Archiv für März 2013

Brief aus Eckernförde – Voll korrekt #82

Liebe Brauweiler, liebe Osterhasen, ich habe eben gerade den Brief aus Eckernförde geöffnet, gelesen und zur Seite gelegt. Ein Satz gefiel mir besonders: „Der Osterhase heißt, solange ich mich erinnere, Osterhase.“ Und solange ich mich erinnere, freue ich mich auf Ostern. Mit den besten Wünschen für ein langes Osterwochenende  schalte ich jetzt direkt um zu Margarete Brix, Amtsrichterin a.D. (Illustration: Meike Teichmann). Diesen Beitrag weiterlesen »

Brauweiler Bilder – Lampensuchen

Guten Morgen, Brauweiler. Die momentane Nachrichtenlage deutet ganz schwer auf Ostern und Urlaub hin. Der SPD-Bundestagskandidat Timm hat am vergangenen Wochenende in Stommeln Bio-Eier verteilt, der Brauweiler CDU-Vorsitzende Schmitz schlägt eine Bonnstraßen-Alleee vor, die IG-Brauweiler Vereine schickt virtuelle Ostergrüße.  Und ich bin durch den Abteipark gelaufen und habe einfach mal in die Luft geguckt. Dabei habe  diese formschönen Leuchten entdeckt. Ich wünsche heute schon mal: Frohe Ostern. P.S.: Man munkelt, dass es für die Abtei Brauweiler und den Abteipark ein neues Lichtkonzept geben soll. Und in der Tat, mitten im Park entlang der Kastanienallee stehen ganz gräßliche Exemplare, dagegen ist diese Lampe wirklich formschön – die Leuchtschale müsste nur mal wieder gereinigt werden. Wer Zeit hat, kann ja mal über Ostern ein fröhliches Lampensuchen im Park veranstalten.

Brauweiler Bilder – Dorfansichten

Das fiel mir auf. Und das hatte ich so in der Ehrenfriedstraße gegenüber der Abtei Brauweiler noch nicht gesehen. Bisher war ich nur in Frau Lehmanns Laden „Zeitlos„, der Geschenk- und Dekoartikel anbietet.  Oder ich habe mich über das Plakat  im leeren Schaufenster nebenan geärgert, in dem der Bürgermeister seinen Leerstand wie Sauerbier anpreist. Geht man mal ein bisschen in die Luft, in diesem Fall ein paar Stufen, dann sieht alles schon ganz anders aus. (Foto: Hendrik Neubauer)

Brauweiler Karneval – Das Dreigestirn der Session 2013/2014 stellt sich mit eigener Webseite vor.

Daran, wie der Abteiort Karneval feiert, daran lässt sich hoffentlich ablesen, wie es um die dörfliche Gemütslage steht. Zumindest die nächsten zwei Dreigestirne sind gesichert und es ist zu hoffen, dass die Dorfgemeinschaft Brauweiler in Zukunft wieder zusammenrückt. Gestern erreichte mich folgende e-Post: „Hallo Karnevalsfreunde, das designierte Dreigestirn ist an den Start gegangen. Ihr findet uns auf unserer neuen Homepage unter www.brauweiler-dreigestirn.de , gesponsert von den Brauweiler Karnevalsfreunden. Dafür dem Vorstand herzlichen Dank. Des Weiteren findet Ihr uns auf Facebook unter „Brauweiler Dreigestirn 2013 / 2014“. Wir sind für konstruktive Kritik dankbar und hoffen auf Eure Unterstützung. Die Prunk- und Proklamationssitzung findet am 9. November 2013, 18.11 Uhr in der Dreifachturnhalle statt. Kartenbestellungen bitte an Jörn Meier, Tel. 02234-84374. Herzliche Grüße Euer des. Dreigestirn Brauweiler Dreigestirn 2013 – 2014 (Prinz Winfried I. – Bauer Karl – Jungfrau Louisa).“ Unterzeichnet war das Schreiben vom zukünftigen Prinzen Winfried Artus. Ich grüße herzlich zurück, kümmer mich aber erst einmal um das Frühlingserwachen. (Foto: Zugwagen der BKF 2013 / Hendrik Neubauer)

Brauweiler Bilder – Abtei-Impressionen

Ich habe während meines Besuchs der Mehmet-Güler-Ausstellung „Orient und Okzident, die gestern ihre Türen schloss, im Treppenhaus nach oben geschaut. Ist das eine Nachricht, die man veröffentlichen sollte? Fängt der Brauweilerblogger jetzt das sogenannte „facebooken“ an, will sagen die Dokumentation der banalsten alltäglichen Verrichtungen? Ich sage es Ihnen. Ich fand des fotografische Ergebnis aus der Abtei Brauweiler einfach schön. Guten Start in die vorösterliche Woche. (Foto: Hendrik Neubauer)

