Buy Local
Buy Local
Wetter
Leider mussten wir das Wetter von Wetter24 entfernen, da es noch kein Widget mit SSL Verschlüsselung gibt.
Abteiführungen
Abteiführungen
Partner Gewinnung
Partner Gewinnung

Archiv für die Kategorie „Stadtwerke“

Mit Leuchtkraft auf dem Schulweg – Bürgermeister Keppeler überreicht Warnwesten

Sie gehen zwar erst wenige Tage zur Schule, aber die i-Dötzchen an der Dietrich-Bonhoeffer-Schule haben schon einiges gelernt. Das machten sie – im Beisein von Schulleiterin Yvonne Opp sowie den beiden Jahrgangslehrerinnen Carina Galla und Anne Simon – Bürgermeister Frank Keppeler deutlich, der heute die Grundschule besuchte. Für die Jungen und Mädchen hatte er zudem Warnwesten dabei, die er gemeinsam mit Harry Gersabeck, Geschäftsführer der Stadtwerke Pulheim, überreichte.

„Mit den Warnwesten seid ihr für andere Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer gerade in der jetzt kommenden dunklen Jahreszeit auf eurem Schulweg gut sichtbar“, sagte Bürgermeister Keppeler, der den Stadtwerken für die Unterstützung der Aktion dankte. Die Stadtwerke stellen in diesem Jahr Warnwesten für alle rund 540 i-Dötzchen an den Pulheimer Grundschulen zur Verfügung. „Wir freuen uns, den Erstklässlern in Pulheim mit der Warnweste mehr Sicherheit zu bieten“, sagte Harry Gersabeck.

Zum Start in die Schulzeit erhalten die Kinder außerdem einen Gutschein, mit dem sie ein Jahr lang das Angebot der Stadtbücherei unentgeltlich nutzen können. Diese Gutscheine werden vom Förderverein der Stadtbücherei Pulheim e.V. zur Verfügung gestellt und – integriert in einen Flyer mit Informationen zur Stadtbücherei – in den nächsten Wochen an die Schulen geschickt. „Mit dieser Aktion eröffnet der Förderverein der Stadtbücherei den Kindern die Tür zu tollen Leseabenteuern“, sagte Bürgermeister Keppeler, der dem Förderverein für das Engagement dankte.

Mit dem E-Bike in den Frühling: Stadtwerke Pulheim und Lions Club übergeben Hauptgewinn des Adventsgewinnkalenders 2020

Los Nummer 1578 brachte das Glück. Der glückliche Gewinner freut sich über ein neues Elektrofahrrad im Wert von 2.000 EUR – Hauptgewinn im Adventsgewinnkalender 2020 des Lions-Club Pulheim. Sponsor des E-Bikes sind die Stadtwerke Pulheim, die die Aktion bereits zum achten Mal mit der Bereitstellung eines Elektrofahrrads unterstützen.
Der Reinerlös der verkauften Kalender geht vor allem an bedürftige Kinder und Familien im Raum Pulheim. Stadtwerke-Geschäftsführer Harry Gersabeck, Lions Präsident Stefan Thoben und Lions Vizepräsident Stefan Dalewski übergaben den Gewinn im Kundenbüro der Stadtwerke:
„Wir freuen uns ein Teil dieser Aktion zu sein. Die Gelder, die für den karitativen Zweck zusammengekommen sind, zeugen vom großartigen Gemeinschaftsgeist in Pulheim und der Region.“, so Geschäftsführer Harry Gersabeck.
Unter anderem dient die Aktion auch in diesem Jahr der Finanzierung des Projektes „Lions Teller“, das bedürftigen Kindern im Ganztagsunterricht ein kostenloses Mittagessen ermöglicht.
Die Adventskalender-Aktion ist seit 20 Jahren ein großer Erfolg: Jeder Kalender ist ein Gewinnlos und birgt die Chance auf den Hauptpreis, der alljährlich am 24.12. ausgelost wird. Trotz der durch die Pandemie schwierigen Lage stellten 64 Sponsoren 387 Preise im Gesamtwert von über 17.000 Euro zur Verfügung. Die Auflage des diesjährigen Kalenders lag bei 5.000 Stück

