Archiv für die Kategorie „Classic Nights“

Classic Nights – Bundesjazzorchester

Classic NightsDas Bundesjazzorchester ist das offizielle Jugendjazzorchester der Bundesrepublik
Deutschland, in dem herausragende Nachwuchsmusiker gemeinsam mit renommierten
Dirigenten und Dozenten einen Klangkörper mit höchstem musikalischem Anspruch
formen.
Leitung: Jiggs Wigham
Solist: Florian Weber – Klavier
Samstag, 15. August 2015, 20.00 Uhr

Marienhof der Abtei Brauweiler


Eintritt: I. Rang 40 Euro/II. Rang 35 Euro 
zzgl. System- und Vorverkaufsgebühren

Karten ausschließlich erhältlich über KölnTicket und den angeschlossenen Vorverkaufsstellen, Tel. (02 21) 28 01 oder unter www.koelnticket.de

Als künstlerisches Leitungsteam sind Prof. Jiggs Whigham und Prof. Niels Klein dem Orchester eng verbunden. Mit ihnen und wechselnden Gastdirigenten erarbeiten die zwischen 17 und 24 Jahre jungen Talente – fast alle sind Studenten an deutschen und internationalen Musikhochschulen – regelmäßig neue Programme und präsentieren diese in anschließenden Konzerten im In- und Ausland. 

Im Rahmen des Musikfestival Abtei Brauweiler classic nights werden Arrangements des Edelhagen-Orchesters aus der Zeit zwischen 1965 und 1972 präsentiert, u. a. von Wilton Gaynair, Jimmy Deuchar, Bora Rocovic, Rob Pronk und Kenny Napper. 
Verstärkt wird das Bundesjazzorchester durch seinen ehemaligen Pianisten
und WDR-Jazzpreisträger (2014) Prof. Florian Weber, der auch eine Duke-Ellington-Version der »Rhapsody In Blue« interpretieren wird.

Classic Nights – Sinfonietta Köln

Classic NightsDas Kammerorchester Sinfonietta Köln, gegründet 1984, gehört zu den profiliertesten Ensembles seiner Art. Leitung: Cornelius Frowein. Solistin: Jasmin-Isabel Kühne – Harfe

Freitag, 14. August 2015, 20.00 Uhr

Marienhof der Abtei Brauweiler

Eintritt: I. Rang 40 Euro/II. Rang 35 Euro 
zzgl. System- und Vorverkaufsgebühren

Karten ausschließlich erhältlich über KölnTicket und den angeschlossenen Vorverkaufsstellen, Tel. (02 21) 28 01 oder unter www.koelnticket.de
Programm:
»Europäische Klassik«

 Josef Haydn
Ouvertüre zu »L‘isola disabitata«


Johann Christian Bach
 Sinfonie D-Dur op. 18/4


François-Adrien Boieldieu
Konzert f. Harfe u. Orchester C-Dur


Wolfgang Amadeus Mozart
Sinfonie C-Dur KV 425
»Linzer Sinfonie«

Insbesondere mit Interpretationen der Musik Mozarts und seiner Zeitgenossen beschreitet die Sinfonietta Köln unter der Leitung von Cornelius Frowein einen von der Kritik vielfach beachteten neuen Weg. Gleichwohl vermeidet das Ensemble jede Einseitigkeit. Zum Repertoire gehören die
großen Werke der Romantik ebenso wie Musik des 20. Jahrhunderts. Die Sinfonietta Köln erteilte mehrfach Kompositionsaufträge und bringt immer wieder Werke zur Uraufführung.
Diese Vielseitigkeit des Repertoires ist durch zahlreiche Rundfunkaufnahmen und CD Produktionen dokumentiert. In der Arbeit der Sinfonietta Köln vereinigen sich die Qualitäten eines Kammermusikensembles mit denen eines großen Orchesters. Die Sinfonietta Köln ist darüber hinaus regelmäßig zu Gast bei namhaften Festivals wie den Schwetzinger Festspielen und dem Augsburger Mozartsommer. Zahlreiche
Auslandsgastspiele führten das Ensemble unter anderem nach Rom, Neapel, Monte Carlo, Moskau und Shanghai.

Zahnrad Brauweiler

Hier gibt es das Kursprogramm 2019 1. Halbjahr als Download.

BLOGPARTNER
BLOGPARTNER
Bei Facebook
VERANSTALTUNGEN
VERANSTALTUNGEN
Wir über uns
Wir über uns
Kategorien