Buy Local
Buy Local
Wetter
Leider mussten wir das Wetter von Wetter24 entfernen, da es noch kein Widget mit SSL Verschlüsselung gibt.
Abteiführungen
Abteiführungen
Partner Gewinnung
Partner Gewinnung

Autorenarchiv

Spielplatz Albert-Schweitzer-Straße: Spieltisch angezündet

Unbekannte haben in der Nacht vom 20. November auf den 21. November 2020 einen Spieltisch auf dem Spielplatz Albert-Schweitzer-Straße in Pulheim angezündet. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des städtischen Bauhofs werden ihn nun demontieren; ein Ersatz ist geplant.
Es wurde Anzeige erstattet. Hinweise nimmt das Jugendamt unter der Rufnummer 02238/808-490 entgegen.

Brauweiler: Tätergruppe beraubte Jugendliche

(ots) – Innerhalb von nur eineinhalb Stunden raubten Unbekannte die Fahrräder von zwei Jugendlichen. Sie sind im Rahmen der Fahndung angetroffen und vorläufig festgenommen worden. Ein Zusammenhang wird derzeit geprüft.

Um 20:00 Uhr trafen drei Jugendliche (14w,14m,14m) am Freitagabend (20. November) am Abteipark an der Straße „Auf der Insel“ auf zwei junge Männer. Sie schubsten den 14-Jährigen vom Rad und flüchteten mit dem blauen Rad in Richtung Ehrenfriedstraße (Spielplatz). Noch während der Anzeigenaufnahme in der Polizeiwache fand gegen 21:30 Uhr ein erneuter Raub statt. An der Bushaltestelle „Abtei Brauweiler“ an der Ehrenfriedstraße bedrohten und schlugen vier junge Männer einen 16-Jährigen, der mit zwei 15-jährigen Begleiterinnen unterwegs war. Die vier Tatverdächtigen nahmen das Rad des 16-Jährigen an sich und flüchteten in Richtung Kaiser-Otto-Str..

Polizeibeamte trafen auf das 15- und 16-jährige Quartett und fanden auch das geraubte Rad in einem nahegelegenen Gebüsch. Die Beamten führten die jungen Männer einer Polizeiwache zu. Die Erziehungsberechtigen holten sie von dort ab.

Ob die Täter im ersten Fall auch für den zweiten Raub verantwortlich sind, wird derzeit vom Kriminalkommissariat 21 in Bergheim geprüft. (bm)

Ehemaliges „Altenkemper-Haus“ in der Kreuzstraße in Sinthern wird zur Gefahrenstelle

Im ehemaligen „Altenkemper-Haus“ in der Kreuzstraße hat es am Dienstagabend erneut gebrannt. Das Gebäude ist aber schon längere Zeit eine Gefahrenstelle. Der BVP sieht dringenden Handlungsbedarf und hat daher erneut die Verwaltung angeschrieben und schnelle Abhilfe gefordert.

„Das Gebäude ist nach wie vor nicht ausreichend gesichert und es lösen sich weiterhin Teile der Dachkonstruktion. Das Haus scheint sich nach vorne zu bewegen – d. h. auf den Gehweg zu. Darauf haben wir die Verwaltung bereits im Oktober aufmerksam gemacht. Ebenso wandten sich schon weit vor uns Bürger*innen an die Verwaltung, die bis heute auf eine Rückmeldung warten. Wir möchten wissen, ob von Seiten der Bauaufsicht eine mögliche Einsturzgefährdung geprüft wurde und ob diese überhaupt den Eigentümer aufgefordert hat tätig zu werden. Falls nicht, regen wir an dies unverzüglich zu veranlassen“, so die Fraktionsvorsitzende Birgit Liste-Partsch.
„Zudem muss das Umfeld des Gebäudes dringend ausreichend so gesichert werden, dass Passanten nicht in Gefahr geraten und dass Unbefugte dieses nicht mehr betreten können, um so Gefährdungen, z. B. auch von spielenden Kindern, die sich vielleicht arglos auf das Grundstück begeben, und weitere Brände zu verhindern. Uns ist unbegreiflich, dass die Verwaltung noch nicht gehandelt hat, um die Gefahrenlage zu beseitigen. Hier muss unserer Ansicht nach sofort etwas getan werden. Wir hoffen, dass nun etwas geschieht und werden die Situation kritisch im Auge behalten“, so Liste-Partsch weiter.