Energie im Kaffee Klatsch

Energie – der Winter ist da und bei uns allen steigt der Energieverbrauch. Wo die Energie herkommt und warum es graue und grüne Energie gibt, dass erklärt Christoph Preuß von den Stadtwerken Pulheim Manuel Zeh und uns im Kaffee Klatsch. Es ist nicht immer gut nur auf das Geld zu schauen, da die Gewinne der Stadtwerke auch der Stadt Pulheim zugutekommen. Ebenso fördern die Stadtwerke Pulheim Vereine und Veranstaltungen vor Ort. Somit fließt ein Teil auch den Pulheimern wieder zurück. Zu hören am Freitag um 19 Uhr und am Sonntag um 14 Uhr auf Antennen Pulhei UKW 97,2 MHz oder im Stream http://stream.antennepulheim.de:8000/antennepulheim.

Stadtwerke: Unterstützung für Vereine Bürgermeister Keppeler überreicht erste Schecks

Bürgermeister Frank Keppeler überreicht den Scheck der Stadtwerke an den Vorstand der Dansweiler Ortsgemeinschaft e.V.: Volker West (Schriftführer), Ralf Nusch (Vorsitzender des Vorstands) und Hermann Schmitz (geschäftsführender Vorstand). (v.l.n.r.)

Die neue Tischtennisplatte, die Feier zum Vereinsjubiläum oder das Sozialtraining für Grundschüler: In den vergangenen Jahren hat unser Blogpartner die Stadtwerke Pulheim mit ihrer Förderaktion „10 x 500 Euro für Pulheimer Vereine“ konkrete Projekte maßgeblich unterstützt. Jetzt stehen die zehn Vereine fest, die bei der vierten Auflage aus rund 40 Bewerbungen ausgewählt worden sind. Bürgermeister Frank Keppeler, der auch Aufsichtsratsvorsitzender der Stadtwerke ist, hat am vergangenen Wochenende bereits zwei der Schecks überreicht.
„Das ehrenamtliche Engagement der Pulheimerinnen und Pulheimer ist enorm und bereichert unsere Stadt. Ich freue mich sehr, dass die Stadtwerke mit ihrer Förderung diesen Einsatz für unsere Gesellschaft aktiv unterstützen“, sagt Bürgermeister Keppeler. Insgesamt haben die Stadtwerke allein mit dieser Aktion 20.000 Euro für die Vereine vor Ort ausgeschüttet. „Damit helfen wir den vielen Ehrenamtlichen in den Vereinen, konkrete Wünsche, Anschaffungen und Projekte zu ermöglichen. Als lokaler Versorger sehen wir uns in der Pflicht, vor Ort aktiv zu sein“, fügt Harry Gersabeck, Geschäftsführer der Stadtwerke Pulheim, hinzu.
Zu den von einer Jury ausgewählten Vereinen zählt auch die Dansweiler Ortsgemeinschaft e.V., die am Wochenende das traditionelle Lindenplatzfest veranstaltet hat. Zu den Gästen gehörte auch Bürgermeister Keppeler, der für die Ortsgemeinschaft eine Überraschung im Gepäck hatte: Den Scheck in Höhe von 500 € überreichte er an den Vorsitzenden des Vorstands Ralf Nusch, an den geschäftsführenden Vorstand Hermann Schmitz sowie an Volker West, Schriftführer der Ortsgemeinschaft. Der Verein erhält die Förderung für das Engagement rund um das Ehrenmal. Hier sollen unter anderem die Steine ausgebessert und das Holzkreuz restauriert werden.
In Geyen wurde am vergangenen Wochenende ebenfalls gefeiert: Die Pfarreiengemeinschaft Brauweiler, Geyen, Sinthern und die Dorfgemeinschaft Geyen hatten zum Dorf- und Pfarrfest eingeladen. Bürgermeister Keppeler hatte auch hier einen Scheck in Höhe von 500 Euro dabei, den er an Dr. Agnes Becker, Erste Vorsitzende des Orgelbauvereines St. Cornelius Geyen e.V., überreichte. Der Verein sammelt aktiv Spenden, um den Einbau einer neuen – gebrauchten – Orgel in die Pfarrkirche St. Cornelius zu ermöglichen.
Die Projekte der weiteren acht ausgewählten Vereine reichen von sozialen Initiativen über kulturelle Angebote bis hin zur Stärkung der Städtepartnerschaft mit Guidel. Alle Vereine werden in der nächsten Zeit den Scheck feierlich überreicht bekommen.

