Archiv für November 2017

Der Radioadventskalender auf Antenne Pulheim 97,2

Die Törchen für den Antenne Pulheim Adventskalender werden langsam gefüllt. Schon neugierig wer alles unseren Kalender bestückt? Dann besuchen Sie die Facebookseite. Bei der Verlosung der Preise kann jeder teilnehmen, der den Artikel bei Facebook liked, eine Mail mit dem Kennwort Adventskalender schreibt, oder am Tag an, dem Törchen geöffnet werden, anruft. Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen.

Mehr Busverbindungen – Schnellere Anbindung

Mit dem Fahrplanwechsel am 10. Dezember gibt es im Stadtgebiet Pulheim nach Abstimmungen mit dem Rhein-Erft-Kreis, den Städten Köln, Frechen und Bergheim sowie der Rhein-Erft-Verkehrsgesellschaft mbH mehr und schnellere Busverbindungen.
Die Linie 980 erhält in der Mittagszeit montags bis freitags zusätzliche Fahrten. Sie verbessern die Anbindung von Sinnersdorf, Geyen, Sinthern und Brauweiler an das Stadtzentrum Pulheim. Zudem kann der Bahnhof Königsdorf häufiger erreicht werden.
Die Linie 961 wird generell zur Haltestelle Weiden-West mit S-Bahn- und Stadtbahn-Anschluss geführt. Zudem wird der Linienweg von Brauweiler auf direktem Weg über die Mathildenstraße nach Weiden-West geführt, wodurch die Fahrtzeit erheblich verkürzt wird. Als Ersatz wird auf dem bisherigen Weg der Linie 961 von Brauweiler bis Weiden-Zentrum die Linie 949 neu eingesetzt. Die Linie 961 soll zukünftig Pendlern aus Bergheim sowie Dansweiler und Brauweiler eine geschlossene ÖPNV-Wegekette ermöglichen. Dadurch sollen Klimaziele erreicht und der überlastet P+R-Platz Weiden-West entlastet werden.
Für die vorgeschriebenen Pausen des Fahrpersonals der Linie 980 wird zurzeit ein neuer Buswarteplatz am Kreisverkehr Sinnersdorf Nord gebaut und in Kürze für den Verkehr frei gegeben. Er ermöglicht in den Verkehrsspitzen morgens und nachmittags den Einsatz von Gelenkbussen, die wirtschaftlicher sind, als der bisher teilweise erforderliche Einsatz von zwei Standardbussen. Der neue Buswarteplatz wird so gebaut, dass Gelenkbusse an dieser Stelle wenden können. In vertretbarer Nähe gibt es bisher keine sichere Wendemöglichkeit für Gelenkbusse.

Bücherstube Brauweiler wieder auf dem Nikolausmarkt

Auch dieses Jahr ist unser Blogpartner, die Bücherstube Brauweiler, an beiden Tagen wieder mit einem tollen Programm auf dem Nikolausmarkt vertreten.
Am Samstag den 9.12. geht es um 14 Uhr los:
– der Kindergarten Krabbe singt
– Kinder lesen für Kinder
– adventliche Blockflötentrios und -Quartette mit Ulrike Heimbach
– mitsingen mit dem Spontanchor

und am Sonntag ab 14 Uhr:
– Kinder lesen für Kinder

Das Lesezelt befindet sich im Handwerkerdorf. (Innenhof in der Abtei)

Weihnachtsmärkte in der Stadt Pulheim

Auf dem Marktplatz, auf dem Wilhelm-Mevis-Platz, in der Blumachergasse und in der Fußgängerzone Auf dem Driesch wird von Mittwoch, 29. November bis Sonntag,
3. Dezember, der Barbaramarkt abgehalten. Er ist täglich von 11 bis 22 Uhr geöffnet.

Am Wochenende, 9./ 10. Dezember, findet in Brauweiler der traditionelle Nikolausmarkt „Rund um die Abtei“ statt. Der Markt ist am Samstag von 11 bis 22 Uhr und am Sonntag von 11 bis 20 Uhr geöffnet.

Der Weihnachtsmarkt in Stommeln wird von Freitag, 8., bis Sonntag, 10. Dezember, am Ortsausgang kurz vor dem Tunnel (Richtung Fliesteden) ausgerichtet. Geöffnet ist er am Freitag von 17 bis 21 Uhr, am Samstag von 12 bis 21 Uhr und am Sonntag von 11 bis 21 Uhr.

