Archiv für Dezember 2015

Brauweilerblog – »Wir machen Ferien!«

Weihnachten Gruß 2012Liebe Leserinnen, liebe Leser,

wir machen bis zum 3. Januar 2016 Ferien.

In dieser Zeit werden wir keine Kommentare freischalten und moderieren.

Wir wünschen Frohe Weihnachten und einen Guten Rutsch!

Sommerferienspiele 2016

Nach den Weihnachtsferien anmelden

Das Jugendamt der Stadtverwaltung Pulheim bietet in Kooperation mit dem DRK Kinder- und Jugendhaus Zahnrad in Brauweiler, dem Caritasverband als Träger der Jugendfreizeiteinrichtungen POGO, Jugendtreff Sinnersdorf und Jugendtreff Stommeln und dem Verein Ganztag in Pulheim e.V. (GiP) eine Betreuung in den Sommerferien 2016 an. In der Zeit vom 11. Juli bis 19. August, können Eltern ihre Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren wie bereits im vergangenen Jahr für maximal dreimal eine Woche an bis zu drei unterschiedlichen Standorten anmelden.
Die Anmeldungen werden nach den Weihnachtsferien ab Montag, 11. Januar 2016 bis zum 29. April 2016 im Jugendamt entgegen genommen. An der Rathausinformation, in der städtischen Bücherei und den Jugendeinrichtungen sind die Anmeldeformulare ebenfalls erhältlich.
Alle Informationen (inklusive des Anmeldeformulars) sind ab Januar im Internet www.pulheim.de einsehbar. Weitere Informationen erteilt im Jugendamt, Dalal-Leila Stolz, Telefon 02238-808-311.
In 2016 finden die Ferienspiele in Pulheim, Sinnersdorf, Stommeln und Brauweiler statt. Die Kosten betragen pro Woche 75 Euro für das erste Kind. Geschwisterkinder zahlen 50 Euro. Für Familien, die sich in einer finanziellen Notsituation befinden, gibt es Ermäßigungen. Im Beitrag enthalten sind täglich ein warmes Mittagessen, Getränke und das Programm, zu dem wieder viele Ausflüge und andere Attraktionen gehören.

So sieht es Schepers – »Es geht voran.«

SSES_KaiserLochThema Stadtbild – »So sieht es Schepers«. Das Loch an der Ecke Kaiser-Otto-Straße Ecke Ehrenfriedstraße zieht Schaulustige an. Für die, die nicht dorthin pilgern können, hat Schepers in bewährter Manier wieder mal hingeschaut:

Sie sind fleißig. Sie buddeln, sie schaben, sie kratzen, sie baggern, sie vermessen und sie fotografieren. An der archäologischen Grube tut sich was.

Erst ging es immer tiefer. Auf rote Erde sind sie gestoßen. Ich dachte schon, sie hätten Ayers Rock von unten angekratzt. War dann aber doch nicht.

Dann haben sie die Mauer, die sie gefunden haben, abgerissen. Sie haben aber noch eine Mauer gefunden. Die legen sie im Moment frei.

Gleichzeitig verfüllen sie die Grube schon wieder. Zumindest ein wenig. Dafür aber richtig. Mit Rüttelplatte, Boden verdichten und so.

Diese Woche gab es viele Zaungäste, die die Arbeiten beobachten haben. Die Grube genießt derzeit mehr Aufmerksamkeit als die Abtei.

Wer noch was sehen will, der muß sich vielleicht beeilen…

Weihnacht op Kölsch – Abgesagt!

Die IG Brauweiler Vereine e.V. teilt mit:

Liebe Freunde der „Weihnacht op Kölsch“,

leider müssen wir unsere geplante Veranstaltung „3. Weihnacht op Kölsch“ am kommenden Samstag (19.12.2015) im
Schützenhaus Brauweiler absagen. Die Kartennachfrage, war trotz intensiver Werbung in der Presse und den sozialen
Netzwerken äußerst gering. Der Aufwand zur Durchführung der Veranstaltung lässt sich mit der verkauften Anzahl an
Karten nicht kostendeckend darstellen.

Wir bedauern die heutige Absage sehr, da die Veranstaltung in den beiden letzten Jahren ausverkauft war. Inwieweit
eine Fortsetzung der „Weihnacht op Kölsch“ in Brauweiler möglich sein wird, können wir heute nicht abschätzen.

Alle verkauften Karten werden selbstverständlich zurück genommen und der gezahlte Kartenpreis – in vollem Umfang –
erstattet. Die Rückerstattung erfolgt über das Brauweiler Getränkecenter, Donatusstraße 109, 50259 Brauweiler.

Schade, dass eine wirklich tolle vorweihnachtliche Veranstaltung im Abteiort Brauweiler nicht angenommen worden ist.

Mit weihnachtlichen / enttäuschten Grüßen

Michael Weyergans
1.Vorsitzender
IG Brauweiler Vereine e.V.
Mathildenstraße 26, 50259 Brauweiler
Tel.: 02234 – 83463
E-Mail: 1.vorsitzender@ig-brauweiler.de

Homepage: www.ig-brauweiler.de

Postkarte aus Eckernförde – Weihnachtsfeier

LindauhofMoin Leute,

ich will nicht lange rumreden, wir haben ja momentan alle keine Zeit.

Achja, die Staatsanwältin hat heute Abend zum Raclette eingeladen.

Ich wünsche ein schönes viertes Adventswochenende

euer Hans Rasmussen

P.S. Rasmussen und die Brix ermitteln. In: „Tod am Strand“ und „Die Schlei-Diva“.
Bei emons erschienen und überall im gutsortierten Krimi-Buchhandel erhältlich. Band 3 erscheint im Sommer 2016.