Die Preisträger und ihre Projekte:

Blaues Kreuz in Deutschland e.V.: Hilfe gegen Alkohol- und Medikamentenmissbrauch
AWO Ortsverein Stommeln: Senioren und Menschen mit Demenz gehören in die Mitte unserer Gesellschaft
Kammeroper Köln – Musiktheater e.V.: Kinder ins Theater
Orgelbauverein St. Cornelius Geyen e.V. : Neue Klänge in St. Cornelius
St. Sebastianus Schützenbruderschaft Brauweiler e.V.: Zuschuss für geplante Anschaffung
Amici di Stommeln Förderverein e.V.: Schüleraustausch
Dansweiler Ortsgemeinschaft e.V.: Restaurierung Ehrenmal Dansweiler
Neue Pulheimer Karnevalsgesellschaft von 1973 e.V.: Beschaffung von Zelten für Veranstaltungen
Verein der Freunde und Förderer des Pulheimer Kinder- und Jugendchores e.V.: Bretagne entdecken – Partnerschaft pflegen: Der Pulheimer Kinder- und Jugendchor in Guidel
Förderverein Rittergut Orr e.V.: Matinee im Herrenhaus

Bewerben Sie sich jetzt um eine von zehn Vereinsspenden

Stadtwerke-Geschäftsführer Jens Batist und Harry Gersabeck (v.l.)

Die Bewerbungsphase für die Vereinsförderaktion „10 x 500 Euro für Pulheimer Vereine“ 2019 ist gestartet. Bereits im vierten Jahr in Folge füllen die Stadtwerke Pulheim zehn Vereinskassen mit einer Spende auf. Bis Sonntag, 23. Juni 2019, können sich Vereine aus allen Ortsteilen Pulheims bewerben.

Ob die Kindertanzgruppe der Karnevalsgesellschaft, der Fußballverein um die Ecke oder eine Initiative mit viel sozialem Engagement – Vereine machen Pulheim lebenswert und prägen in einem besonderen Maße das Miteinander. „Wir wollen Vereine und Initiativen dabei unterstützen, geplante Projekte oder notwendige Anschaffungen zu ermöglichen – für uns eine Herzensangelegenheit“, sagt Harry Gersabeck, Geschäftsführer der Stadtwerke Pulheim, über die Spendenaktion. „Auch Bewerber aus den Vorjahren sollten erneut mitmachen. Die Chancen stehen nicht schlecht.“

Nach dem Teilnahmeschluss wählt eine Jury zehn Sieger aus.

„Wir können tagtäglich erleben, dass sich Menschen mit viel Leidenschaft und Herzblut ehrenamtlich in den Pulheimer Vereinen engagieren“, sagt Stadtwerke-Geschäftsführer Jens Batist. „Dieses Engagement möchten wir als Stadtwerke weiter fördern, wie schon in den vergangenen drei Jahren.“

Weitere Informationen zur Aktion „10 x 500 Euro für Pulheimer Vereine“ finden Sie im Internet unter www.stadtwerke-pulheim.de/vereinssponsoring. Pro Verein darf nur eine Bewerbung von einer vertretungsberechtigten Person eingehen.

