Archiv für Januar 2017

Storytime in English – Harry Potter and the Cursed Child

(PM) – Wer englische Lektüre lesen und verstehen will sowie Gespräche in englischer Sprache führen möchte, wird von der Stadtbücherei Pulheim zur „Storytime in English“ eingeladen. Die jungen Teilnehmer ab der 5. Klasse und Erwachsene mit Grundkenntnissen der englischen Sprache erwartet eine unterhaltsame Stunde mit einer Muttersprachlerin.
Nächster Termin ist Mittwoch, 8. Februar, 16.30 Uhr (Einlass 16.20 Uhr). Gelesen wird an diesem Tag aus „Harry Potter and the Cursed Child“. Die Teilnahme ist kostenlos. Weitere Informationen gibt es auf der Homepage www.stadtbuecherei-pulheim.de . Voranmeldungen sind zu den Öffnungszeiten der Stadtbücherei, Telefon 02238-808-165, möglich.

Pulheim: Fußgänger ausgeraubt

Pulheim (ots) – Drei Männer griffen das Opfer an und raubten Bargeld. Der 36-Jährige ging am Freitagmittag (27. Januar) um 12.50 Uhr auf der Lindenstraße in Richtung Steinstraße. Am Parkplatz in Höhe der Johannisstraße kamen dem Fußgänger drei Männer entgegen. Einer griff ihn an und hielt ihn fest, der Zweite schlug ihm mit der Faust ins Gesicht. Der dritte Täter nahm seine Geldbörse und entnahm Bargeld. Anschließend flüchteten die Täter in Richtung „Zur alten Wassermühle“. Alle drei Täter trugen Mützen und Schals, die sie sich ins Gesicht gezogen hatten. Einer sprach in einer Sprache, die der 36-Jährige nicht verstehen konnte. Hinweise zu den Tätern bitte an das Kriminalkommissariat 21 in Bergheim unter Telefon 02233 52-0. (bb)

Närrischer Besuch im Pulheimer Rathaus – Kunibert 69. und Doreen I. regieren in Königsee

Närrisches Treffen von Brauweiler und Königseer Karnevalisten bei Bürgermeister Frank Keppeler im Pulheimer Rathaus.

(PM) – Kunibert 69. und Doreen I., das närrische Regierungspaar aus Königsee in Thüringen (sie heißen mit bürgerlichem Namen Norbert und Doreen Gütter), haben Bürgermeister Frank Keppeler im Pulheimer Rathaus einen Besuch abgestattet. Begleitet wurden sie von ihrem Bürgermeister, Volker Stein, und einer zehn Personen starken Delegation der Karnevalsgesellschaft Unweiser Rat von 1391 e.V. mit dem Präsidenten Jens Brand und Vize Rainer Vogt an der Spitze.
Die Freundinnen und Freunde aus Thüringen sind wie bereits in den vergangenen Jahren in die Stadt Pulheim gereist, um an den Damen- und Herrensitzungen der Brauweiler Karnevalsfreunde teilzunehmen. Die Karnevalisten aus dem Abteiort waren durch ihren Präsidenten Josef Hermanns und weitere Vorstandsmitglieder vertreten.
Bürgermeister Frank Keppeler freute sich über den Besuch: „Ich finde es wirklich toll, dass die Freundschaft zwischen den beiden Gesellschaften bereits seit vielen Jahren
so intensiv gepflegt wird.“
Bereits seit über 25 Jahren unterhalten die Brauweiler und Königseer Karnevalisten ihre fröhliche Beziehung. Unmittelbar nach der Wiedervereinigung waren Peter Schreiner, der verstorbene ehemalige Vorsitzende des Vereins für Geschichte, und Vorstandsmitglieder der Karnevalsfreunde nach Königsee gefahren, um dort Schulbücher zu übergeben. Die ersten Besuche in der Thüringischen Gemeinde hatten zuvor Mitarbeiter der Pulheimer Stadtverwaltung gemacht. Die Brauweiler Karnevalsfreunde intensivierten in der Folgezeit die Kontakte. Heute sind viele Mitglieder der beiden Gesellschaften befreundet. Man hilft sich und unterstützt sich, wo man nur kann. Der gegenseitige Besuch der Sitzungen gehört zum Pflichtprogramm.

