Abteigymnasium Brauweiler – Plätzchenverkauf am Tag der Offenen Tür und auf dem Nikolausmarkt erbringt 3000 Euro für Welthungerhilfe

AGB NikolausmarktDas Abtei-Gymnasium Brauweiler erbackt 3000,- Euro für die Deutsche Welthungerhilfe. Das ist das Ergebnis des Plätzchenverkaufs am Tag der Offenen Tür und auf dem Nikolausmarkt. Der Bericht von Lehrer Wolfgang Stark hört sich nach unheimlich viel Einsatz, aber auch nach unheimlich viel Spaß an. Damit sind die Zeilen ein Beweis dafür, dass gute Taten nicht immer nur fürchterlich anstrengend sein müssen. Tolle Hilfsaktion.

Wie bereits berichtet, waren trotz großen Einsatzes alle Plätzchen bereits am Tag der offenen Tür verkauft. Daher hieß es, in der darauffolgenden Woche vor der Eröffnung des Nikolausmarktes in Brauweiler jeden Tag neu zu backen – natürlich nur mit Freiwilligen. Freitags kamen dann auch noch einmal die Eltern dazu und so war man überzeugt, dem Run auf unsere Plätzchen oben im Pilgerdorf des Abtei-Geländes ruhig entgegensehen zu können. Weit gefehlt! Gegen 17.00 Uhr musste noch einmal eine Notcrew aus zwei Elternmüttern sowie sechs Schülern reaktiviert werden, die bis 22.00 Uhr wieder Plätzchen backten und Teig für den nächsten Tag vorbereiteten. Sonntagmorgen ab 9.00 Uhr wurde wieder gebacken, bis letzendlich 17.00 Uhr. Und zum Schluss am Sonntagabend war dennoch alles weg. Eine große Anstrengung, die sich aber sehr gelohnt hat: Nach Abzug der Kosten für die Zutaten und zusammen mit zwei sehr großen Spenden kann die Schule 3000,- Euro an die Deutsche Welthungerhilfe überweisen. Das Geld kommt den Opfern des Taifuns Haiyan auf den Philippinen direkt zu Gute und wird insbesondere in die Wasseraufbereitung investiert, um die schlimmste Not dort zu lindern. Ein Teil des Geldes geht auch wieder an die Hungernden in Ostafrika, deren Not zur Zeit medial nicht so präsent ist.
Geographielehrer Wolfgang Stark, der die Initiative zu dieser Aktion ergriffen hat, bedankt sich bei den total motivierten  – jetzt insgesamt 170 – Schülerinnen und Schülern, den vielen Eltern, die unermüdlich geholfen haben, bei der Realschule, die uns die Küche für diese Aktion zwei Wochen überlassen hat, bei der Bäckerei Voosen, die spontan die Kosten für die Standmiete auf dem Nikolausmarkt übernommen hat und bei vielen Spendern, die einfach „so“ – auch ohne Plätzchenkauf – etwas in die Sammelbüchsen und in das Welthungerhilfe-Sparschwein getan haben.
Am Donnerstag, 19.12.13 um 11.00 Uhr, wird im Rahmen einer kleinen Feierstunde, an der alle oben Genannten teilnehmen, von der Schulleitung ein spezieller Plätzchen-Scheck in Höhe von 3000,- Euro an eine Vertreterin der Welthungerhilfe übergeben werden.

Kommentieren

Zahnrad Brauweiler
Hier gibt es das Kursprogramm 2017 2. Halbjahr als Download.
BLOGPARTNER
BLOGPARTNER
Bei Facebook
VERANSTALTUNGEN
VERANSTALTUNGEN
Wir über uns
Wir über uns
Kategorien