Buy Local
Buy Local
Wetter
Leider mussten wir das Wetter von Wetter24 entfernen, da es noch kein Widget mit SSL Verschlüsselung gibt.
Abteiführungen
Abteiführungen
Partner Gewinnung
Partner Gewinnung

Neugestaltung Guidelplatz Brauweiler

Guidelplatz2011_2_kleinZuerst erfuhr ich es gerüchteweise, dann las ich es im Kölner Stadt Anzeiger und nun ist es offiziell. Aber warum wird so ein wichtiger Beschluss in einer nichtöffentlichen Sitzung besprochen? (Das Foto stammt aus dem Archiv und zeigt den Zustand vor der Planierung des Guidelplatzes. Geduld werden wir aber auch weiterhin brauchen.)

(PM der Stadt Pulheim) Der Rat der Stadt Pulheim hat in seiner Sitzung am Dienstag, 17. Dezember, ein verändertes Bebauungskonzept der Gold-Kraemer-Stiftung für den Bereich des Guidelplatzes und der neuen Verbindung zur Kaiser-Otto-Straße in Brauweiler einstimmig beschlossen.

Die Gold-Kraemer-Stiftung beabsichtigt, nur noch die Hochbebauung der Baufelder 1,2 und 5 umzusetzen. Die Häuser 1 und 2 sind die Kopfbauten am westlichen Rand des Guidelplatzes. Gebäude 5 ist das Haus gegenüber der Guidelarkade auf der nördlichen Seite der Platzfläche (Anbau an das bestehende Gebäude mit der Gaststätte Zur alten Abtei). Die Bebauung des Baufeldes 2 soll in reduzierter Form erfolgen. Auf den Baufeldern 3 und 4 wird die Gold-Kraemer-Stiftung keine Häuser errichten. Diese Grundstücke sollen an die Stadt Pulheim zurückgegeben werden. Auf dem Feld 3 werden die Zu- und Ausfahrten der Tiefgarage der Gold-Kraemer-Stiftung zur Kaiser-Otto-Straße angelegt. Sie werden vom Nachbargrundstück abgerückt. Die Tiefgarage soll verändert und kleiner werden. Es werden keine für die Öffentlichkeit nutzbaren Stellplätze errichtet. Das (zunächst vorgesehene) zweite Tiefgaragengeschoss entfällt. Dadurch reduzieren sich die mit der Tiefgarage zu unterbauenden Flächen des Guidelplatzes. Der Stadt soll die Möglichkeit bekommen, zu einem späteren Zeitpunkt über die Zufahrt der Tiefgarage der Stiftung eine weitere Tiefgarage unter dem städtischen Eigentumsbereich anbinden zu können. Auf dem Baufeld 6 (Kopfbau der bestehenden Guidelakarde) will sich die Gold-Kraemer-Stiftung eine spätere Bebauung vorbehalten.
Das veränderte Bebauungskonzept der Gold-Kraemer-Stiftung für den Guidelplatz soll der Öffentlichkeit in einer Bürgerinformationsveranstaltung vorgestellt werden. Die soll erst stattfinden, wenn die Pläne endgültig fertiggestellt sind und vorliegen.
Die Stadtverwaltung wird die Möglichkeiten der Anlegung weiterer öffentlicher Stellplätze im Zentrum von Brauweiler prüfen. Wenn die Gold-Kraemer-Stiftung mit der Baumaßnahme beginnt, sollen auf städtischen Grundstücken an der Kaiser-Otto-Straße 2-4 und Ehrenfriedstraße 34-36 sowie auf dem von der Gold-Kraemer-Stiftung zurückgegebenen Baufeld provisorische Stellplätze zur Nutzung für die Öffentlichkeit angelegt werden. Die dort stehenden Häuser sind alle im Besitz der Stadt und werden vor Beginn der Baumaßnahme abgerissen (in der Kaiser-Otto-Straße befinden sich aktuell ein Ladenlokal und zwei gastronomische Betriebe und an der Ehrenfriedstraße ein Geschäft und ein leer stehendes Ladenlokal). Nach dem Abbruch der Gebäude soll die Kaiser-Otto-Straße um zwei Meter in Richtung Norden verbreitert werden. Dadurch soll allen Verkehrsteilnehmern auf dieser Straße mehr Raum gegeben werden.

Der Gebäudeabriss ist im Haushalt 2014 finanziert. Der Guidelplatz soll ausgebaut und einheitlich gestaltet werden. Die Platzgestaltung soll über die Ehrenfriedstraße hinweg soweit wie möglich an das Prälaturgebäude der ehemaligen Abtei herangeführt werden. Die Belange des Denkmalschutzes werden berücksichtigt. Der Platzgestaltung liegt die Gestaltungsvariante 5 des Stadtplanungsbüros Atelier Fritschi und Stahl zugrunde.

Mit dem Übergang der Baulast der Ehrenfried- sowie der Mathildenstraße vom Land auf den Rhein-Erft-Kreis konnte im Sommer 2013 ein erster wichtiger Schritt vollzogen werden. Auch die Planungen zur Realisierung des Aus- sowie Umbaus der Bernhardstraße schreiten zügig voran.

Unabhängig vom Ausgang des Berufungsverfahrens vor dem Verwaltungsgericht Münster hat die Gold-Kraemer-Stiftung Gespräche aufgenommen, um Lösungen für die Umsetzung des Guidelplatzprojektes unter Berücksichtigung der Hinweise und Verbesserungsvorschläge des Verwaltungsgerichtes Köln zu erörtern. Nach mehreren Verhandlungen liegt das jetzt beschlossene neue Bebauungskonzept vor. Zwischenzeitlich hat die Gold-Kraemer-Stiftung die ausgehobene Grube auf dem Guidelplatz verfüllt und die Fläche der Öffentlichkeit als Parkplatz zur Verfügung gestellt.

1 Kommentar to “Neugestaltung Guidelplatz Brauweiler”

  • Hallo Herr Grosse, liebe Brauweiler,
    dass ein solch wichtiges und großes Vorhaben in einer nicht öffentlichen Sitzung behandelt wird, liegt an den Inhalten der Vorlagen und Gesprächen bei der Beratung. Es werden vertragliche Dinge genannt, die zu schützen sind. Dass der Rat für das Vorhaben gestimmt hat, ist ein gutes Zeichen. Und alle waren sich auch darin einig, dass diese Zustimmung öffentlich gemacht werden sollte, ebenso wie die Tatsache, dass es nun weitergeht – hoffentlich bald.

    Ich wünsche Allen frohe und besinnliche Weihnachten und ein gutes, gesundes, hoffnungsvolles Jahr 2014.
    Viele Grüße,
    Ihr
    Hermann Schmitz (Brauweiler)

Kommentieren

Zahnrad Brauweiler

Hier gibt es das Kursprogramm 2021 2. Halbjahr als Download.

BLOGPARTNER
BLOGPARTNER
VERANSTALTUNGEN
VERANSTALTUNGEN
Wir über uns
Wir über uns
Archive
Kategorien