Archiv für August 2014

Skytree in Tokyo

Foto: Lena Grosse

Foto: Lena Grosse

Der Skytree ist 634 m hoch.

Haben Sie den Schnappschuss in Ihrem Urlaub gemacht, den Sie mit uns teilen wollen? Schicken Sie die Fotos, vielleicht mit einer kurzen Geschichte, an: bilder@centralfm.de.

Brief aus Eckernförde – Diva? #151

RudB_Vignette_final_2
Moin, moin,
die Italiener sollen ja besonders leidenschaftliche Liebhaber sein und – so einen Mercedes kriegst du nicht kaputt. Sagt man. Image ist eben Alles. Ein Image macht das Leben leichter. Man muss dann nicht mehr so genau hinschauen. Nachdenken erübrigt sich ebenfalls. Ohne Namen zu nennen: Ich kenne zwei Fälle, gar zusammen hängende Fälle (hier ist Ihre Phantasie gefragt), die den heißblütigen Italiener ebenso entzaubern, wie den unverwüstlichen Schwaben. Aber ich sage nichts. Warum ich mich hier so ereifere? Das allerdings kann ich Ihnen sagen.
Mittwoch saß ich ganz entspannt vor unserer Kirche und stärkte mich nach einer kleinen Shopping-Runde mit einem Espresso. Da tauchten plötzlich zwei meiner Knilche auf. Jörn und Fritze. Grinsend setzten sie sich zu mir an den Tisch. Ausnehmend blöd grinsend, wie ich fand. Zur Gesprächseröffnung bot Jörn ein „Naaa!?“ an. Ich war irritiert. „Du sitzt heute aber wieder gerade.“, stellte Fritze fest. Kollektives Grinsen. Immer noch blöde. „Und die Garderobe, sehr schick.“ Ich fragte, ob sie jetzt schon vor Einsetzen der Dämmerung trinken würden. Da zog Fritze triumphierend das neue Buch mit dem neuen Fall von „Rasmussen und die Brix“ hinterm Rücken hervor. „Die Schlei-Diva, Margareeete, das bist doch du!!!“ Ich konnte es nicht fassen. Meine Knilche glaubten allen Ernstes ich würde als Vorbild für eine Diva taugen. Ich war, ich sage es frank und frei, beleidigt. Und das haben sie gemerkt, die Knilche. Eine Viertelstunde lang versicherten sie mir, das sei doch nur ein Scherz gewesen, ein kleiner Spaß. Ich weiß nicht, ob ich ihnen glauben kann. Diva? Ich und eine Diva.
Später, als ich Kontoauszüge in der Sparkasse holte, gratulierte mir eine Mitarbeiterin dezent zum Buch und der Briefträger, den ich auf der Schiffbrücke traf, reckte den Daumen nach oben. Das war mir so peinlich, dass ich gerade mein Köfferchen gepackt habe. Ich fahre übers Wochenende zu Marie nach Köln. Die weiß, dass ich keine Diva bin. Pah.
Ihre und Eure Margarete Brix
Rasmussen und die Brix: das neue Duo am Krimi-Himmel. In: „Tod am Strand“ und ab dem 20. August in „Die Schlei-Diva“. Premierenlesung, 4. September, 19:30 Uhr, Liesegang, Eckernförde; Große Signierstunde, 5. September ab 14:00 Uhr bei famila in Eckernförde.
Bei emons erschienen und überall im gutsortierten Krimi-Buchhandel erhältlich.

Gesamtschule Pulheim ist an den Start gegangen

Schulleiterin Ute Wollenweber und ihre Stellvertreterin Donate Nau freuen sich gemeinsam mit ihrem neuen Schulkollegium auf den ersten Schultag in der Gesamtschule Pulheim im Schulzentrum Brauweiler.

Schulleiterin Ute Wollenweber und ihre Stellvertreterin Donate Nau freuen sich gemeinsam mit ihrem neuen Schulkollegium auf den ersten Schultag in der Gesamtschule Pulheim im Schulzentrum Brauweiler.