La petite Varieté im Kaffee Klatsch

La petite Varieté im Theater im Walzwerk. Und auch das geht. Manuel Zeh’s Gäste erzählen in dem Kaffee Klatsch, wie Sie auf die Idee gekommen sind und wie es funktionieren wird. Die Gäste sind Stephan Masur, Marco Noury, Marcel Wunder und Marco Seypelt. Zu hören am Freitag um 19 Uhr oder in der Wiederholung am Sonntag um 14 Uhr in Pulheim auf UKW 97,2 MHz oder im Stream http://stream.antennepulheim.de:8000/antennepulheim

Erneute Verschiebung der konstituierenden Ratssitzung

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

mit Verärgerung haben wir zur Kenntnis genommen, dass Sie die ursprüngliche für Anfang diesen Monats vorgesehene und dann auf den 24. November 2020 verschobene, konstituierende Sitzung des neu gewählten Stadtrats nun abermals verschoben haben, auf den 1. Dezember 2020. Dieses Vorgehen stößt bei unserer SPD Fraktion auf großes Unverständnis. Die angegebene Begründung, dies aufgrund der pandemischen Lage zu tun, können wir nicht nachvollziehen und halten sie für vorgeschoben.

Dem Kreistag mit 80 Abgeordneten war es problemlos möglich, sich in einer viereinhalbstündigen Sitzung unter peinlich genauer Einhaltung der Hygiene- und Sicherheitsstandards zu konstituieren. Alle neun anderen Städte im Rhein-Erft-Kreis schafften dies mit ihren jeweiligen Stadträten ebenfalls. Rund um Pulheim herum kommen seit Wochen Stadträte, Kreistage, ja in vielen Kommunen sogar bereits Fachausschüsse zusammen, diskutieren, beschließen Anträge und machen schlicht und ergreifend das, wofür sie von den Bürgern und Bürgerinnen gewählt wurden. Allein in Pulheim soll das Ihres Erachtens im November nicht möglich und nicht vertretbar sein, wohl aber am 1. Dezember 2020. Dem widersprechen wir namens unserer Fraktion deutlich.

Besonders ärgerlich finden wir, dass Sie es nicht einmal für nötig hielten, die Fraktionen -und damit die von den Menschen in unserer Stadt gewählten Vertretern und Vertreterinnen des Rates- in Ihre jeweiligen Verschiebungs-Entscheidungen einzubinden. Es wäre aus unserer Sicht das Mindeste gewesen, dies zumindest vorab im so genannten „Ältestenrat“ zu besprechen. Dieser tagte unseres Wissens nach das letzte Mal vor der Kommunalwahl, also vor dem 13. September 2020. Wir sind nicht gewillt, diesen demokratischen Stillstand länger hinzunehmen.

Ihre Entscheidungen sind legal – als legitim erachten wir sie nicht. Daher erwarten wir, dass Sie unverzüglich zu einer Sitzung des Ältestenrates einladen, um das weitere Vorgehen zu besprechen. Und wir fordern Sie auf, schnellstmöglich dafür Sorge zu tragen, dass der gewählte Stadtrat seine Arbeitsfähigkeit herstellen kann.

Mit freundlichen Grüßen

Sylvia Fröhling Torsten Rekewitz

Vorsitzende der SPD Fraktion Pulheim

Corona-Pandemie: Rhein-Erft-Kreis erhält ein Impfzentrum

„Der Rhein-Erft-Kreis soll ein eigenes Impfzentrum erhalten. Das hat unser Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann mitgeteilt.“ Das berichten die CDU-Landtagsabgeordneten Gregor Golland und Romina Plonsker. Damit bereiten sich das Land und die Kreise bereits auf einen Impfstoff gegen das SARS-CoV-2-Virus vor. Gleichzeitig will das Land Nordrhein-Westfalen die Impfzentren mit rund 100 Millionen Euro unterstützen. Das kündigte heute Finanzminister Lutz Lienenkämper (CDU) an. Golland und Plonsker: „Wir setzen alles daran, mit Impfungen an den Start gehen zu können, sobald der Impfstoff zur Verfügung steht.“

Darüber hinaus sollen mobile Teams die Impfzentren ergänzen und insbesondere dort zum Einsatz kommen, wo besonders gefährdete Personengruppen leben, zum Beispiel in stationären Einrichtungen der Altenpflege. „Wir wissen um die angespannte Situation für die Pflegerinnen und Pfleger“, sagen Golland und Plonsker. „Ihre Leistung verdient unser aller Anerkennung und Dank. Wir wollen sie nicht noch mit zusätzlichen Aufgaben belasten, deshalb die mobilen Teams.“