Bald neuer Radiosender in Pulheim

In Pulheim passiert was. Eine neue Antenne auf dem Dach, Techniker bauen eine Sendeanlage auf. Bald hat Pulheim einen eigenen Radiosender. Antenne Pulheim wird auf 97,2 MHz senden und ist damit der erste unabhängige Privatsender in NRW. Hier ein paar Eindrücke:

Interkulturell aufwachsen

Frau Saritas

(PM) – Kürzlich fand im Familienzentrum „Kleine Strolche“ in Sinthern ein Offenes Café zum Thema „Interkultureller Austausch“ statt. Bei Kaffee und Kuchen kamen die Besucher in den Genuss, ein Kinderbilderbuch in zwei Sprachen zu hören. Währenddessen wurden die Kinder in den Gruppen von den Erzieherinnen betreut. Eine Mutter des Familienzentrums, Frau Saritas, erklärte sich bereit, „Das kleine Ich bin Ich“ auf Türkisch vorzulesen. Die plus KiTa Fachkraft Katharina Nitsche las die Geschichte parallel auf Deutsch vor.
„Ich habe gar nichts verstanden“, sagte eine deutschsprachige Mutter, „aber es war spannend, einer fremden Sprache zu zuhören“. „Ich fühle mich an meine Jugendzeit erinnert, als ich nach Deutschland kam und kein Wort verstand“, so eine andere Mutter. Die Reaktionen waren sehr unterschiedlich, aber alle waren sich einig: Unsere Kinder sollen interkulturell aufwachsen. „Wir sind froh, dass im FZ die Vielfalt an Sprachen und Kulturen Wertschätzung erfährt und alle Familien willkommen geheißen werden.“

Im Anschluss gestalteten die Eltern „Das kleine Ich bin Ich“ als Erinnerung an den erlebnisreichen Nachmittag. Die Erzieherinnen des Familienzentrums „Kleine Strolche“ möchten sich bei den Eltern für die rege Teilnahme und Zusammenarbeit bedanken.
Das Team des FZ „Kleine Strolche“ lädt alle neugierigen und interessierten Bürger der Stadt Pulheim zum nächsten Offenen Café im März ein. Im Februar findet in der Kooperationskita „KiTa Bärenkinder“ ein Offenes Café zum Thema „Karneval“ statt.

Pulheim: Hallenbad weiterhin geschlossen

(PM) – Die vorgesehene Wiedereröffnung des Hallenbades in der Aquarena Pulheim am Montag, 30. Januar, muss bis auf weiteres verschoben werden. Bei der Befüllung des Sportbeckens ist ein technischer Defekt in der Wasseraufbereitungsanlage aufgetreten. Das Becken muss deshalb wieder entleert und gereinigt werden Der Defekt wird durch eine Fachfirma behoben. Anschließend wird das Sportbecken wieder befüllt.

Der Schwimmbadbereich ist Ende Dezember 2016 für die Durchführung von Revisionsarbeiten geschlossen worden. Der Saunabereich ist in Betrieb und kann genutzt werden.
Hier gelten die üblichen Öffnungszeiten:
Montag: 9 bis 22 Uhr Damensauna
Dienstag bis Samstag: 9 bis 22 Uhr Gemischte Sauna
Sonntag: 9 bis 21 Uhr Gemischte Sauna.
Die 30 Prozent Rabattaktion auf alle Eintrittskarten im Saunabereich ist bis zur Wiedereröffnung des Schwimmbades verlängert worden.

