Archiv für Mai 2018

Freitag ist Kaffee Klatsch Tag

Kaffee Klatsch mit Rolf Lochthowe, einem echten Pulheimer Urgestein, der viel interessantes und bewegendes zu erzählen hat. Den lebhaften Talk gibt es am Freitag von 19-20 Uhr und am Sonntag von 13-14 Uhr zu hören. Wo? In Pulheim auf UKW 97,2 und im Netz auf www.antennepulheim.de.

Geschichten fürs Leben

Geschichten fürs Leben heißt ein Eltern-Kind-Angebot, zu dem das städtische Familienzentrum Kleine Strolche in Sinthern am Samstag, 2. Juni, 11 Uhr, einlädt. Treffpunkt ist in Dansweiler am Ende der Straße Zum Sonnenberg. Das Angebot ist kostenlos. Die erforderlichen Anmeldungen werden von Insa Krechel, Telefon 02238/ 963865 oder E-Mail fz-kleinestrolche@gmx.de entgegengenommen.
Organisiert wird eine Lese- und Kreativaktion für Kinder und Eltern im Wald. Um geeignete Kleidung wird gebeten. Mitzubringen sind Proviant und eine Picknickdecke.

Dreharbeiten in Dansweiler

Zur Durchführung von Dreharbeiten für die Produktion eines Imagefilms für die Kölner Verkehrsbetriebe wird am Mittwoch, 30. Mai, 9 bis 19 Uhr, in Dansweiler die Zuwegung zum Wanderparkplatz Am alten Forsthaus zeitweise (Intervalle von drei Minuten) gesperrt.

Magic acoustic Guitars

Foto: Freundeskreis Abtei Brauweiler

Seit elf Jahren zelebrieren Roland Palatzky und Matthias Waßer als Duo »Magic acoustic Guitars « pure Spielfreude. Die einfallsreiche Programmgestaltung der beiden Profis erstreckt sich von zahlreichen hochkarätigen Eigenkompositionen über klassische Stücke wie Mozarts »Rondo a la Turca«, Jazzstandards wie »Sweet Georgia Brown« und Django Reinhardts »Djangos Tiger« bis hin zu Pop-Klassikern wie »Hotel California«, »Sultans of Swing« oder »Tears in Heaven«. Von temporeich bis besinnlich werden alle musikalischen Register gezogen. Leichtfüßig und tänzerisch-elegant ist das musikalischer Klangzauber auf technisch hohem Niveau. Markantestes Stilelement der beiden Ausnahmegitarristen ist die perkussive Deckenarbeit, bei der die Fingerknochen auf die Hölzer der Instrumente krachen und in eine einzigartige Klangsymbiose münden. Es wird geklopft, geschabt und gekratzt oder mit dem Violinbogen und Bottleneck gespielt. »Magic acoustic Guitars« geben den Melodien und Instrumenten mit ihrer absolut professionellen Virtuosität leidenschaftlichen Charakter.

Eintritt: 17 Euro/ Mitgl. 12 Euro

Vorverkaufsstellen:
Bücherstube Brauweiler, Mathildenstraße 6, 50259 Pulheim, Tel. (0 22 34) 8 32 02
Buchladen Widdersdorf, Hauptstraße 37, 50859 Köln-Widdersdorf, Tel. (02 21) 5 06 07 92
Mayersche Buchhandlung Moewes, Venloer Str. 215, 50259 Pulheim, Tel. (0 22 38) 8 37 30
Buchhandlung WortReich, Aachener Straße 624, 50226 Frechen-Königsdorf, Tel. (0 22 34) 2 01 62 26

Tel. Vorbestellung:
Büro: Freundeskreis Abtei Brauweiler, Ehrenfriedstr. 19, 50259 Pulheim-Brauweiler Tel. (0 22 34) 98 54 240, Fax: 0221 82 84 26 33, fab@lvr.de, www.abtei-brauweiler.de

Bürozeiten: Mo-Do 9:30 – 12 Uhr

Karten an der Abendkasse gibt es eine Stunde vor Beginn des Konzertes.