TTC Dansweiler trägt erstmalig Brettchenturnier aus

vl.n.r.: (Hans-Willi Fischer, 1. Vorsitzender, Bürgermeister Frank Keppeler, Turniersieger Matthias Mücke, Simon Bötjer (5.v.l), Stadtwerke Pulheim und die SportlerInnen des TTC Dansweiler).

Premiere bei den Tischtennis-Spielern des TTC Dansweiler: Erstmalig wurde am Samstag in der Mehrzweckhalle in Dansweiler das Brettchenturnier ausgetragen. Die Besonderheit dabei: Alle 16 Sportler, darunter viele Seniorinnen und Senioren, spielen mit einem einfachen Sperrholzschläger mit Noppenbelag aber ohne Schwamm. Dieses einfache Sportgerät führt zu ungewohnten Ballwechseln und fordert die Spieler in besonderem Maße.

Als Gewinner des Turniers nahm Matthias Mücke den Siegerpokal von Bürgermeister Frank Keppeler entgegen.

Nach der Pokalübergabe gab es für die Vereinsmitglieder noch eine Überraschung: Simon Bötjer von unserem Blogpartner den Stadtwerken Pulheim überreichte den Vereinsförderpreis von 500 Euro an den 1. Vorsitzenden Hans-Willi Fischer.

„Ich bin beeindruckt von dem sportlichen Ehrgeiz und dem geselligen Miteinander des Vereins – ein Paradebeispiel für die bunte Vereinsvielfalt in Pulheim“, sagte Simon Bötjer von den Stadtwerken Pulheim.

Der Verein hatte bereits im Jahr 2016 durch die Förderspende der Stadtwerke eine dringend benötigte Tischtennisplatte anschaffen können. In diesem Jahr ist geplant, professionelle Trainerstunden zu finanzieren, um die Spielweise individuell zu verbessern.

Rathaus Pulheim geschlossen

Das Rathaus und das Rathaus-Center sind in diesem Jahr an den Tagen zwischen Weihnachten und Neujahr geschlossen (27. bis 29. Dezember 2017). Die Abteilung Einwohnermeldeamt, das Sozialamt und das Standesamt richten im Rathauscenter am Donnerstag, 28. Dezember, 10 bis 12 Uhr, für dringende Fälle einen Notdienst ein. Es wird um Verständnis gebeten, dass tatsächlich nur Notfälle bearbeitet werden können. Empfohlen wird deshalb, Behördengänge vor Weihnachten zu erledigen oder für das neue Jahr einzuplanen. Einige Mitarbeiter sind im Bedarfsfall – z.B. Winterdienst des Bauhofes – im Einsatz.

Die Stadtbücherei ist geschlossen. Für die Bäderlandschaft Aquarena gilt eine Sonderregelung.

Die Schließung ist im Rahmen von Konsolidierungsmaßnahmen für den städtischen Haushalt beschlossen worden. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nehmen Urlaub oder bauen Überstunden ab.

Integriertes Klimaschutzkonzept für die Stadt Pulheim – Öffentliche Auftaktveranstaltung am 25. November 2016

RudB_Post29(pm) Pulheim macht Klimaschutz – und was machst Du?“ So lautet das vorläufige Motto für die Auftaktveranstaltung zum integrierten Klimaschutzkonzept für die Stadt Pulheim. Sie findet am Freitag, 25. November, ab 16 Uhr, im Rathaus Pulheim statt. Die interessierte Öffentlichkeit ist herzlich eingeladen. Bürgerinnen und Bürger, Einwohner, Unternehmen, Landwirtschaft, Handwerkerschaft, Bildungseinrichtungen, Dienstleister, Vereine, Institutionen und Organisationen sind aufgerufen, sich aktiv an der Erarbeitung des Klimaschutzkonzeptes zu beteiligen. Das Konzept soll alle klimawirksamen Bereiche abdecken und richtet sich an die gesamte Bevölkerung. Das endgültige Motto sowie ein Logo sollen im Rahmen eines öffentlichen Wettbewerbs gefunden werden. Die Gewinnerin oder der Gewinner dürfen sich über einen attraktiven Preis freuen.

