Neue Kommentare
Buy Local
Buy Local
Wetter
Leider mussten wir das Wetter von Wetter24 entfernen, da es noch kein Widget mit SSL Verschlüsselung gibt.
Abteiführungen
Abteiführungen
Partner Gewinnung
Partner Gewinnung

Archiv für Januar 2023

Aquarena Pulheim – Kurzfristige Änderungen bei den Öffnungszeiten

Aufgrund kurzfristiger personeller Ausfälle kommt es in dieser Woche zu Änderungen bei den Öffnungszeiten der Aquarena Pulheim. Dienstag Abend schließt das Hallenbad bereits um 19.30 Uhr statt um 21 Uhr. Am Mittwoch, 1. Februar 2023, können lediglich das Früh- und Schulschwimmen stattfinden. Der öffentliche Badebetrieb sowie das Kurs- und Vereinsschwimmen entfallen an diesem Tag genauso wie am darauffolgenden Donnerstag, 2. Februar 2023. Donnerstag ist nur das Schulschwimmen möglich. Ab Freitag, 3. Februar 2023, gelten wieder die üblichen Öffnungszeiten der Aquarena Pulheim. Weitere Informationen stehen online unter www.aquarena-pulheim.de zur Verfügung.

HFA-Sitzung am 31. Januar 2023

Am Dienstag, 31. Januar 2023, findet die 16. Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses der Stadt Pulheim um 18 Uhr im Ratssaal des Rathauses, Alte Kölner Straße 26, statt.

Kaffee Klatsch mit CCR Fan Baltasar Fernandez

Baltasar Fernandez ist leidenschaftlicher CCR Fan und ist Mitorganisator des europäischen Fantreffens im April 2023. Was ihn an der Musik begeistert und was die Besucher bei dem Treffen erwartet, erzählt er uns im KaffeeKlatsch.
Zu hören auf Antenne Pulheim am Freitag von 19-20 Uhr und am Sonntag von 14-15 Uhr als Wiederholung.
Der KaffeeKlatsch wird unterstützt von der GVG, Meine Energie, und dem Kuchen vom Simonshof.

Ausbildung, Studium oder Auslandsjahr? Schülerinnen und Schüler informierten sich auf der Berufsmesse der GEP

Großer Andrang herrschte bei der Studien- und Berufsorientierungsmesse der Gesamtschule Pulheim (GEP) in Brauweiler: An mehr als 60 Ständen konnten sich die jungen Besucherinnen und Besucher über Ausbildung, Studium, Auslandsaufenthalte oder den Bundesfreiwilligendienst informieren. Vertreterinnen und Vertreter zahlreicher Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen – darunter Handel, Handwerk, Pflege, Medien oder auch Technik und IT – berichteten in persönlichen Gesprächen über Berufsfelder und Karrieremöglichkeiten.

Organisiert wurde die Veranstaltung von den Berufswahlkoordinatoren der Gesamtschule Dr. Annette Forkel und Mark Hippler. Steffi Mucha als Leiterin für die Jahrgangsstufen acht bis zehn sowie Christoph Loebermann als Leiter der Oberstufe standen den Besucherinnen und Besuchern ebenfalls für Fragen zur Verfügung.

Als Arbeitgeber war auch die Stadt Pulheim vertreten, die unter anderem Verwaltungsfachangestellte, Brandmeisteranwärter und sowie Erzieherinnen und Erzieher ausbildet. Ein duales Studium absolvieren Stadtinspektoranwärter. „In vielen Branchen herrscht ein Fachkräftemangel. Eine Plattform wie die Berufsmesse bietet die Gelegenheit für Arbeitgeberinnen und Arbeitergeber, sich zu präsentieren. Und die Besucherinnen und Besucher erhalten im persönlichen Gespräch einen ersten Eindruck von den Angeboten und Möglichkeiten“, sagte Bürgermeister Frank Keppeler, der die Veranstaltung mit einem kurzen Grußwort eröffnete und die gute Organisation hervorhob.