Offener Brief an unseren Bürgermeister

von Herrn Hermann Schmitz (der aus Brauweiler)

Sehr geehrte Herr Bürgermeister Keppeler,

in der Bevölkerung wächst der Unwille über die Busverbindung von und nach Weiden West. Dieser jetzt gültige Fahrplan des 961 ist eine Unverschämtheit. Die Absicht, die dahintersteckt, ist leicht zu durchschauen.
Z. Zt. verkehrt der Bus 961 nach Weiden West von 5.00 Uhr bis 7.00 Uhr und von 17.30 Uhr bis 22.00 Uhr (Abfahrt in Brauweiler) und um 5.48 Uhr und 6.43 Uhr, sowie von 17.13 Uhr bis 22.43 Uhr nach Brauweiler (Abfahrt Weiden West).
Das alles sind weder Zeiten, die der arbeitenden Bevölkerung nutzt, die keinen Parkplatz in Weiden West finden, noch den Menschen, die auch noch nachmittags von Weiden Mitte nach Brauweiler wollen.
Dieser „Probebetrieb“ ist für ein Jahr ausgelegt. Dann soll nach einer Fahrgastbefragung über das Schicksal der Anbindung von und nach Weiden West entschieden werden.
Es wurden von der Verwaltung immer wieder Versprechungen gemacht, man werde diesen „Probebetrieb“ einrichten. Mit Widerwillen ist das zum Fahrplanwechsel am 11.12.2016 geschehen. Und mit den jetzt gewählten Fahrzeiten ist das Ganze eine Todgeburt. Ich unterstellen den verantwortlichen Verwaltungen hier eine Absicht, denn nach den jetzigen Fahrzeiten kann bei einer Fahrgastbefragung nur heraus kommen, die Verbindung auf ewig zu begraben.
Die CDU Brauweiler, Dansweiler, Freimersdorf hat immer vorgeschlagen und gewünscht, dass der Bus 961 abwechselnd nach Weiden Mitte und nach Weiden West (und zurück) fahren sollte. Das würde bedeutet, dass jede Stunde ein Bus von und nach Weiden Mitte fahren würde, eben so von und nach Weiden West, und zwar den ganzen Tag über.

Sehr geehrte Herr Bürgermeister,

bitte setzen Sie sich dafür ein, dass unser o.g. Vorschlag – wechselzeitige Fahrten – bis zur Fahrplananpassung im Juli 2107 realisiert wird. Zum Wohle der Bevölkerung.

Grüße von
Hermann Schmitz
Vorsitzender CDU Brauweiler, Dansweiler, Freimersdorf
Mitglied im Rat der Stadt Pulheim
Dechant-Tücking-Straße 1
50259 Pulheim Brauweiler

Postkarte aus Eckernförde – »Die große Kriegerin hat Angst. Das gefällt mir.«

Moin Leute,

schweißgebadet wachte ich heute Morgen auf. Nicht das Weltgeschehen trieb mich um, nein, ich hatte wohl noch mal von den Ereignissen in Holtby geträumt. Zur Erinnerung für euch nur diese beiden Sätze:

»Ihr Dreckschweine«, brüllte Saskia Berger. »Bevor ihr mich vergiftet, lege ich den hier um.«
Der Mann grinste. »Die große Kriegerin hat Angst. Das gefällt mir.«

Wer mehr wissen will, der lese den „Strand ohne Wiederkehr“. Krieger und Diktatoren sind ja momentan sowieso ein Thema. Vielleicht sollte wir uns mal überlegen, wie wir den Trumps & Co Angst und Respekt vor dem Rest der Welt einjagen könnten.

Ich wünsche ein schönes Wochenende

euer Hans Rasmussen

P.S. Rasmussen und die Brix ermitteln in und um Eckernförde herum. In: „Tod am Strand“ und „Die Schlei-Diva“ und „Strand ohne Wiederkehr“. Bei #emons erschienen und überall im gutsortierten Krimi-Buchhandel erhältlich. Vorrätig in der Bücherstube Brauweiler. Unserem Blogpartner.