Bei der Auftaktveranstaltung werden die verschiedenen Schritte zur Erstellung des integrierten Klimaschutzkonzeptes und die bisherige Arbeit der Stadt im Bereich Klimaschutz vorgestellt. Fachvorträge, u.a. zum Thema „Stromkosten senken mit Photovoltaik und Batteriespeicher“, leiten in das Thema ein. Zudem bietet die Veranstaltung Raum, eigene Ideen zum Klimaschutz einzubringen und sich untereinander auszutauschen. Die Erarbeitung des integrierten Klimaschutzkonzeptes orientiert sich an der Erreichung der nationalen Klimaschutzziele und wird vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert.

Ziel des Konzeptes ist es, aus allen denkbaren Bereichen Maßnahmen zu sammeln, die zur Reduzierung von Co²- und weiteren Treibhausgasemissionen beitragen. Die Umsetzbarkeit der Maßnahmen spielt eine wichtige Rolle und ist Garant für den Erfolg des Konzeptes. Darüber hinaus sollen die Projekte, die im Rahmen des Klimaschutzkonzeptes entstehen, das Leben in Pulheim noch lebenswerter machen. Im Fokus der medialen Berichterstattung stehen zumeist nationale sowie internationale Klimaschutzkonzepte, aber auch die einzelnen Kommunen haben realisiert, dass sie eine Vorbildfunktion in Sachen Klimaschutz einnehmen können. Klimaschutz ist nicht nur Aufgabe von Staaten oder von internationalen Energieerzeugern sowie Konzernen. Er beginnt auf kommunaler Ebene und bei jedem Einzelnen. Mit dem Beschluss der Stadt Pulheim, ein integriertes Klimaschutzkonzept zu erstellen, besteht die große Chance, Klimaschutz in Zukunft messbar zu machen, die bisherige Klimaschutzarbeit auf den Prüfstand zu stellen und alle – wirklich alle – Ideen, Projekte und Maßnahmen in der Stadt Pulheim zum Thema Klimaschutz zusammenzubringen, sie zu bündeln, miteinander zu vernetzen und weiterzuentwickeln.

Weitere Informationen findet man auf der Homepage www.pulheim.de oder bekommt sie bei Kai Egert von der Koordinierungsstelle Umweltschutz im Rathaus, Telefon 02238-808 468 oder E-Mail kai.egert@pulheim.de.

„10 x 500 Euro für Pulheimer Vereine“ – Stadtwerke ehren Gewinner der Aktion  

Pulheimer_VereineManchmal macht Geld eben doch glücklich: Gemeinsam mit Bürgermeister Frank Keppeler ehrten die Stadtwerke Geschäftsführer Olaf Koschnitzki und Dieter Koenemann im Kundenbüro der Stadtwerke die Gewinner der Aktion „10 x 500 Euro für Pulheimer Vereine“. Die zehn ausgezeichneten Vereine konnten sich über eine Spende in Höhe von jeweils 500 Euro freuen.
 
Die Sichtung und Bewertung der eingegangenen Bewerbungen fiel den Verantwortlichen nicht leicht. „Alle Ehrenamtlichen in Pulheim und der Region leisten eine tolle Arbeit und einen wertvollen Beitrag für die Gesellschaft“, so Stadtwerke-Geschäftsführer Olaf Koschnitzki.
„Mit der Aktion möchten wir die vielfältige Vereinsarbeit in Pulheim unterstützen und würdigen. Als lokal verankertes Unternehmen ist es für uns selbstverständlich, uns in dieser Art für die Region zu engagieren“, ergänzt Stadtwerke-Geschäftsführer Dieter Koenemann.
 