Zum Weihnachtsmarkt auf der Junkerburg in Geyen wird am Wochenende, 16. und
17. Dezember, eingeladen. Die Veranstaltung ist am Samstag von 14 bis 19 Uhr und
am Sonntag von 11 bis 19 Uhr geöffnet.

Nach Köln geschaut: MiQua

Das LVR-Archivberatungs- und Fortbildungszentrum lädt zum letzten Vortrag in diesem Jahr ein. Das Thema lautet: „Nach Köln geschaut: MiQua. LVR-Jüdisches Museum im Archäologischen Quartier Köln.“ Referentinnen sind Dr. Christiane Twiehaus und Dr. Dorothea Parak
Der Vortrag findet statt am Mittwoch, 6. Dezember, 18 Uhr, im Äbte-Saal des LVR-Kulturzentrums Abtei Brauweiler, Ehrenfriedstraße 19. Der Eintritt ist frei.
Weitere Informationen findet man im Internet www.abteibrauweiler.lvr.de

Die Kölner Innenstadt wird ab 2021 um eine kulturelle Attraktion reicher: 2000 Jahre begehbare Geschichte und Archäologie auf und unter dem Rathausplatz stellt das neue MiQua. LVR-Jüdisches Museum im Archäologischen Quartier Köln aus. Eine Dauerausstellung im Untergrund des Rathausplatzes zeigt einige der bedeutendsten archäologischen Denkmäler der Kölner Stadtgeschichte und des Rheinlands: das Praetorium (den Palast des römischen Statthalters), das mittelalterliche jüdische Viertel und das christliche Goldschmiedeviertel. Über diesen archäologischen Denkmälern wird ein neues Museumsgebäude mit einem Dauer-und Wechselausstellungsbereich entstehen, wo auch die jüdische Geschichte der Neuzeit und Gegenwart präsentiert wird. Vom Museumsneubau aus sind Einblicke in die Archäologie im Untergrund möglich, namentlich auf die mittelalterliche Synagoge und das jüdische Ritualbad, die Mikwe. Die beiden Kuratorinnen Dr. Christiane Twiehaus und Dr. Dorothea Parak geben Einblicke in Konzeption und Gestaltung dieses einzigartigen Museumsprojekts.

GVG Rhein-Erft, die RheinEnergie und NetCologne füllen wieder Nikolausstiefel in Pulheim

Die drei lokalen Unternehmen GVG Rhein-Erft, NetCologne und die RheinEnergie laden alle Kinder bis zum Alter von zwölf Jahren ein, in der Zeit vom 29.11. bis 5.12. ihren blitzblank geputzten Schuh oder Stiefel im Pulheimer Service-Shop (Venloer Straße 99) abzugeben.
Der Schuh wird mit einer Überraschung befüllt am Mittwoch, dem 6.12. zwischen 14 und 18 Uhr vom Nikolaus höchstpersönlich an die jungen Abholer zurückgegeben. Wer möchte, darf auch etwas länger im Service-Shop verweilen: In einem „ruhigen Eckchen“ liest der Nikolaus den kleinen und großen Gästen Weihnachtsgeschichten vor.
Aus organisatorischen Gründen, sollten die Kinder ihren zweiten Schuh bei der Abholung mitbringen.

Achtung: Staupe in Pulheim

Der Hegering Pulheim und die Kreisjägerschaft warnen erneut vor dem Staupevirus, welches in den letzten Wochen im Rheinland, vor allem im Rhein-Erftkreis und letzten Donnerstag auch im Stadtbezirk Pulheim bei verendeten Füchsen festgestellt worden ist. Das Veterinäramt empfiehlt daher allen Hundebesitzern, den Impfstatus ihrer Vierbeiner zu überprüfen, denn Staupe kann besonders für Hunde sehr gefährlich werden.

Die Staupe, eine für den Menschen ungefährliche, aber hoch ansteckende Viruserkrankung, ist die wohl bekannteste Infektionskrankheit des Hundes. Besonders gefährdet sind Welpen und alte Hunde. Die Staupe ist weltweit verbreitet und tritt immer wieder bei Wildtieren, ins besondere bei Mardern und Füchsen, auf. Infizierte Tiere scheiden das Virus mit Körperflüssigkeiten aus, so dass sich andere Tiere damit anstecken können. Oft liegen die verendeten Tiere in Weg nähe.

