Abtei Brauweiler – Mein Beitrag für Elephants for Peace

„Elephants for Peace“ gastiert vom 4. November an in der Abtei Brauweiler. Die Aktion nahm Mai 2009 an der innerzyprischen Grenze in Nicosia seinen Anfang. Bilder, Skulpturen, alles was den Menschen so zu Elefanten einfällt – hunderte von Elefantenbeiträgen aus aller Welt säumten diese Grenze. 2010 kamen weitere Elefanten dann nach Schengen und Strasbourg. Ab und an ist es an der Zeit über Europa nach dem Schengener Abkommen nachzudenken.  2011 zogen die Elfanten weiter nach Köln, wo Schirmherr Jürgen Roters, der Oberbürgermeister der Stadt, die Aktion in Empfang nach. Bei der Gelegenheit machte „Elephants for Peace“ auch Station in Köln-Widdersdorf, bei La Cava. Vom 4. November gastiert die Aktion in der Abtei Brauweiler. Bis zum 30. November finden eine Menge Veranstaltungen statt. Und warum habe ich jetzt eine Elefantenfamilie vor der Abtei Brauweiler skizziert? Alle Brauweiler können sich an dieser Aktion beteiligen. Wie? Das steht hier:

Weltweit ist jeder, der möchte, dazu aufgerufen, seinen eigenen Elefanten „auf die Reise“ zu schicken. Dazu muss man nicht in irgend einer Form „befähigt“ sein. Ob Künstler oder nicht, Kind oder Erwachsener. Jedwede Art, die den Elefanten zum Thema hat, ist willkommen. Eine Zeichnung, ein Bild, eine Plastik, ein Photo – auch gewebte Stoffe oder Filme sind ideale Friedens-Elefanten. Selbstgemacht oder erworben. Einzig das Symbol des Elefanten soll deutlich in Erscheinung treten. Wer möchte, kann seinen Beitrag auch signieren und Ort und Entstehung dazusetzen. Die Beiträge reisen als Friedensbotschafter für den Stifter um die Welt. (Quelle: Ortszeitungen.de)

1 Kommentar to “Abtei Brauweiler – Mein Beitrag für Elephants for Peace”

Kommentieren

BLOGPARTNER
BLOGPARTNER
Zahnrad Brauweiler
Hier gibt es das Kursprogramm 2017 1. Halbjahr als Download.
Bei Facebook
VERANSTALTUNGEN
VERANSTALTUNGEN
Wir über uns
Wir über uns
Kategorien