(PM) – Der 21. August ist ein ganz besonderer Tag in Stadt Pulheim! Die ersten 112 Kinder, eine Schulleiterin, ihre Stellvertreterin, acht Lehrerinnen, ein Lehrer und eine Schulsekretärin haben ihren Schulalltag in der neuen Gesamtschule im Schulzentrum Brauweiler aufgenommen. Bei der Eröffnungsfeier am Tag zuvor hatte sich Bürgermeister Frank Keppeler bei der Schulleiterin und ihrer Stellvertreterin für die vorbereitenden Arbeiten in den zurückliegenden Wochen bedankt: „Schulleiterin Ute Wollenweber und ihre Stellvertreterin Donate Nau haben bereits großen Einsatz gezeigt. Sie bringen viel Wissen und Erfahrung mit, um die Ihnen gestellten Aufgaben gemeinsam mit ihrem Kollegium erfolgreich anzugehen.“ Der Bürgermeister bedankte sich bei Regierungspräsidentin Gisela Walsken für die Unterstützung des Landes und der Bezirksregierung. Diesen Beitrag weiterlesen »

Schuljahr 2015/ 2016 – Schulpflichtige Kinder anmelden

(PM) – Das Anmeldeverfahren für die Pulheimer Grundschulen für das Schuljahr 2015/ 2016 findet von Montag, 29. September, bis Freitag, 14. November, statt. Die Schulen legen die Termine innerhalb dieses Zeitraumes individuell fest.
Alle Kinder, die zwischen dem 01. Oktober 2008 und 30. September 2009 geboren sind, werden am 01. August 2015 schulpflichtig. Die Eltern werden Anfang September von der Schulverwaltung angeschrieben.
Die Eltern haben die freie Auswahl, an welche Schule sie ihr Kind anmelden möchten. Die Schulleitungen entscheiden im Rahmen freier Kapazitäten über die Aufnahme. Jede Schule hat ein eigenes Schulprogramm. Die Schulen führen Informationsabende oder Tage der Offenen Tür durch, um über ihre jeweiligen Programme zu informieren. Die Termine gehen den Eltern zusammen mit den Anmeldeunterlagen von der Schulverwaltung zu. Zum Anmeldetermin sollen die Kinder mitgebracht werden; mitzubringen sind außerdem eine Geburtsurkunde oder das Familienstammbuch.
Kinder, die nach dem 30. September 2009 geboren sind, können auf Antrag der Erziehungsberechtigten in die Schule aufgenommen werden. Die Schulleitungen entscheiden in solchen Fällen, ob die erforderliche Reife vorhanden ist. Zudem finden amtsärztliche Untersuchungen statt. Die Termine werden den Eltern von den jeweiligen Schulen mitgeteilt.

Currywoosch, Rievkooche und Caipi waren die Renner

PreiseAm vergangenen Wochenende fand in Dansweiler das 29. Lindenplatzfest statt. Nach zwei erfolgreichen Tagen gab es bei den Verantwortlichen der Dansweiler Ortsgemeinschaft e.V. nur strahlende Gesichter. „Wir hatten viel Glück mit dem Wetter“, so der Vorsitzende der Dansweiler Ortsgemeinschaft e.V. (DOG), Walter Lugt. Die Wetterprognosen ließen zunächst nichts Gutes ahnen. Doch am Ende hatten wir für das gesamte Fest ein trockenes Zeitfenster erwischt. Regen und Wind setzten erst am Abend nach der Veranstaltung wieder ein. Werner Schmette, Geschäftsführer der DOG: „Wir waren schon etwas angespannt, was den Besuch anging, aber auf die Dansweiler Bevölkerung ist Verlass“. Tagsüber lief das Fest in den gewohnten Bahnen. Spätestens mit dem ersten Auftritt von SambaCabana gegen 19.00 Uhr kamen hunderte Zuschauer. Mit ihren heißen Sambarhythmen präsentierte sich die Gruppe und schlagartig stieg die Stimmung auf dem Festplatz. Als dann die agilen Tänzerinnen – ein optischer Augenschmaus – dazu kamen, stiegen zusätzlich Puls und Blutdruck. Agogo, Timba, Repinique, Shaker, Surdo und Cuicas – allesamt exotische Instrumente, Kostüme in den Nationalfarben und die durch die Reihen wirbelnden Tänzerinnen brachten brasilianisches Flair nach Dansweiler. Spätestens nach dem zweiten stimmungsvollen Auftritt von SambaCabana war klar, der Veranstalter hatte nach der erfolgreichen Fußballweltmeisterschaft an diesem Abend auf die richtige Karte gesetzt. Ob dieses auch Einfluss auf den Caipirinhaumsatz hatte, er ist brasilianisches Nationalgetränk, war nicht zu klären. Fakt war aber, kurz nach Mitternacht kam trotz großzügiger Disposition von Cachaca, Limetten und braunem Rohrzucker die Meldung: „Caipi ausverkauft“. Mit der Donswielerhymne „Zu hus in Donswieler“ und dem richtigen Musikmix startete DJ Bernd in die Partynacht im Zelt. Den ganzen Abend herrschte eine spürbar friedliche und freundliche Atmosphäre auf dem gesamten Gelände. Zur Spitzenzeit waren über 600 Gäste im Zelt und auf dem Lindenplatz zu begrüßen. Diesen Beitrag weiterlesen »