Bewerbungen und Gewinner spiegeln das reiche Vereinsleben in Pulheim wider: Vom Tanzcorps über Inklusion, Gesang und Karneval ist nahezu alles vertreten, was das Pulheimer Leben ausmacht. Ebenso bunt ging es auch bei der Gewinnübergabe im Kundenbüro der Stadtwerke in der Christianstraße 39 zu.
Denn viele Vereinsvertreter erschienen in ihrer typischen Vereinstracht. Die Cheerleader des Pulheimer Sport-Clubs waren dabei ein besonderer „Hingucker“ und belegten mit ihrem farbenfrohen Auftreten, dass die 500-Euro-Spende an den Verein gut investiert ist.
 
Nach dem Erfolg der diesjährigen Spendenaktion gibt es bereits Überlegungen, den Wettbewerb im nächsten Jahr zu wiederholen. Die Stadtwerke werden zu gegebener Zeit informieren.
 
Foto (v. l.): Die Stadtwerke-Geschäftsführer Olaf Koschnitzki und Dieter Koenemann sowie Bürgermeister Frank Keppeler mit Vertretern der zehn ausgezeichneten Vereine.
 
Das sind die Gewinner von „10 x 500 Euro für Pulheimer Vereine“:
 
• Stommeler Buure e. V. 1948 – Tanzcorps Zuckerknöllchen 1972
• Männergesangverein „Eintracht“ Dansweiler 1879 e. V.
• Inklusion e. V.
• Dorfgemeinschaft Geyen
• RehaSportVerein Brauweiler e. V.
• Tischtennis-Club Dansweiler 1984 e. V.
• Pulheimer Sport-Club 1924/57
• Kindergarten Alte Mühle Stommeln e. V.
• Förderkeis Handball in Pulheim e. V.
• Neue Pulheimer Karnevalsgesellschaft von 1973 e. V.

Stadtwerke Pulheim – „10 x 500 Euro für Pulheimer Vereine“

Pulheimer Vereine können mit der Teilnahme an einer neuen Aktion der Stadtwerke Pulheim ihre Vereinskasse auffüllen. Aus den unter www.stadtwerke-pulheim.de/vereinssponsoring eingehenden Bewerbungen wählt eine Jury die 10 überzeugendsten aus und prämiert sie mit jeweils 500 Euro. Bewerbungsschluss ist der 15. April 2016.
 
Vereine machen Pulheim lebenswert: Durch ihr vielfältiges Engagement bereichern sie Stadt und Region. Für so manche dringend notwendige oder auch einfach heiß ersehnte Anschaffung fehlt jedoch häufig das Geld. Das wollen die Stadtwerke Pulheim mit der Aktion „10 x 500 Euro für Pulheimer Vereine“ ändern.
 
Bis zum 15. April 2016 können sich als gemeinnützig anerkannte Organisationen und Institutionen aus Pulheim online unter www.stadtwerke-pulheim.de/vereinssponsoring bewerben. Pro Verein darf nur eine Bewerbung von einer vertretungsberechtigten Person eingehen. Gefragt sind Überzeugungskunst und Kreativität. „Zeigen Sie, warum Ihr Verein wichtig ist für Pulheim und was das Besondere daran ist“, rät Dieter Koenemann, Geschäftsführer der Stadtwerke Pulheim allen Bewerbern.
 
Nach dem Teilnahmeschluss wählt eine Jury die 10 aussagekräftigsten Bewerber aus. „Mit der Aktion möchten wir vor allem Vereine unterstützen, die sich nachhaltig für die Region einsetzen und maßgeblich zur Lebensqualität beitragen. Das können z. B. Projekte im Bereich Energie und Umwelt oder auch die Förderung junger Talente sein“, so Olaf Koschnitzki, Geschäftsführer der Stadtwerke Pulheim.
 
Weitere Informationen zur Aktion „10 x 500 Euro für Pulheimer Vereine“ finden sich im Internet unter www.stadtwerke-pulheim.de/vereinssponsoring.

Zahnrad Brauweiler

Hier gibt es das Kursprogramm 2021 2. Halbjahr als Download.

BLOGPARTNER
BLOGPARTNER
VERANSTALTUNGEN
VERANSTALTUNGEN
Wir über uns
Wir über uns
Archive
Kategorien