Archiv für April 2016

Wer macht mit? – Fußballturnier für Hobbykicker in der Sporthalle Pulheim

Flach spielen, hoch gewinnen! Unter dieser Überschrift findet am Samstag, 18. Juni, ab 10 Uhr, in der Sporthalle in Pulheim ein Hallenfußballturnier für Hobby-Kicker-Mannschaften und Betriebssportgemeinschaften der Kommunen im Rhein-Erft-Kreis statt. Veranstalter sind die Fußballer der Stadtverwaltung Pulheim.

Welches Team hat Lust, teilzunehmen? Mannschaften können sich bis zum 15. Juni anmelden. Gespielt wird mit vier Feldspielern und festem Torwart. Es darf nach Belieben ausgewechselt werden. Interessenten melden sich bei David Gerhards, Telefon 02238/ 808 371, E-Mail david.gerhards@pulheim.de.

2. Brauweiler Karnevalistische Wurfmeisterschaft

Maischoppen PlakatAm 1. Mai ist es wieder soweit, die KG Brauweiler Abteiwache von 1995 e.V., die auch in der Session 2015/2016 das Dreigestirn gestellt hat, lädt ein zur traditionellen Maifeier vor der Abtei. 1. Mai 2016, Beginn 11 Uhr.

Ab 13.11  Uhr startet die 2. Brauweiler Karnevalistische Wurfmeisterschaft. Teams, bestehend aus 5 „Werfern“ üben sich im „Kamelle werfen“. Ziel der Meisterschaft ist es, so viele Tafeln Schokolade und andere Wurfutensilien, wie möglich, in die Fenster unserer mittels eines Gerüsts nachgebauten „Abtei“ zu befördern. Es sind Fensteröffnungen angebracht, diese erhalten eine Punktzahlt, unterste Reihe 3 Punkte, mittlere Reihe 5 Punkte und in der obersten Reihe sind es 10 Punkte.
 
Die Schokoladen dürfen von den Kindern nach jedem Wurf aufgesammelt und verzehrt werden. Das Startgeld pro Mannschaft beträgt 15,- EUR. Den Gewinnern, Plätze 1-3, winken Gewinne in Form von Sachpreisen. Der 1. Platz erhält zusätzlich einen Wanderpokal.

Es gilt, den Sieger des letzten Jahres, die Geringelten, zu schlagen, die sicherlich hart um ihren wohl verdienten Pokal kämpfen werden.
 

Familienzentrum Kleine Strolche – Latenight-second-hand-basar

Am Freitag, 29. April, findet im Familienzentrum Kleine Strolche in Sinthern der nächste Latenight-second-hand-basar statt. Wer sich mit einem Stand beteiligen möchte, kann sich per E-Mail latenight.kleinestrolche@yahoo.de anmelden.

Abtei Brauweiler – »Liesel oder: Wozu sind Worte gut?« Lesung mit Musik

liesel_small_1Zu einer musikalischen Erzählung nach Auszügen aus dem Roman »Die Bücherdiebin« von Markus Zusak (Textbuch und Komposition Jonas Körfer) lädt der Freundeskreis Abtei Brauweiler e.V. unter der Überschrift „Liesel oder: Wozu sind Worte gut?“
am Dienstag, 26. April, 20 Uhr, in den Kaisersaal der Abtei Brauweiler ein.

Deutschland in den späten 1930er Jahren: Die kleine Liesel wird als Tochter von Verfolgten des Naziregimes in eine Pflegefamilie aufgenommen. Ein Jahr später sucht ein Jude bei der Familie Zuflucht. Nach und nach freundet sich Liesel mit ihm an und entwickelt sich zu seiner Beschützerin. Dabei kommt ihrer Begegnung mit Literatur und Musik große Bedeutung zu. Hier findet sie Trost, Hoffnung und schließlich ein Mittel, der Unmenschlichkeit entgegenzutreten. Sogar der allgegenwärtige Tod, der die Geschichte erzählt, zeigt sich beeindruckt.

Die Musik zu dieser Lesung bezieht sich auf die Geschichte eines Akkordeons, das in dem Roman eine wichtige Rolle spielt. Stilistisch spannt sie einen weiten Bogen – von hörspielartigen Geräuschen über Kammermusik bis hin zu launiger Tanzmusik. Spannungsvoll trägt die Musik wie in einem Melodram durch den gekürzten Roman.
Eine Hommage an Literatur und Musik – und eine Erinnerung an die Macht der Sprache, die Markus Zusaks Roman in vielen Facetten zeigt. Sie reichen von der Ausdrucksmöglichkeit für Liebe und Solidarität bis hin zur Hetze der Nazipropaganda.

