Archiv für August 2012

Brief aus Eckernförde – Ich hab´getanzt heut´Nacht # 52

Eben bekomme ich den Brief aus Eckernförde und will ihn gerade einstellen. Und da fällt mir auf, dass wir heute Jubiläum haben. Unsere Urlaubsbekanntschaft aus Eckernförde schreibt uns seit einem Jahr. Was soll ich sagen: Erst einmal. Danke, Margarete Brix, für diese anregenden Briefe. Eckernförde hat wie Brauweiler eine großartige Attraktion. Die da oben haben die Ostsee, wir haben die Abtei. Eckernförde ist gar nicht mal so viel größer wie Brauweiler und vor allem kleiner als Pulheim mit all seinen Stadtteilen. Mal ist es einfach unterhaltend über den rheinischen Tellerrand nach Norden zu schauen. Talk of Ecktown. Mal ist es aber auch sehr erhellend. Wie gehen die da im Norden mit  Themen wie Städtebau um? Was können wir von den touristischen Profis in der Vermarktung unseres Alleinstellungstatus leren? Was gibt es dort oben für Probleme im Zusammenleben? Es lohnt sich immer, der Blick nach Norden. Und sei es nur wegen dem Amüsemang! Wie heute. Ein Tag, an dem nur getanzt wird. Ohne Rücksicht auf Verluste. Man to. Ich freue mich schon auf das nächste Jahr mit Maggie. Aber lesen Sie erst mal selbst, was Fiete Burmester zugestossen ist. (Illustration: Meike Teichmann.) Diesen Beitrag weiterlesen »

Brauweiler – Falsche Kontrolleure am Werk

(pm) Die Stadt Pulheim warnt: „Falsche Kontrolleure. Ein Haushalt in Brauweiler ist von einer Firma mit der Behauptung angerufen worden, dass sie den Auftrag habe, die gelben Tonnen zu kontrollieren. Dies sei bereits gemacht worden und man habe in der Tonne des Haushaltes Dinge gefunden, die dort nicht hinein gehören würden. Mit den Nachbarn sei man diesbezüglich auch bereits in Kontakt getreten. Weil es in dem Haushalt aber keine gelbe Tonne gibt, beendeten die Angerufenen kurzer Hand das Gespräch und informierten die Stadtverwaltung über den Vorgang.  Von der Entsorgerfirma Alba ist ein solcher Auftrag nicht erteilt worden. Die gelben Tonnen werden von den Mitarbeitern bei der Leerung kurz überprüft. Bei falscher Befüllung werden die entsprechenden Tonnen mit einem Aufkleber versehen. Gesonderte Kontrollen finden darüber hinaus nicht statt.  Die Stadtverwaltung hat die Polizei eingeschaltet, weil die Vermutung nahe liegt, dass hier Betrüger als falsche Kontrolleure am Werk sind, die sich möglicherweise Zugang zu den Häusern und Wohnungen verschaffen wollen. Die Haushalte im Stadtgebiet werden gebeten, auf die Anrufe nicht zu reagieren und die Stadtverwaltung zu informieren.“

NASOWAS – Exil in Sinthern braucht Spenden

(pm) Der Kinder- und Jugendtreff Exil in Sinthern hat einen Werkraum eingerichtet. Zur Ausstattung wird gut erhaltenes Werkzeug gesucht. Gebraucht werden z.B. eine Werkbank, Schraubendreher und Schraubenschlüssel, Sägen, Zangen, Feilen, Messschieber, Glasschneider, Schraubzwingen und diverse Maschinen sowie Regalbretter. Wer solche Gegenstände kostenlos abgeben und spenden möchte, wende sich bitte an die Mitarbeiter des Jugendtreffs, Telefon 02238 – 96084.

Kölner Immobilienmarkt – Roland Kampmeyer im gaesteblog.de

YouTube Preview Image

Realistische Analyse statt Geheimtipp-Geschwurbel. domstadt.tv hat in seinem gaesteblog.de Roland Kampmeyer zu den neuesten Trends auf dem Kölner Immobilienmarkt befragt. Die Analyse in Papierform bekommt man hier. www.kampmeyer.com

NASOWAS – Familie Pesch lädt zum Federweißerfest in das Getränkecenter Brauweiler

Es gibt in Brauweiler immer noch etwas zu entdecken. In NASOWAS stellen wir Ihnen wie immer Events, Produkte oder Dienstleistungen vor, die Sie im Abteidorf oder der Umgebung finden. So lädt das Getränkecenter Brauweiler zum Federweißerfest am 15. September um 17.00 Uhr ein. Es gibt frischen spritzigen Federweißer aus der Pfalz. Für den kleinen Hunger erwartet Sie ein frisch zubereiteter Snack.  Bedingt durch die schnell fortschreitende Gärung lässt sich der Federweißer nur kurzzeitig lagern, von daher ist bis zum 31. August eine Anmeldung erforderlich.  Getränkecenter Brauweiler. Familie Pesch, Donatusstraße 109, 50259 Pulheim, Tel. 02234-983116 , Fax 02234-983117 E-Mail: info@brauweiler-getraenkecenter.de