Die beiden CDU-Landtagsabgeordneten verweisen aber auch darauf, dass es zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht vorhersehbar sei, wann ein Impfstoff zur Verfügung stehe. Golland und Plonsker: „Aber wenn er da ist, sind wir mit diesen guten Vorbereitungen sofort startklar.“

Radio-Weinprobe zum Mitmachen

+++WERBUNG+++ Eine Radio-Weinprobe zum Mitmachen, und nicht nur zum Mitmachen sondern auch zum Mittrinken. Die neue Sendung mir Iris Shafie gibt es zum ersten mal am 25. November auf Antenne Pulheim 97,2 MHz zu hören.
In Kooperation mit lokal ansässigen Weinhändlern stellt Ihnen Sommelière und Weinbloggerin Iris Shafie in diesem neuen Format drei Weine vor.
Das Weinpaket für die Sendung können Sie vor der Ausstrahlung beim jeweiligen Händler erwerben und dann ganz bequem von zuhause aus mitverkosten.
Deutschland, Frankreich, Italien: Jede Radio-Weinprobe wird zu einem anderen Thema stattfinden. Die passende Playliste versetzt Sie in die richtige Feierabendstimmung und rundet diese besondere Weinprobe in den eigenen vier Wänden ab.

Die erste Sendung steht unter dem Motto „Deutsche Klassiker“. Die Weine sind: St. Urbans Hof, Nik Weis, Schiefer Riesling 2019, trocken, Weingut am Stein, Würzburg Silvaner 2019, trocken, Weingut Karl H. Johner, Spätburgunder vom Kaiserstuhl 2017, trocken.
Ihr Verkostungspaket zum Preis von 35,60 Euro bekommen Sie ab sofort im Weinhaus Peter Wolf, Venloerstr. 93, Pulheim.
Bei Abholung erhalten Sie im Laden 5% Rabatt. Oder Sie bestellen das Paket bis zum 22.11.2020 unter https://meine-auslese.de/2020/11/14/radio-weinprobe-deutsche-klassiker/

Verkehrsunfall in Brauweiler

Unfall in Brauweiler Ehrenfriedstr. / Bernhardstr. Ein PKW ist von der Straße abgekommen und auf der Höhe der Einmündung auf den Bürgersteig vor der Abtei Passage gefahren. Dabei ist der PKW an einem Pfeiler hängen geblieben. Eine Person ist verletzt worden.

Pulheim versinkt im Papier

So sieht es in Dansweiler an den Papiercontainern aus. Aber nicht nur hier ist es so schlimm. In Sinthern, Brauweiler und in vielen anderen Stadtteilen sieht es ähnlich aus. Die Firma Knettenbrech bekommt es einfach nicht geregelt, um nicht zu sagen, dass sie unfähig sei. Leider scheint es aber auch nicht genug Druck von der Stadt Pulheim zu geben. Bei den letzten Entsorgungsproblemen der Firma Knettenbrech hieß es zuerst von der Stadt, dass Gewerbetreibende schuld seien aber es hatte sich dann herausgestellt, dass die Probleme bei dem Entsorger lagen. Der Kran auf dem Entsorgungsfahrzeug war defekt. Das ist aber das Problem der Firma, sie hat für Ersatz zu sorgen. Den Grund für das jetzige Problem ist nicht bekannt. Wir haben aber ein Foto von dem gleichen Ort vom 4.11. bekommen.

Auf dem Foto sieht man, dass nur der rechte Container geleert wurde. Wie kann so etwas sein?

Kaffee Klatsch mit Florian König

Der sympathische Moderator erzählt Manuel wie er seinen Weg zu RTL gefunden hat, über seine Beziehung zu Michael Schumacher und Niki Lauda und warum Henry Maskes Kampf 75% Einschaltquote hatte. Der kurzweilige Kaffee Klatsch wird am Freitag von 19-20 Uhr und am Sonntag von 14-15 Uhr auf Antenne Pulheim gesendet.

Zahnrad Brauweiler

Hier gibt es das Kursprogramm 2020 2. Halbjahr als Download.

BLOGPARTNER
BLOGPARTNER
VERANSTALTUNGEN
VERANSTALTUNGEN
Wir über uns
Wir über uns
Archive
Kategorien