Mitwirkende sind Hille Marks – Erzählung/ Elisabeth Wand – Violoncello/ Dorrit Bauerecker – Akkordeon/ Ulrike Neukamm – Oboe

Der Eintritt beträgt 10 Euro. Mitglieder bezahlen 8 Euro

Vorverkaufsstellen:
Bücherstube Brauweiler, Mathildenstraße 6, Tel. (0 22 34) 83202

Buchladen Widdersdorf, Hauptstraße 37, Köln-Widdersdorf, Tel. (02 21) 5060792

Moewes – Buchhandlung, Venloer Straße 215, Pulheim, Tel. (0 22 38) 83730

Buchhandlung WortReich, Aachener Straße 624, Frechen-Königsdorf, Tel. (0 22 34) 2016226

Telefonische Vorbestellung sind im Büro des Freundeskreis Abtei Brauweiler,
Telefon, (0 22 34) 9854240 (Anrufbeantworter) möglich.

Karten gibt es an der Abendkasse eine Stunde vor Beginn der Lesung.

Abtei Brauweiler – Vortrag: Gerettet. Graf Wolff Metternich und die Mona Lisa. Deutscher Kunstschutz 1940 bis 1942

Wenige Tage vor Kriegsausbruch am 1. September 1939 wurde das seit Ende des 18. Jahrhunderts im Louvre befindliche weltberühmte Gemälde „Mona Lisa“ von Leonardo da Vinci mit Tausenden anderen Kunstwerken evakuiert. In Frankreich waren bereits längere Zeit vor dem Zweiten Weltkrieg sorgfältige Maßnahmen getroffen worden, um im Kriegsfall die Kunstschätze der staatlichen Museen zu sichern. Die schnelle Besetzung Frankreichs durch deutsche Truppen führte jedoch dazu, dass die Depots in abgelegenen Schlössern in die Hände der Besatzungsmacht fielen.

Eine kleine Gruppe von rheinischen Kunsthistorikern wurde im Sommer 1940 von der militärischen Verwaltung beauftragt, die Bergungsmaßnahmen zu überprüfen, fortzusetzen und die Depots vor Truppenbelegungen zu schützen. Die Leitung hatte Franziskus Graf Wolff Metternich (1893–1978) als „Beauftragter für Kunstschutz beim Oberkommando des Heeres“. Der Professor für Kunstgeschichte und Chef der rheinischen Denkmalpflege nahm den Auftrag des Kunstschutzes im Sinne der Kunst wahr und verhinderte mit großem Engagement, dass die staatlichen Museen von den Besatzern geplündert wurden. Doch die Aussichten für „Mona Lisa“ und andere Werke waren düster, als sich nach zwei Jahren diejenigen gegen Wolff Metternich durchsetzten, die systematisch Kunstraub betrieben und vollgefüllte Züge nach Deutschland schickten.

Es referiert Henrike Bolte M. A., Historikerin und wissenschaftliche Volontärin beim LVR-Archivberatungs- und Fortbildungszentrum.
Mittwoch, 27. April 2016, um 18 Uhr,
im Äbtesaal des LVR-Kulturzentrums Abtei Brauweiler.

Der Eintritt zum Vortrag ist frei.

www.abteibrauweiler.lvr.de

Caritas Jugendarbeit Pulheim – Skate-Events

Die Caritas Mobile Jugendarbeit ist von April bis September mit den mobilen Skaterampen auf den Schulhöfen und Plätzen im Pulheimer Stadtgebiet unterwegs. Jeweils für eine Woche stehen die Rampen für alle Skateboard-, BMX-, Inliner- und Scooterfahrer auf Schulhöfen in Stommeln, Sinnersdorf, Geyen/ Sinthern und auf dem Platz vor dem Kultur-und Medienzentrum bereit.
Am Montag, 25. April, geht es los! Auf dem Schulhof der Christinaschule können Kinder und Jugendliche von Montag bis Freitag jeweils von 16 bis 19 Uhr auf den zur Verfügung gestellten Rampen fahren. Außerdem gibt es eine Musikanlage, für die die Jugendlichen ihre eigene Musik mitbringen können. Sicherheitskleidung mit Helm und Schoner sind Pflicht. Weitere Informationen erteilt die Caritas Mobile Jugendarbeit Pulheim, Telefon 0178/ 4775735.

