Ein Besuch im Max-Ernst-Museum

YouTube Preview Image

Das Max-Ernst-Museum in Brühl ist ein Muss für jeden Kunstliebhaber und für den, der es werden will. Beeindruckend seine künstlerische Laufbahn. Und das Museum, das seinen Namen trägt und seine Werke zeigt, darf man ruhigen Gewissens als ein  „Juwel für den Kreis“ bezeichnen.

Das Max-Ernst-Museum Brühl des LVR ist das weltweit erste und einzige Museum, das dem Werk des Jahrhundertkünstlers und Weltbürgers Max Ernst (1891-1976) gewidmet ist. Es zeigt einen Überblick über das umfangreiche Schaffen des Dadaisten und Surrealisten, dessen Bildwelten – wie bei kaum einem anderen Künstler des 20. Jahrhunderts – sich durch verblüffenden Einfallsreichtum und geniale Inspirationskraft auszeichnen.

Max Ernst schuf nicht nur eine Vielzahl an Gemälden, Collagen, Grafiken, Plastiken und Assemblagen; seine unbändige Kreativität schlug sich auch in zahlreichen Büchern, Künstlermappen und Gedichten nieder. In seinen Bildwelten begegnen wir poetischen Landschaften, phantastischen Kompositionen und bizarren Wesen, deren Erfindungskraft und geistreicher Witz faszinieren und zugleich verwirren und beim Betrachter einen unaus- weichlichen Sog der Suggestion auslösen.

In der Stadt, in der Max Ernst geboren wurde und seine Jugendzeit verbrachte, wurde am 4. September 2005 das Max-Ernst-Museum eröffnet.

Aktueller Veranstaltungstipp für Eltern und Kinder:

Vom 3. 10. bis zum 6. 10. wird ein Marionettentheater für Kinder gezeigt. Hier handelt es sich um ein weltweit einzigartiges Unterwassertheater.

Dann auf nach Brühl. Das Max-Ernst-Museum wartet auf Sie.

Kommentieren

Zahnrad Brauweiler

Hier gibt es das Kursprogramm 2019 2. Halbjahr als Download.

BLOGPARTNER
BLOGPARTNER
Bei Facebook
VERANSTALTUNGEN
VERANSTALTUNGEN
Wir über uns
Wir über uns
Kategorien