Offene Ganztagsgrundschulen (OGS) – Stadt prüft Hürther Modell

(pm) In der Stadt Pulheim fehlen im Schuljahr 2016/ 2017 180 Betreuungsplätze für Kinder in den Offenen Ganztagsgrundschulen (OGS). Der Haupt- und Finanzausschuss hat in seiner Sitzung am 19. Januar beschlossen, dass die Verwaltung die Anwendbarkeit des sogenannten „Hürther Modells“ zur OGS-Betreuung im Bestand der Klassenräume der städtischen Schulen prüft. Die entsprechenden Antragsfristen des Landes NRW müssen beachtet werden. Bei einer Doppelnutzung der Klassenräume sind besondere Voraussetzungen – sowohl für die schulische als auch die außerschulische Nutzung – in Abstimmung mit den Schulleitungen zu berücksichtigen.
Die Ergebnisse sollen zunächst im Ausschuss für Bildung, Kultur, Sport und Freizeit am Dienstag, 23. Februar, dann im Haupt- und Finanzausschuss am Dienstag, 1. März und schließlich in der Ratssitzung am Dienstag, 15. März, erörtert werden. Dabei ist auch auf die notwendigen Erweiterungen und Ausstattungen der folgenden Schuljahre einzugehen. Das Hürther Modell ist auf einem Fachtag Ende 2015 in Pulheim vorgestellt worden.

Kommentieren

Zahnrad Brauweiler
Hier gibt es das Kursprogramm 2017 2. Halbjahr als Download.
BLOGPARTNER
BLOGPARTNER
Bei Facebook
VERANSTALTUNGEN
VERANSTALTUNGEN
Wir über uns
Wir über uns
Kategorien