Discoabend im Café For Ju

Zu einem Discoabend lädt das Café For Ju alle jungen Leute und tanzlustigen Menschen am Samstag, 23. August, 18.00 Uhr, in den Tanzpalast im Pfarrheim Geyen in der von-Harff-Straße ein. Wer Lust auf einen geselligen Abend mit Gleichgesinnten hat ist herzlich willkommen. Besucherinnen und Besucher dürfen gerne eigene Musik mitbringen. Für Getränke sorgt der Veranstalter. Informationen erteilt das Café For Ju, Telefon: 02238/83132 oder E-Mail: info@cafe-for-ju.de .

Schwimmen lernen und Spaß haben

(PM) – Für alle Kinder, die bislang keine Gelegenheit hatten, Erfahrungen mit Wasser zu machen oder das Schwimmen zu erlernen, bietet das Jugendamt der Stadtverwaltung Pulheim in der ersten Herbstferienwoche in Kooperation mit der DLRG Ortsgruppe für Kinder aus dem Stadtgebiet einen Wassererfahrungskurs an. Von Montag, 06., bis Freitag, 10. Oktober, täglich von 09.00 bis 11.00 Uhr, wird im Hallenbad Pulheim ein abwechslungsreiches und lustiges Programm geboten, um den Erstkontakt mit dem nassen Element zu erleichtern und die ersten Versuche, das Schwimmen zu erlernen, spielerisch zu begleiten.
Anmeldeschluss ist Montag, 22. September. Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Kinder beschränkt. Der Kurs wird nur durchgeführt, wenn sich mindestens zehn Jungen und Mädchen anmelden. Die Kursgebühr beträgt zehn Euro. Informationen erteilt Sascha Berger, Jugendamt, Alte Kölner Straße 26 (Rathauscenter), E-Mail sascha.berger@pulheim.de, Telefon 02238/ 808-490.

IMMER AM BALL – Der Bundesliga-Bericht mit Jörg Schröder

Heute schon?

Immer am Ball

Antrag zum Ausschuss für Bildung, Kultur, Sport und Freizeit am 2. September 2014 – Schulsozialarbeit Gesamtschule

Die offiziellen Einweihung der Gesamtschule in Brauweiler findet jetzt am Mittwoch statt. Gerade noch rechtzeitig reicht die SPD einen Antrag zur Schule ein:

Im Namen der SPD-Fraktion beantrage ich fristgerecht den Tagesordnungspunkt „Schulsozialarbeit Gesamtschule“ auf die Tagesordnung der nächsten Sitzung des Ausschusses für Bildung, Kultur, Sport und Freizeit am 2. September 2014 zu setzen. Da die Gesamtschule selbst nicht antragsberechtigt ist, stelle ich außerdem folgenden Antrag:
Der Ausschuss für Bildung, Kultur, Sport und Freizeit empfiehlt, der Haupt und Finanzausschuss empfiehlt, der Rat beschließt die Schaffung einer neuen und unbefristeten Vollzeitstelle für eine Schulsozialarbeiterin oder einen Schulsozialarbeiter an der Gesamtschule Pulheim.

Begründung
Es ist wohl unstrittig, dass gerade an einerGesamtschule, insbesondere in der Gründungsphase ein Schulsozialarbeiter oder eine Schulsozialarbeiterin
benötigt wird. Da die Schule aber in der Anfangsphase noch mit sehr geringer personeller Ausstattung arbeitet ist eine Finanzierung über eine Kapitalisierung nicht möglich. Da die Schulleitung der Gesamtschule ihren berechtigten Wunsch selbst am besten bereits begründet hat, wiederholen wir diese Argumente nicht, sondern wollen nur dafür sorgen, dass der Wunsch der Gesamtschule sicher vor den Haushaltsberatungen behandelt wird.
Mit freundlichen Grüßen
Dierk Timm, Peter auf der Landwehr

Kommt heute noch nach Dansweiler

Brauweiler, wer es gestern nicht geschaft hat, kann auch heute noch zum
Lindenplatzfest
Lindenplatzfest kommen.

Dort gibt es gute Preise

Preise

und viel lecker Kölsch!

Zahnrad Brauweiler

Hier gibt es das Kursprogramm 2022 1. Halbjahr als Download.

BLOGPARTNER
BLOGPARTNER
VERANSTALTUNGEN
VERANSTALTUNGEN
Wir über uns
Wir über uns
Archive
Kategorien