Brauweiler Karnevalsfreunde – Jahreshauptversammlung

Die KG Brauweiler Karnevalsfreunde lädt für Mittwoch, 20.April, 19:30 Uhr alle Mitglieder
zur Jahreshauptversammlung in das Schützenhaus, Bernhardstr. 81, ein.
Vorgesehen sind auf der Tagesordnung folgende Punkte:
Änderungen im Vorstand der KG und Wahl eines stellvertretenden Geschäftsführers.
Weitere Punkte sind der Bericht des Präsidenten, des Geschäftsführers und des
Schatzmeisters sowie der Bericht der Kassenprüfer bzw. das Ergebnis der Kassenprüfung.

Brauweiler – Sperrung Plauener Weg

Für die Aufstellung eines Baukrans wird der Plauener Weg in Brauweiler von Montag,
18. April, bis Freitag, 29. Juli, vollständig gesperrt.

Stommeln – Umfangreiche Kanal- und Straßenbauarbeiten

Straße „Am Trappenbruch“ in Stommeln
Am Montag, 18. April, werden in der Straße „Am Trappenbruch“ in Stommeln umfangreiche Kanal- und Straßenbauarbeiten aufgenommen. Sie werden voraussichtlich bis Oktober andauern. Die Straßenfläche wird im Separationsprinzip erneuert. Die Fahrbahn und der Gehweg werden durch einen Bordstein getrennt. Im Zuge der Arbeiten wird ein neuer Mischwasserkanal verlegt und die Grundstücksanschlussleitungen werden erneuert. Die Arbeiten werden an der Einmündung „Maarweg“ bis zum Weg neben dem Gebäude mit der Hausnummer 20a begonnen und in Richtung Lindlacher Weg und weiter Richtung Nettegasse abschnittsweise fortgesetzt.
Die Fahrbahn erhält eine neue Asphaltdecke. Die Gehwege werden mit Betonsteinen gepflastert. In der Bauzeit wird die Straße Am Trappenbruch in den jeweiligen Bauabschnitten vollständig gesperrt. Zeitweise sind die Zufahrten zu den Grundstücken nur eingeschränkt möglich. Die Gesamtkosten der Baumaßnahme belaufen sich auf 525.000 Euro. Die Stadtverwaltung hatte die Anlieger bereits im Mai 2015 zu einer Bürgerinformationsveranstaltung eingeladen und über die Entwurfsplanung informiert. Bei dieser Gelegenheit ist mitgeteilt worden, dass die Anlieger an den Kosten der Erneuerungsarbeiten für die Straße beteiligt werden (KAG-Maßnahme). Die mit der Durchführung der Arbeiten beauftragte Firma wird die Anwohner mit einem Wurfzettel über den Baubeginn informieren.

Walzwerk Pulheim – Atelier 50: Ausstellung mit Bildern von Winand Mausbach

Ein Chronist seiner Zeit

Vom 22.April bis zum 1.Mai findet im Walzwerk-Atelier 50 in Pulheim eine Ausstellung mit Werken des Zeichners und Malers Winand Mausbach statt. Die Ausstellung wird am Freitag, 22.April, 19 Uhr, eröffnet. Winand Mausbach war ein Chronist seiner Zeit und Stommelner Bürger. Er ist am 20.April 2000 gestorben. Im Juli wäre er 100 Jahre geworden. Mit seinem unverwechselbaren Stil hat er Landschaften und Architektur im Rhein-Erft-Kreis gezeichnet und gemalt. Ergänzt wird die Ausstellung durch ein Projekt der Rheinischen Fachhochschule Köln, die einige Bilder des Künstlers Digital und als 3D Bilder aufbereitet hat. Die Ausstellung wird in Kooperation mit dem Heimatmuseum Stommeln und dem Kuratorium Sammlung Winand Mausbach und der WzK01 ausgerichtet. Der Eintritt ist frei.

Öffnungszeiten:
Samstag 15 bis 18 Uhr
Sonntag 11 bis 18 Uhr
Dienstag bis Freitag 16 bis 20 Uhr

Walzwerk-Atelier 50, Rommerskirchener Str. 21, Pulheim, www.walzwerk.de
infokunstinitiativewzk@gmail.com;

Zahnrad Brauweiler

Hier gibt es das Kursprogramm 2022 1. Halbjahr als Download.

BLOGPARTNER
BLOGPARTNER
VERANSTALTUNGEN
VERANSTALTUNGEN
Wir über uns
Wir über uns
Archive
Kategorien