BU: Bürgermeister Frank Keppeler informierte sich im Gespräch mit Lehrerinnen und Lehrern der Gesamtschule über das Konzept der Berufsmesse: Steffi Mucha, Leiterin der Jahrgangsstufen acht bis zehn, Berufswahlkoordinatorin Dr. Annette Forkel, Berufswahlkoordinator Mark Hippler sowie Christoph Loebermann, der Leiter der Oberstufe (v.l.n.r.).

Kaffee Klatsch mit Peter Worms

Peter Worms hat nicht nur Radio im Blut. Der Musiker erzählt von seiner Verbindung zum Radio, seiner Musik und seiner Tätigkeit als Pressesprecher bei der Gold Krämer Stiftung.
Zu hören auf Antenne Pulheim am Freitag von 19-20 Uhr und am Sonntag von 14-15 Uhr als Wiederholung. In Pulheim UKW 97,2 MHz

BVP beantragt Selbstverpflichtung für Grundsteuerbremse in Pulheim!

Der BVP hat für die nächste Ratssitzung am 14.02.2023 beantragt, dass im Rahmen einer Selbstverpflichtung die Hebesätze nach Inkrafttreten der Grundsteuerreform so anzupassen sind, dass das Aufkommen aus der Grundsteuer möglichst konstant bleibt.

„Im Rahmen der Grundsteuerreform wurden seitens der Finanzämter im letzten Jahr Informationen inklusive der Aufforderung zur Abgabe der Erklärung zur Feststellung des Grundsteuerwertes versandt. Die Thematik betrifft alle Eigentümer und Mieter. Der Gesetzgeber fordert die kommunalen Verwaltungen auf, die Reform aufkommensneutral umzusetzen. Gerade in der aktuellen Lage der steigenden Preise ist es ein wichtiges Zeichen an die Pulheimer, Sicherheit in der Aufkommenshöhe der Grundsteuer herzustellen“, so die Fraktionsvorsitzende Birgit Liste-Partsch.

Wegen der Neuberechnung der Einheitswerte wird es zwangsläufig „Gewinner und Verlierer“ der Reform geben. Das Ziel der Aufkommensgleichheit ist jedoch nur dann zu erreichen, wenn die Kommunen ihren über das Hebesatzrecht bestehenden Einfluss nicht für Steuererhöhungen nutzen.

„Wir hoffen, dass sich eine Ratsmehrheit für die Grundsteuerbremse entscheidet. Das wäre ein wichtiges Signal, dass die Stadt Pulheim an der Seite seiner Bürgerinnen und Bürger steht und die Grundsteuerreform nicht für Steuererhöhungen ausnutzt“, so Liste-Partsch weiter.

Rückschnitt auf städtischen Flächen

Die Grünflächenkolonne des Bauhofs der Stadt Pulheim beginnt in diesen Tagen mit dem Rückschnitt von Bäumen und Sträuchern auf städtischen Flächen im gesamten Stadtgebiet. Dies muss nach den Vorgaben des Bundesnaturschutzgesetzes (BNatSchG) bis Ende Februar erledigt werden.

Besonders umfangreich sind in diesem Jahr die Arbeiten in Brauweiler in den Grünflächen angrenzend zum Abteipark sowie an der Helmholtzstraße: Dort werden überwiegend Sträucher auf den Stock gesetzt, damit sie wieder neu austreiben und nicht vergreisen. Allerdings müssen einige Großsträucher und Bäume mit Wurzelwerk komplett entfernt werden, um hier Überwuchs sowie Schäden an angrenzenden Gebäuden sowie Zaunanlagen dauerhaft zu vermeiden. Für die gerodeten Gehölze wird – soweit möglich – zeitnah Ersatz aus standortspezifischen und einheimischen Sträuchern gepflanzt.

Fotoausstellung im Cafe F

Die Natur in den Jahreszeiten

so lautet der Titel der nächsten Ausstellung im Cafe F in Pulheim, Venloer Straße, die mit der Eröffnung am 05.02.2023 um 11.00 Uhr beginnt.