Foto: Hafenspitze Eckernförde @ Hendrik Neubauer.

Brauwieler Pänz fiere Karneval

Mit einer Mischung aus Karnevalssitzung und Kinderparty feiern die Brauweiler Karnevalsfreunde (BKF) im Schützenhaus Brauweiler, Bernhardstr. ihr Kostümfest für Brauwieler Pänz.
Die Veranstaltung findet statt am Sonntag, 19. Februar, um 14:00 Uhr.
Einlass ist ab 13:00 Uhr. Karten zum Preis von 3,- Euro gibt es ab sofort im Vorverkauf bei der Kreissparkasse Köln (KSK) Zwgst. Brauweiler und im Brauweiler Getränkecenter H. Pesch, Donatusstr. 109.
Auf der Bühne werden viele Kinder- u. Jugendtanzcorps erwartet u. a. auch die Kindertanzgruppe der BKF „DänzPänz“.

Abtei Brauweiler – Duo Radmacher & Geschwind konzertiert im Kaisersaal

Duo Radmacher & Geschwind
Klassik & Jazz für Piano und Piccolo Double Bass
Kaisersaal, Abtei Brauweiler, Samstag, 11. Februar 2017, 20:00 Uhr

Radmacher & Geschwind − Zwei Künstler, die mit ihrem Programm Liebhaber klassischer Klaviermusik ebenso ansprechen wie die der Jazz-Musik. Als sich das Duo formierte, war beiden Musikern schnell klar, dass sie sämtliche, nicht nur die aus einer Tradition herrührenden Erfahrungen in ihrem Schaffensprozess vereinen wollen. Im aktuellen Programm sind es Schumanns Fantasiestücke op. 12 und Chopins g-Moll-Ballade Nr. 1, op. 23, mit denen ein Bogen zu den Jazz-Werken aus der Feder Radmachers gespannt wird. »Spring’s coming« oder »The inner pig’s dog« sind die nicht immer akkuraten Titel von Eckhard Radmachers Jazz-Kompositionen. Kompositorische Dichte auf der einen, improvisatorische Freiheit, Groove und Rhythmus auf der anderen Seite offenbaren sowohl europäische als auch afroamerikanische Ursprünge der Kompositionen Radmachers. Im Dialog zwischen Piano und Bass schlägt das Duo Radmacher & Geschwind den Bogen vom Lyrischen, Balladenhaften bis hin zum swingend Explosiven, Überschwänglichen.

Eckhard Radmacher – Klavier
Wilhelm Geschwind – Bass
Eintritt: 17 Euro / Mitgl. 12 Euro

Vorverkaufsstellen:
Bücherstube Brauweiler, Mathildenstraße 6, 50259 Pulheim, Tel. (0 22 34) 8 32 02
Buchladen Widdersdorf, Hauptstraße 37, 50859 Köln-Widdersdorf, Tel. (02 21) 5 06 07 92
Moewes – Buchhandlung, Venloer Str. 215, 50259 Pulheim, Tel. (0 22 38) 8 37 30
Buchhandlung WortReich, Aachener Straße 624, 50226 Frechen-Königsdorf, Tel. (0 22 34) 2 01 62 26

Tel. Vorbestellung:
Büro: Freundeskreis Abtei Brauweiler, Ehrenfriedstr. 19, 50259 Pulheim-Brauweiler Tel. (0 22 34) 98 54 240, Fax: 0221 82 84 26 33, fab@lvr.de, www.abtei-brauweiler.de Bürozeiten: Mo-Do 9:30 – 12 Uhr

Karten an der Abendkasse gibt es eine Stunde vor Beginn des Konzertes.

Zahnrad Brauweiler
Hier gibt es das Kursprogramm 2017 2. Halbjahr als Download.
BLOGPARTNER
BLOGPARTNER
Bei Facebook
VERANSTALTUNGEN
VERANSTALTUNGEN
Wir über uns
Wir über uns
Kategorien