Brief aus Eckernförde – Sonne satt #81

Guten Morgen, Brauweiler. Was gibt es heute Morgen für Themen am Frühstückstisch? Nachdem wir kollektiv in den letzten Wochen hier auf dem Brauweilerblog zu den Themen Sekundarschule, Guidelplatz und Einzelhandel ein wenig Dampf abgelassen haben, ist der Osterurlaub ja wohl mehr als verdient. Sind die Sachen schon gepackt? Wie kommen wir am besten bereits um die Mittagszeit aus dem Stauloch Kölner Bucht heraus? Wer streikt heute, die Bahn, die Fluglinien, der ADAC? Wie sind die Temperaturen am Ziel unserer Träume? Haben wir uns nach dem Stress der letzten Wochen und dem Schietwetter nicht endlich Sonne satt verdient? Margarete Brix hat Sonne satt schon hinter sich und wie wir dem Brief aus Eckernförde entnehmen können, stapft sie schon wieder ganz entspannt und in dicker Jacke durch die nordische Kälte.  Auch heute sind es wieder -3 °C in Ecktown. Ob ich meine Buchung über Ostern storniere? Meine Familie erhebt heftigen Widerspruch. Wir klären das. Erst einmal schalten wir um zu Maggie. (Illustration: Maike Teichmann) Diesen Beitrag weiterlesen »

Gastbeitrag – Birgit Liste-Partsch: Negativserie für Brauweiler reißt nicht ab

In der gestrigen Ratssitzung der Stadt Pulheim wurde die Entscheidung des Bildungs-Kultur-und Sportausschusses bestätigt. Die Erweiterung des Abteigymnasiums um einen Zug wurde „mehrheitlich“ mit Gegenstimmen des Bürgervereins und eines CDU-Politikers abgelehnt. Die Zügigkeitserweiterung für das Geschwister Scholl Gymnasium hingegen einstimmig begrüßt. Und dies, obwohl an beiden Schulen genau 13 Schüler mehr angemeldet wurden, als Plätze verfügbar waren. Birgit Liste-Partsch sitzt im Rat der Stadt Pulheim und gehört der Fraktion des Bürgervereins Pulheim an. Diesen Beitrag weiterlesen »

Abteidorf Brauweiler – DIE ANDERE SEITE

Ein neuer Gerichtstermin in der Sache „Bebauung Guidelplatz“ ist anberaumt. Am 26. Juni um 9.30 Uhr treffen sich die Parteien vor dem Verwaltungsgericht Köln wieder. Worum es in der Verhandlung geht, habe ich hier schon oft genug ausgebreitet. Worum es uns als Brauweilern aber eigentlich gehen sollte? Ich nenne es mal DIE ANDERE SEITE. Auf der anderen Seite der Abtei Brauweiler wuchert das Guidelloch langsam vor sich hin. Ein Baum wächst. Bald hat er die Größe unseres Bürgermeisters erreicht. Fragt sich bloß, wer als erster fällt. Diesen Beitrag weiterlesen »

Brauweiler – Die Bauarbeiten in der Dorfmitte haben begonnen.

Ja, es ist so weit. In der Dorfmitte Brauweilers sind weitere Absperrgitter aufgestellt worden und es sieht so aus, als gehe es jetzt los. Endlich Bauarbeiten. Nur Berufspessimisten werden jetzt wieder aufschreien: „Was ist das denn? Ist das ein vorgezogener Aprilscherz? Das ist doch die vollkommen verkehrte Seite. Nicht vor der Abtei soll gebaut werden. Die Bauarbeiten am Guidelplatz sollen endlich beginnen!“ Bis vor einigen Tagen hätte ich den Kritikern recht gegeben. Aber nun habe ich in der New York Times gelesen, dass US-Forscher herausgefunden haben: Gute Nachrichten verbreiten sich in sozialen Netzwerken besser als schlechte: Da sozial vernetzte Leser sich im Gegensatz zu traditionellen Medien um die Gefühle ihrer Mitmenschen kümmern, teilen sie bevorzugt Artikel mit positivem Inhalt. Ich werde ab jetzt Brauweiler nur noch aus posimistischer Sicht betrachten und beschreiben. Glauben Sie mir. Es ist schon alles richtig so. Das Leben ist schön und auch sonst ist alles dufte. Und wenn der Frühling erst einmal anfängt. Dann… Ja, was denn dann?

TuS Brauweiler Basketball – Die Landesliga-Damen haben sich ihre Saisonpause hart erarbeitet.

Die Basketball-Damen des TuS Brauweiler sind hier in den letzten Wochen etwas aus der Sichtweite geraten. Deswegen schauen wir nach einer kleinen Auszeit mal wieder etwas genauer hin und berichten über die letzten zwei Heimspiele aus den letzten drei Wochen. Jetzt sind erst einmal 4 Wochen Pause und nach Ostern geht es am 13.04. weiter, um 20 Uhr mit einem Heimspiel gegen Köln 99ers 2. Zum Abschluss der Saison stehen Partien gegen die drei Spitzenteams der Liga an. Diesen Beitrag weiterlesen »

Zahnrad Brauweiler
Hier gibt es das Kursprogramm 2017 2. Halbjahr als Download.
BLOGPARTNER
BLOGPARTNER
Bei Facebook
VERANSTALTUNGEN
VERANSTALTUNGEN
Wir über uns
Wir über uns
Kategorien