Dringend wird geraten, Hunde an der Leihe zu halten, denn dies kann das Risiko einer Infektion stark reduzieren

Winterdienst in der Stadt Pulheim – Der Bauhof ist vorbereitet

Der Winter steht vor der Tür! Der Bauhof der Stadtverwaltung Pulheim hat sich darauf vorbereitet, um über 60 Straßenkilometer im gesamten Stadtgebiet – falls notwendig – von Schnee und Eis befreien zu können. Die Vorbereitungen auf die aktuelle Winterzeit haben bereits unmittelbar nach dem vergangenen Winter begonnen. Alle Geräte, Maschinen und LKWs wurden gründlich vom Salz gereinigt. Die Winterdienstgeräte wurden gewartet, eingefettet und trocken eingelagert. Die Multifunktionsfahrzeuge wurden umgerüstet.

Weil der Bauhof mittlerweile 180 Kubikmeter Salz lagern kann, statt früher 50 Kubikmeter, sind die Planungen und der Einsatz im Winterdienst wesentlich effizienter und wirtschaftlicher.
Die Verträge mit dem Salzlieferanten garantieren Lieferungen innerhalb von 24 Stunden. Der Bedarf an Salz für die Stadt Pulheim ist im Winter gesichert.

Wenn die Wettervorhersage die Entstehung von Glätte oder Schneefall ankündigt, werden durch einen Bereitschaftsmitarbeiter zu festgelegten Uhrzeiten Kontrollfahrten im Stadtgebiet durchgeführt. Diese beginnen morgens um 3.30 Uhr. Wenn Glätte festgestellt wird, werden über eine Telefonkette die übrigen Bereitschaftsmitarbeiter alarmiert und Streueinsätze gefahren. Hierdurch ist sichergestellt, dass alle Hauptdurchgangsstraßen morgens bis 7 Uhr geräumt und gestreut sind und der Berufsverkehr so wenig wie möglich beeinträchtigt wird. Diesen Beitrag weiterlesen »

Weihnachtsmarkt der besonderen Art

Wo? Im Zahnrad am 17.12.2017 von 14:00-18:00 Uhr. Es sind noch Plätze zu vergeben! Wer sein selbst Gebasteltes, Genähtes, Gestricktes oder Gestaltetes noch an den ein- oder anderen Liebhaber bringen möchte, findet hier den richtigen Rahmen.
Es können nicht nur Präsente feilgeboten werden, im Zahnrad in Brauweiler können Kinder und Jugendliche auch kleine Mitbringsel selbst gestalten und Erwachsene sich in der Cafeteria mit Kaffee und Kuchen verwöhnen lassen.
Ganz besonders freut sich das Zahnrad, die beiden herausragenden Musikgruppen des Abteigymnasiums – die Bigband unter der Leitung von Christoph Hobinka sowie die Combo-Band unter der Leitung von Anja Schreiner – ab 16:00 Uhr als besonderes Highlight präsentieren zu dürfen. Sie werden musikalisch ein Rahmenprogramm bieten, welches Alt und Jung begeistert.

Bücherstube Brauweiler: Online Adventskalender für die Kleinen

24 Tage eine neue Weihnachtsgeschichte
24 Tage ein neues Video
24 Gewinnchancen

So steht es auf der Homepage von unserem Blogpartner, der Bücherstube Brauweiler. Ab dem 1.12 bis zum 24.12. wird dort jeden Tag eine weihnachtliche Geschichte vorgelesen. Am Ende gibt es eine Frage zu der Geschichte, die am gleichen Tag beantwortet werden muss. Also Kinder, wenn Ihr die Antwort kennt, dann ruft sofort in der Bücherstube an oder schreibt eine Mail oder, noch besser, geht einfach hin. Die Auslosung erfolgt immer am nächsten Werktag. Alles weitere auf:
https://www.facebook.com/BuecherstubeBrauweiler/

Zahnrad Brauweiler
Hier gibt es das Kursprogramm 2017 2. Halbjahr als Download.
BLOGPARTNER
BLOGPARTNER
Bei Facebook
VERANSTALTUNGEN
VERANSTALTUNGEN
Wir über uns
Wir über uns
Kategorien