(Foto: Lindauhof © Hendrik Neubauer)

Kammeroper Köln im Walzwerk Pulheim – Der Nussknacker

Eine Märchenoper nach E.T.A. Hoffmann. Musik von Esther Hilsberg, Libretto von Holger Pototzki nach E.T.A. Hoffmann

Eine spannende Geschichte voller Abenteuer zwischen Phantasie und wahrem Leben, die Kinder immer wieder fasziniert und begeistert: Als Marie einen Nussknacker geschenkt bekommt, erlebt sie nachts Erstaunliches: das Spielzeug erwacht zum Leben! – Der Nussknacker ist in Wirklichkeit ein Prinz, der zwei magische Nüsse geschenkt bekam und damit alle Menschen um ihn herum achtlos in Spielzeuge verwünschte, selbst aber auch von der Magie erfasst wurde. An seiner Seite wird Marie hineingezogen in die Schlachten zwischen Spielzeugsoldaten und Mäuseheer – und endet selbst schließlich als Königin im Puppenreich…

Kammeroper Köln im Walzwerk Pulheim.
Termine:
Samstag, 19.12.2015 15:00h
Sonntag, 20.12.2015 15:00h
Montag, 21.12.2015 9:00h
Dienstag, 22.12.2015 11:00h
Mittwoch, 23.12.2015 16:00h
Freitag, 25.12.2015 15:00h

Die Blechtrommel im KMZ Pulheim – Schauspiel nach dem Roman von Günter Grass

Die Blechtrommel am 18. Dezember 2015, 20 Uhr, im Kultur- und Medienzentrum Pulheim.

Plötzlich beginnt er doch zu wachsen: Grass’ Blechtrommel-Held Oskar Matzerath (Raphael Grosch), der nicht erst in der Film-Gestalt von David Bennent weltberühmt wurde, sondern schon durch Grass’ sensationellen Debüt-Roman von 1959. In loser Szenenreihung folgt die Bühnenfassung dem Leben Oskars, der an seinem dritten Geburtstag sein Wachstum mit einem gezielten Sturz auf der Kellertreppe stoppt. Das heiß ersehnte Geburtstagsgeschenk, eine Blechtrommel, wird für ihn zum Instrument des Protests und der Weigerung, sich ins bürgerliche Dasein zu fügen. Mit ihr wird er durch einen Walzertakt den Marschrhythmus der Nazis durcheinanderbringen, durch sie verschuldet er den Tod seines Zweitvaters beim Einmarsch der Siegermächte 1945, mit ihr wird er auf Konzertreisen ein reicher Mann.
Auch in Kamms Dramatisierung, die – von Brausepulver-Erotik bis Aalfang – alles enthält, was man an Bildern nach Lektüre und Film im Kopf hat, streift Oskar neben Familien-Episoden als Augenzeuge historische Meilensteine des 20. Jahrhunderts. Der Erfolgsroman „Die Blechtrommel“ des Nobelpreisträgers Günter Grass wird hier als Spiegelbild einer ganzen Epoche zum ungewöhnlichen Theatererlebnis.

Mit Raphael Grosch, Carsten Klemm u. a.: 10 Schauspieler spielen die 18 Rollen, Regie: Volkmar Kamm, Bühnenbild: Konrad Kulke

Pulheim – Auf frischer Tat ertappt

Rhein-Erft-Kreis (ots) – Zivilpolizisten bemerkten am Bahnhof zwei Männer, die eine Seitenscheibe eines abgestellten Pkw einschlugen.

Den Beamten fiel das Verhalten der beiden Männer am Montagabend (14. Dezember) um 21:00 Uhr an einem Fahrradständer auf. Sie standen zunächst an einem Fahrrad und später neben einem Pkw, dessen Dreiecksfenster eingeschlagen war. Bei der anschließenden Überprüfung leisteten die Männer im Alter von 17 und 32 Jahren aus Gießen Widerstand. Aus diesem Grunde wurden Handfesseln angelegt. Den Halter des beschädigten Pkw informierten die Beamten später.

In der Kleidung eines Täters fanden die Beamten ein Smartphone, welches einen Tag zuvor in Neuss gestohlen wurde. Beide wurden festgenommen. Der 17-Jährige war nicht gewahrsamsfähig und drohte damit, sich selbst zu verletzen. Die Ordnungsbehörde wies ihn nach ärztlicher Untersuchung in ein Landeskrankenhaus ein. Den 32-jährigen Mittäter entließen die Beamten und fertigten Strafanzeigen. (bm)

„Lalala Metta“ – Weihnachten mit Erdmöbel

YouTube Preview ImageEs gibt eine aktuelle Erdmöbel-CD. „Geschenk + 3“. Wir spielen euch einen Klassiker: „Lametta“.

Gut Clarenhof – Weihnachtsmärktchen täglich

ClarenhofDas „Weihnachtsmärktchen“ auf Gut Clarenhof findet ab dem 3. Advent bis Heiligabend täglich statt. Von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr. Es gibt eine große Auswahl an schlagfrischen Weihnachtsbäumen ( auch zum Selberschlagen), zu jedem Baum gibt es Glühwein gratis.

BLOGPARTNER
BLOGPARTNER
Zahnrad Brauweiler
Hier gibt es das Kursprogramm 2017 1. Halbjahr als Download.
Bei Facebook
VERANSTALTUNGEN
VERANSTALTUNGEN
Wir über uns
Wir über uns
Kategorien