Der Kaffee Klatsch: Diesmal ein schwieriges Thema

Das neue Datenschutzgesetz tritt am 25.5.2018 in Kraft. Eine große Unsicherheit ist überall zu erkennen. Grund genug mit einem Fachmann auf diesem Gebiet zu sprechen. Der informative Talk ist wie gewohnt am Freitag von 19-20 Uhr und am Sonntag von 13-14 Uhr als Wiederholung zu hören. Wo? Auf Antenne Pulheim 97,2 MHz

BVP beantragt Infoveranstaltung zur geplanten Gleichstromverbindung „Ultranet“ entlang Pulheimer Bebauung

Die Fraktion des Bürgervereins hat beantragt, dass schnellstmöglich eine Info- und Dialogveranstaltung zu den geplanten Gleichstromleitungen (Ultranet) noch vor dem Beginn des Genehmigungsverfahrens, welches im Sommer für den Pulheimer Bereich starten soll, durchgeführt werden soll.

„Bei der geplanten gleichzeitigen Führung von Gleich- und Wechselstrom über einen Mast (Masten befinden sich derzeit im Bau), dem sogenannten Ultranet, handelt es sich um eine Weltneuheit, die noch wenig erforscht ist und dessen gesundheitliche Auswirkungen auf die Bevölkerung kritisch diskutiert wird. Gerade im Bereich Geyen und Brauweiler ist die Betroffenheit seit Bau der neuen Höchstspannungsmasten sehr groß, da diese zum Teil sehr nah (lediglich 30 Meter Entfernung) an der Wohnbebauung vorbeiführen“, so die Fraktionsvorsitzende Birgit Liste-Partsch.
„Um eine bestmögliche Aufklärung und Transparenz für die Bürgerschaft zu erreichen, halten wir es für folgerichtig, zeitnah eine Informationsveranstaltung, bei der sowohl Vertreter vom Netzbetreiber Amprion als auch ein neutraler Physiker, der wertfrei über die unterschiedlichen Wirkungen der differierenden elektromagnetischen Felder auf Mensch und Fauna berichten und diese bewerten kann, durchzuführen. Auch Vertreter der Bundesnetzagentur und des BUND könnten zu dieser Veranstaltung eingeladen werden“, so Liste-Partsch weiter.

Der Antrag soll im Umweltausschuss am 13.06.2018 bzw. im Planungsausschuss am 20.06.2018 behandelt werden.

Bürgerhaushalt in Pulheim: 248 Vorschläge sind bereits eingegangen

Für den Bürgerhaushalt in Pulheim sind bislang 248 Vorschläge im Internet, per Brief oder auf Versammlungen unterbreitet worden. Vorgeschlagen wurde z.B., den Flächenverbrauch zu reduzieren, den Radweg zwischen Pulheim und Sinnersdorf zu sanieren oder einen Bücherschrank aufzustellen. Bei Fragen kann man sich an die Koordinierungsstelle Bürgerhaushalt im Rathaus wenden: Jennifer Ink und Christian Kirion, Telefon 02238/808214.
Alle Ideen können auf der Homepage www.buergerhaushalt-pulheim.de eingesehen werden. Noch bis zum 25. Mai können weitere Vorschläge gemacht werden. In den Stadtteilen haben bereits fünf Informationsveranstaltungen stattgefunden. Stadtkämmerer Jens Batist hatte die Gelegenheit genutzt, um den interessierten Besucherinnen und Besuchern den städtischen Haushalt vorzustellen und zu erläutern.
Im Juni können alle Pulheimerinnen und Pulheimer die Vorschläge bewerten und zur Findung der besten Ideen beitragen. Im Juli und August werden die Vorschläge von der Verwaltung geprüft. Über die Umsetzung der 20 besten Vorschläge entscheiden der Haupt- und Finanzausschuss am 4. Dezember und der Rat am 18. Dezember im Rahmen der Haushaltsberatungen.
Für kleinere Maßnahmen und Anschaffungen wie das Aufstellen von Parkbänken oder den Erwerb von Spiel- und Sportgeräten hat der Stadtrat 55.000 Euro vorgesehen. Um Teile dieses Bürgerbudgets können sich einzelne Personen, Vereine und Initiativen bewerben. Die Projekte sollen gemeinnützig sein.

