Verkehrsunfall mit Flucht unter Alkoholeinfluss in Pulheim

Rhein-Erft-Kreis (ots) – Betrunkener 73-Jähriger verursachte nach Fahrerwechsel mehrere Unfälle –

Am späten Samstagabend ( 28. November ), gegen 22:45 Uhr, wurden zwei junge Männer von einer 71-jährigen Fahrzeugführerin eines Kleinwagen angesprochen. Die Frau fragte die beiden Zeugen, ob diese nicht die Absperrungsbeschilderung zwischen der Wolfhelmstraße und der Marienstraße in Pulheim-Dansweiler auf die Seite stellen könnten. Die Straße war an dieser Stelle wegen einer Festlichkeit ordnungsbehördlich gesperrt worden. Zur Leichtigkeit des Verkehrs hatte die Behörde eine Umleitung ausgeschildert. Nachdem die beiden Zeugen es ablehnten die Beschilderung auf die Seite zu stellen, tauschte die Fahrzeugführerin mit ihrem 73-jährigen Beifahrer die Plätze. Jetzt legte der Mann den Rückwärtsgang ein und fuhr gegen zwei am Fahrbahnrand geparkte PKW, wobei er gegen einen PKW mehrfach stieß. Bevor die beiden Personen sich in ihrem Kleinwagen endgültig von den Unfallstellen entfernten, wurde eine Absperrbarke mindestens drei Mal touchiert. Da sich Zeugen an der Unfallstelle das Kennzeichen notieren konnten, suchte die Polizei gegen 23:45 Uhr die Halteradresse des flüchtigen PKW in Bergheim auf. Dort traf man das unverletzte Ehepaar und den beschädigten PKW an. Bei beiden Personen wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt. Während dieser bei der Frau negativ verlief, wurde bei dem Mann ein Wert von mehr als 0,8 Promille gemessen. Das hatte zur Folge, dass dem 73-Jährigen eine Blutprobe entnommen werden musste. Zudem wurde die Fahrerlaubnis des Mannes beschlagnahmt. Insgesamt schätzt die Polizei den entstandenen Sachschaden auf ca. 3.000,- Euro. (jd)

Kommentieren

Zahnrad Brauweiler

Hier gibt es das Kursprogramm 2019 1. Halbjahr als Download.

BLOGPARTNER
BLOGPARTNER
Bei Facebook
VERANSTALTUNGEN
VERANSTALTUNGEN
Wir über uns
Wir über uns
Kategorien