Buy Local
Buy Local
Wetter
Leider mussten wir das Wetter von Wetter24 entfernen, da es noch kein Widget mit SSL Verschlüsselung gibt.
Abteiführungen
Abteiführungen
Partner Gewinnung
Partner Gewinnung

Brief aus Eckernförde – Mein König #30

In Eckernförde werden heute 14 Grad bei leicht bedecktem Himmel erwartet. Wir dagegen blicken in Brauweiler wieder einem Tag mit Kaiserwetter entgegen. Kaiserwetter? Unsere Majestät Kaiser Wilhelm II. begab sich nur bei Sonnenschein unter das Volk. Der Kaiser wollte dadurch sicherstellen, dass von ihm nur exzellente Fotoaufnahmen in die Öffentlichkeit kamen. Wie recht er hatte. Angela Merkel und Joachim Gauck bei Regen? Das ist auch heute nicht wirklich schön. Unsere Freundin Margarete Brix. jahrzehntelang als Amtsrichterin an den Hebeln der demokratischen Rechtssprechung sitzend, bricht heute eine Lanze für die Monarchie. Sie interpretiert das wieder einmal im besten Sinne des Wortes bürgerlich. Und sagen Sie mal. Brauchen wir nicht alle jemanden, zu dem wir aufschauen? (Illustration: Meike Teichmann).

Moin, moin,

Philip Kiril Prinz von Preußen hat sich für die Wiedereinführung der Monarchie ausgesprochen. Er tat dies unter dem Eindruck Wulffscher Verhaltensweisen, lässt aber auch nach der Inthronisierung des Heilsbringers unter den Bundespräsidenten nicht von seinem Vorschlag ab. Der Prinz ist der Ururenkel des letzten deutschen Kaisers und hätte Anspruch auf den Thron, hätte sein Vater nicht bürgerlich geheiratet.

Ich halte jede Wette, dass der Blaublüter einen Nerv trifft, eine Sehnsucht nach Orientierung und Halt entdeckt hat, die latent in allen Menschen steckt. Diese Sehnsucht wird befriedigt, wenn wir vorbehaltlos vertrauen können. Wenn wir wissen, dass der, zu dem wir aufschauen, kein Dreck am Stecken hat, über jeden Zweifel erhaben ist. Das ist der Stoff, aus dem Heldenepen gemacht sind, der Stoff, der uns in Kindertagen als Abenteuerroman die Zeit vergessen ließ. Man denke an Old Shatterhand, Pipi Langstrumpf, Luke Skywalker und die Queen. Gut, die Queen ist  real, die gibt es ja wirklich und die Briten lieben sie. Aber eine märchenhafte Figur ist sie schon. Ob wir Deutschen einen König lieben könnten? Ob wir ihn überhaupt akzeptieren könnten? Käme er nicht so aus dem Nichts, vielleicht. Aber nachdem sich Wilhelm II. 1918 in den Niederlanden zur Ruhe gesetzt hat, fehlt irgendwie die glorreiche Tradition.

Das ist  bei  Friedrich I. ganz anders. Er ist der jüngste einer langen Reihe hoch geachteter Männer, zu denen wir aufschauen können. Friedrich Lürssen ist Dirigent in vierter Generation. Er ist mein Chorleiter und Dienstags zwischen 19 und 22 Uhr ist er auch ein bisschen mein König. Seine Haltung ist aufrecht, seine Befehle sind klar und sein Tadel ist gerecht aber mild. Sein Zepter ist der Taktstock  und er weiß, dass Takt mehr ist als Rhythmus. So lange Friedrich sein Sängervolk zusammen hält, so lange brauche ich keinen anderen König. Und der Prinz von Preußen, der ist ja noch jung.

Ihre Margarete Brix

P.S. Wer es dennoch gern adlig hat: Heute um 17:00 Uhr hält  Maria Freifrau von Welser einen Vortrag im Technik- und Ökologiezentrum Eckernförde. Titel ihres Vortrages „Wasser ist Leben“. Freifrau von Welser ist stellvertretende Vorstandsvorsitzende von UNICEF Deutschland.

Kommentieren

Zahnrad Brauweiler

Hier gibt es das Kursprogramm 2021 2. Halbjahr als Download.

BLOGPARTNER
BLOGPARTNER
VERANSTALTUNGEN
VERANSTALTUNGEN
Wir über uns
Wir über uns
Archive
Kategorien