Abtei Brauweiler – Classic Night 3 mit hr brass

Classic Night – die Dritte. Zu guter Letzt präsentieren „hr-brass“, die Blechbläser des Frankfurter Radio-Sinfonieorchester, am 1. September „musikalische Eulenspiegeleien“. 20.00 Uhr Marienhof der Abtei Brauweiler. Beachten Sie bitte auch das classic nights-Spezial für Kinder: hr-brass hat sich auch auf Arrangements für Kinder spezialisiert und spielt am gleichen Tag, also 1.9. um 16 Uhr im Marienhof den „Karneval der Tiere“ von Camille Saint-Saёns für die kleinen Zuhörer (Karten für 10 Euro / 5 Euro Kinder u. a. bei der Bücherstube Brauweiler; Tageskasse ab 15 Uhr). Außerdem gibt es auch an diesem Abend in Verbindung mit dem Konzertbesuch ein besonderes kulinarisches Angebot, das ab 18 Uhr für den ganzen Abend ein Buffet mit exklusivem Fingerfood und Getränken (Wein, Prosecco, Kölsch, Wasser u. a.) umfasst. Preis pro Person 29,50 Euro (Pauschale). Das kulinarische Sonderpaket ist mit der Konzertkarte erhältlich über KölnTicket, aber auch bei der Bücherstube Brauweiler (T. 02234/83202).

Abtei Brauweiler – Europawoche: Das Rheinland als Brückenregion

Seit Sonntag, dem 26. August, findet in der Abtei Brauweiler die Europawoche statt. Thema ist das Rheinland als Brückenregion, die den politischen, ökonomischen und kulturellen Austausch mit ihren Nachbarn im Westen wie im Osten sucht und pflegt. Als gemeinsame Veranstalter laden der Landschaftsverband Rheinland und der Freundeskreis Abtei Brauweiler e.V. zum Austausch mit Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Kultur ein. In dieser Woche sind folgende Veranstaltungen öffentlich: „Europa im Rheinischen – Wortgeschichten aus der rheinischen Umgangssprache“ am Mittwoch, 29. August, um 19 Uhr im Kaisersaal mit Dr. Eckhard Bolenz und Dr. Peter Honnen vom LVR-Institut für Landeskunde und Regionalgeschichte; am Donnerstag, 30. August findet ab 19 Uhr im Kaisersaal eine Podiums- und Plenumsdiskussion mit dem NRW-Minister Garrelt Duin für Wirtschaft, den Generalkonsulen Polens, der Niederlande und Belgiens sowie rheinischen Unternehmerinnen und Unternehmern statt. Die Moderation hat Gerd Kolbe von der Neuen Zürcher Zeitung. Eine Anmeldung zu den genannten Veranstaltungen ist erforderlich bei Geschäftsstelle des Freundeskreis der Abtei Brauweiler unter Tel. 0 22 34 – 98 54 240.

Brauweiler Bilder – Die erste Classic Night

Classic Night I. Abtei Brauweiler. Es nieselte ab und an etwas, aber der große Regen kam erst bei der Zugabe. Aber das konnte der Stimmung nichts anhaben. Ein toller Abend mit der Sopranistin Christiane Oelze und dem Orchester Cappella Istropolitana unter der Leitung von Mario Košik. (Foto: Hendrik Neubauer)

Classic Night 1 – Christiane Oelze im Marienhof der Abtei Brauweiler

Classic Night 1 im Marienhof der Abtei Brauweiler. Am 24. August ist Christiane Oelze zu Gast, eine Sängerin von höchsten internationalem Ansehen, die in renommierten Opern- und Konzerthäusern Europas, der USA und Japans auftritt. Begleitet wird sie dabei von der Cappella Istropolitana. – Erstmals gibt es in Verbindung mit dem Konzertbesuch ein besonderes kulinarisches Angebot, das ab 18 Uhr für den ganzen Abend ein Buffet mit exklusivem Fingerfood und Getränken (Wein, Prosecco, Kölsch, Wasser u. a.) umfasst. Preis pro Person 29,50 Euro (Pauschale). Das kulinarische Sonderpaket ist mit der Konzertkarte erhältlich über KölnTicket, aber auch bei der Bücherstube Brauweiler (T. 02234/83202). (Foto: Freundeskreis Abtei Brauweiler e.V.)

Brief aus Eckernförde – Haltet den Strauchdieb # 51

ich hatte ja noch vor wenigen Tagen das Vergnügen, Margarete Brix zu besuchen und selbst durch Eckernförde zu flanieren. An vielen Stellen der Stadt grünt und blüht es im Frühjahr und Sommer. Nun kann man sagen, dass machen die Eckernförder ja nicht für sich selbst sondern vor allem für die zahlreichen Touristen. Ich frage mich gerade, was passieren würde, wenn die Brauweiler ihr Dorf besser herausputzen würden. Bei uns ist der Tourismus zwar eher unterentwickelt, obwohl wir eine der schönsten Abteien in Deuschland haben. Gut, da ist der Schandfleck gegenüber. Aber wir könnten ja aus dem, was wir sonst noch haben, das Beste machen. Ich frage mich das auch deshalb, weil heute Abend ganz viele Ortsfremde in die Abtei und den Marienhof einfliegen werden, um die ClassicNights zu genießen. Die Abtei und der Abteipark, das sind unsere Hauptanziehungspunkte. Auf die Abtei und deren Kulturangebot beschränkt sich das Interesse von außen. Unsere „Touristen“ bleiben nicht. Warum nur?! Was aber  einem  Städtchen wie Eckernförde blühen kann, das zu sehr grünt, das lesen Sie hier. (Illustration: Meike Teichmann). Diesen Beitrag weiterlesen »

BLOGPARTNER
BLOGPARTNER
Zahnrad Brauweiler
Hier gibt es das Kursprogramm 2017 1. Halbjahr als Download.
Bei Facebook
VERANSTALTUNGEN
VERANSTALTUNGEN
Wir über uns
Wir über uns
Kategorien