lesern und den Geschäftsleuten aus Brauweiler und Umgebung unser  erweitertes Brauweiler Blog-Firmenverzeichnis vor. Von Beginn an listen wir unter den Rubriken „Firmen“, „Essen & Trinken“ und „Hotels“ alle gewerblichen Angebote, Produkte und Dienstleistungen, die Sie in Brauweiler finden. Dieser Service ist in der Variante „Firmenname + Adresse“ kostenfrei für den Anbieter. Unsere Leser erhalten zwar die Information, welche Angebote es gibt, Telefonnummer, E-Mail-Adresse oder Webadresse bleibt den Interessenten jedoch verborgen. Keine Links, kein direkter Draht zum Marktplatz Brauweiler. Mehr und mehr Unternehmen gehen jedoch jetzt dazu über ihre Adressen „scharf“ zu schalten. So finden Sie die vollständigen Adressen von Abtei-Park Hotel, Be Pictured, Ring Optik, Multicom oder der Bücherstube Brauweiler. Seien auch Sie dabei. Es kostet Ihr Unternehmen  5,00 Euro + 19% Mwst monatlich. Rufen Sie uns: 02234/967583. Oder schicken Sie uns eine Mail, wir melden uns dann.

 

Brauweiler- Köln via Weiden-West – Oder das tägliche Chaos auf dem P+R-Parkplatz

(red) Morgens, mittags abends – es ist immer das gleiche Spiel für denjenigen Autofahrer, der z.B. von Brauweiler über Weiden-West in die Kölner Innenstadt per ÖPNV fahren will. Die Suche nach dem Parkplatz gestaltet sich abenteuerlich. Parke ich jetzt auf dem Busparkplatz? Wann parkt denn da mal ein Bus? Riskiere ich ein Knöllchen – das wird dann aber eine teure Bahnfahrt! Ich habe diesen Gewissenskonflikt schon mehrmals ausgekämpft, und ab und an waren selbst diese Plätze zugeparkt. Als kleiner Tipp: Ich fahre dann in das Parkhaus am Stadion in  Müngersdorf.  Auf Nummer Sicher geht man mit dem Fahrrad, aber das ist auch nicht des Rätsels Lösung. Man hat etwas zu transportieren, das Wetter spricht dagegen, es soll ganz schnell gehen – mit dem Rad ist man von Brauweiler gute 15 Minuten unterwegs. Die CDU Brauweiler hat in den letzten Wochen Unterschriften für eine Verkehrsanbindung gesammelt und wird diese heute an den Bürgermeister Keppeler übergeben. Im Folgenden dokumentieren wir eine Pressemitteilung der CDU. Diesen Beitrag weiterlesen »

Bild der Woche – Steht uns in Brauweiler ein Goldener Oktober bevor?

Nachdem diesem wunderbaren Wetter am Wochenende können wir auf einen Goldenen Oktober in Brauweiler und Umgebung hoffen.

Gearwheel Rock – 4 Bands rocken das Brauweiler Zahnrad

YouTube Preview Image

(red) My Society, Next4Miles, Pectropolis und Einherjar spielen am Samstag im Zahnrad in der Donatusstraße 34 in Brauweiler. Einlass ist um 19:00 Uhr. Karten für 4 Euro gibt es an der Abendkasse.

Brief aus Eckernförde – Wer den Schaden hat… #4

(red) „Moin moin,“ schallt es völlig aufgekratzt durch die Leitung. Natürlich, es ist Margarete Brix, unsere Urlaubsbekanntschaft aus Eckernförde. Brix ist Amtsrichterin a.D. Sie kennt in der Region Gott und die Welt. Was Köln für Brauweiler bietet, das leistet Kiel für Eckernförde. Brix war in Sachen Kultur unterwegs und hat die Kieler Kunsthalle aufgesucht. Sie berichtet aber nicht aus den Heiligen Hallen der Kultur, sondern vom Geschlechterkampf auf dem grauen Band schleswig-holsteinischer Landstraßen. (Illustration: Meike Teichmann). Diesen Beitrag weiterlesen »

Eine neue Orgel für Brauweiler – Spender gesucht

(red) Die Kirche St. Nikolaus ist seit langem schon ein Ort für Kirchenkonzerte von überregionaler Bedeutung. Die Orgel jedoch ist einem beklagenswerte Zustand: „Die Abteikirche besitzt in der Tat ein wertvolles, unter Denkmalschutz stehendes Orgelgehäuse, dessen prachtvoller Barockprospekt im Rheinland seinesgleichen sucht. Als es dem ehemaligen Benediktinerkloster Anfang des 18. Jahrhunderts finanziell gut ging, ließ Abt Matthias Franken auf der Westempore eine neue Orgel errichten. Und zwar nicht irgendeine! Den Zuschlag erhielt – höchstwahrscheinlich –  der bedeutende Orgelbauer Balthasar König, damals führender Vertreter seiner Zunft im Rheinland, der nur Orgeln für herausragende Kirchen baute.“ So preist der „Orgelbauverein Abteikirche Brauweiler e.V.“ die Geschichte der Orgel in St. Nikolaus. Heute ist von der ursprünglichen Orgel außer dem Prospekt nur wenig übrig geblieben. Es mag immer wieder Reparaturen und Umbauten. Diesen Beitrag weiterlesen »

Zahnrad Brauweiler
Hier gibt es das Kursprogramm 2017 2. Halbjahr als Download.
BLOGPARTNER
BLOGPARTNER
Bei Facebook
VERANSTALTUNGEN
VERANSTALTUNGEN
Wir über uns
Wir über uns
Kategorien