 Die Künstlerin, Ingrid Blüm entdeckte ihre Leidenschaft für Fotografie bereits vor 40 Jahren und hat mit der klassischen Fotografie mit Filmrollen und Entwicklung im eigenen Labor angefangen. Heute fotografiert sie digital. Ihre Schwerpunkte liegen dabei auf der Tierfotografie, aber damit verbunden liegt ihr auch die Natur sehr am Herzen. Oft nimmt sie die Kamera mit auf ihre Spaziergänge mit dem Hund und entdeckt dabei immer wieder schöne blumige Momente.
In dieser Ausstellung nimmt Ingrid Blüm Sie mit auf einen Spaziergang durch die Natur unserer Umgebung. Die Fotos wurden in den
verschiedenen Jahreszeiten aufgenommen. Die Ausstellung beginnt naturgemäß mit den Fotos aus dem Frühjahr, weiter über Sommer,
Herbst und Winter.
Und sie zeigt ihr persönliches Lieblingsbild des Jahres, welches auch blumig ist, aber doch so anders. So fein und filigran wie die menschliche
Seele. Lassen Sie sich überraschen.

Die Bilder können am Ende der Ausstellung auch erworben werden.

40. Frühjahrsputz im Naturschutzgebiet „Große Laache“

Ortsvorsteher und CDU-Ratsherr Gert Lauterbach ruft auf zum traditionellen Frühjahrsputz des Naturschutzgebietes „Große Laache“ am Samstag, 25. Februar 2023. Treffpunkt ist um 14:00 Uhr der Parkplatz „Am Pulheimer See“ (Nähe Randkanal).

Witterungsbedingte Kleidung sowie Handschuhe sind mitzubringen. Abfall-Greifer und Müllsäcke werden gestellt.

Gert Lauterbach hofft, dass dieses Jahr auch wieder zahlreiche Kinder mit ihren Eltern an der Aktion teilnehmen und so Pulheimer Umweltbewusstsein dokumentieren.

Tag der offenen Tür an der Marion-Dönhoff-Realschule

Am 14. Januar 2023 fand der Tag der offenen Tür an der Marion-Dönhoff-Realschule in Pulheim statt. Die Schülerinnen und Schüler der 5. und 6. Klassen zeigten Unterricht in den Fächern Deutsch, Englisch, Mathe, Kunst, Biologie, Erdkunde, Kunst, Physik und Politik. Im Chemie-Raum konnte man schnell Feuer und Flamme für die Realschule werden, den es wurde ein Experiment mit hoher Stichflamme durchgeführt. Für die zukünftigen Realschüler eine völlig neue Erfahrung, da Chemie für sie ein neues Fach sein wird. Ebenso wie das Fach Biologie. Dort untersuchten die Schülerinnen und Schüler die Wasserpest unter dem Mikroskop.
Auch die verschiedenen Angebote der MDR wie die individuelle Förderung und die Ganztagsbetreuung beeindruckten sowohl die 4. Klässler als auch deren Eltern. Die Schulleitung informierte über das Schulprogramm der Realschule. Die Besucher konnten sich Monster-Stiftehalter aus Ton anschauen, die im Kunstunterricht angefertigt wurden. Die Eltern wurden von Schülerinnen und Schülern der 10. Klassen herumgeführt und viele Fragen konnten gestellt werden. Was ist die Lernzeit? Wie sieht eine Schulwoche aus? Ab welchem Schuljahr lerne ich Französisch? Was lerne ich im Fach Informatik? Für das leibliche Wohl sorgte der Förderverein mit Kaffee und Waffeln.

Wer den Tag der offenen Tür nicht besuchen konnte, kann sich auf der Homepage der Schule informieren. https://mdr-pulheim.de Dort gibt es weitere Informationen, welche Dokumente bei der Anmeldung eingereicht werden müssen.
Die Anmeldezeiten sind wie folgt:
Montag, 13.01.23, 8-16 Uhr
Dienstag, 14.01.23, 8-16 Uhr
Mittwoch, 15.01.23, 8-13 Uhr
Auf dem Foto: Die Schüler Tamay Yükselis und Andreas Reichardt aus der 10a (links und rechts) mit der Chemie-Lehrerin Svetlana Eck (Mitte).
Text und Foto: Larissa Lulic
Zahnrad Brauweiler

Hier gibt es das Kursprogramm 2024 1. Halbjahr als Download.

BLOGPARTNER
BLOGPARTNER
VERANSTALTUNGEN
VERANSTALTUNGEN
Wir über uns
Wir über uns
Archive
Kategorien