35. Internationale Automobilschau Pulheim

Die 35. Internationale Automobilschau der Interessengemeinschaft Pulheimer Vereine findet am Samstag und Sonntag, 26. und 27. Mai, auf dem Marktplatz vor dem alten Rathaus, in der Fußgängerzone Auf dem Driesch sowie auf der Venloer Straße im Bereich zwischen Bachstraße und Farehamstraße statt. Die Venloer Straße wird zwischen Orrerstraße und Farehamstraße von Freitag, 25. Mai, 19 Uhr, bis Sonntag,
27. Mai, 20 Uhr, gesperrt.

Passend zum Muttertag kommt der Kaffee Klatsch mitten aus einem gepflegten Blumenmeer. Michael Becker, der mit seinem Bruder den Gartenhof Becker betreibt, hat Antenne Pulheoim zum Kaffee Klatsch eingeladen. In seinem Garten erzählt er von seiner Leidenschaft und gibt gute Tipps für Hobby Gärtner. Zu hören am Freitag von 19-20 Uhr und am Sonntag als Wiederholung von 13-14 Uhr. Wo? Auf UKW 97,2 und im Internet auf www.antennepulheim.de.

2. Brauweiler (Klein)Kunsttag im Zahnrad

Sunshine meets art
Zum zweiten Mal öffnete das DRK Kinder- und Jugendhaus Zahnrad in Brauweiler seine Türen zum (Klein)Kunsttag und konnte auf den Erfolg des vorangegangenen Jahres AUFBAUEN:
Mehr als 200 kleine und große Besucher übten sich bei strahlendem Sonnenschein in der Encaustic, experimentierten am Stand der Donatusschule mit Seifenblasen oder am Malomat, fertigten mit Jugendlichen der Inklusion e.V. mit Hilfe von Stempeln Jutetaschen an oder ließen sich an Staffeleien unter der Anleitung von Valentina in die Gouache-Malerei einführen. Der „hauseigene“ Graffiti-Künstler Rinaldo Brandenburg fertigte mit Jugendlichen seines Kurses zur Verschönerung des Hauses Platten ganz im Stil der Street-art an und sammelte zahlreiche große und kleine Bewunderer seiner Kunst um sich.
Für die musikalische Untermalung sorgten Udo Kamjunke und seine Ukulelegruppe sowie die Bigband und die Bläser des Abteigymnasiums unter der Leitung von Christoph Hobinka. Bei „oye como vas“ von Santana geriet auch Bürgermeister Frank Keppeler ins Schwärmen.
Für den guten Zweck sorgte die „Sneakerdropbox2018“, ein Projekt der Gesamtschule unter Leitung von Eric Braden. Zahlreiche Sneaker werden nun ihren Weg nach Afrika finden.
Im Café wurden kleine Reparaturen ausgeführt und auf der Sonnenterasse konnten sich die Besucher bei Kaffee, Kuchen und Waffeln dem Sonnenschein hingeben.
Ein rundum gelungenes Fest. Darüber waren sich der Bürgermeister, die Besucher und die teilnehmenden Referenten einig. Und so kommt wie es kommen sollte: Der (Klein)kunsttag steht auch 2019 wieder auf dem Programm.

Zahnrad Brauweiler
Hier gibt es das Kursprogramm 2018 1. Halbjahr als Download.
BLOGPARTNER
BLOGPARTNER
Bei Facebook
VERANSTALTUNGEN
VERANSTALTUNGEN
Wir über uns
Wir über uns
Kategorien