Was ist los in der Abtei??

Das ist los:

Öffentliche Führungen
Abteikirche
Sonntag, 7. Januar 2018, 14:30 Uhr (Führung: Wolfgang Hoch)
Abtei
Sonntag, 21. Januar 2018, 14:30 Uhr (Führung: Dr. Agnes Becker)
 
Ausstellung
 9. – 25. Januar 2018
Grafik aus dem Künstlerarchiv
Ausstellung im Archiv für Künstlernachlässe
Öffnungszeiten: Dienstag bis Donnerstag 10 – 12 Uhr und 14 – 16 Uhr
 
Werke von Renate Anger, Pidder Auberger, Ludger Gerdes, Jockel Heenes, Paul Heimbach, Fritz Rahmann, Andreas von Weizsäcker und Gerhard Wind.
 
Musik
Freitag, 19. Januar 2018, 20 Uhr, Dr. Alfons-Biermann-Klause
Philipp Oebel singt Kölsche Krätzcher
Donnerstag, 25. Januar 2018, 20 Uhr, Abteikirche St. Nikolaus
Geburtstagskonzert „5 Jahre Weimbs-Orgel“, Michael Utz
 
Vortrag
Donnerstag, 25. Januar 2018, 18 Uhr, Äbtesaal
„Haus Mayer-Kuckuk in Bad Honnef. Sanierung einer experimentellen Holzkonstruktion von 1967“
Referierende: Dr. Gundula Lang, LVR-Amt für Denkmalpflege im Rheinland, und Dipl.-Ing. Christian Welter, projektplus GmbH Siegen
Das Wohnhaus für den Atomphysiker Theo Mayer-Kuckuk wurde 1967 als Prototyp für einen modularen Systembau errichtet. Mit der Verwendung von industriell vorgefertigten Elementen und neuen technisch-konstruktiven Lösungen entspricht es den architektur-utopistischen Tendenzen der 1960er- und 1970er-Jahre.
 
Filmvorführung
Mittwoch, 31. Januar 2018, 18 Uhr, Archiv des LVR
„Diagnose Jude. Jüdische Psychiatriepatienten zwischen NS-Euthanasie und Holocaust“
Im Anschluss:
Gespräch mit der Regisseurin Barbara Lipinska

Brauweiler: Nubbel wird überführt

In Brauweiler wird am Dienstag, 9. Januar, 20 bis 21 Uhr, der Nubbel überführt. Der Umzug der Fußgruppe mit musikalischer Begleitung beginnt am Feuerwehrgerätehaus in der Alfred-Brehm-Straße. Die Teilnehmer gehen über den Friedhofsweg, die Pfalzgrafenstraße, die Bernhardstraße und die Ehrenfriedstraße bis zur Gaststätte Schugt. Die Polizei wird den Zug begleiten und ist berechtigt, den Weg – falls notwendig – zu ändern.

Benefizkonzert im Rittergut Orr

In Pulheim findet im Rittergut Orr am Sonntag, 7. Januar, Beginn 12 Uhr, Einlass 11.30 Uhr, ein Benefizkonzert für Zukunftschancen in Zeiten des Klimawandels statt.
Der Norden Vietnams ist bereits heute von den Folgen des Klimawandels betroffen: Starke Regenfälle und langanhaltende Dürreperioden gefährden die Bevölkerung in den Bergregionen. Durch das Projekt „Zukunftschancen in Zeiten des Klimawandels“ sollen die Widerstandsfähigkeit der Menschen in einer der ärmsten Regionen des Landes gestärkt werden. Zugunsten des Projektes der Marie-Luise Marjan-Stiftung treten die Musikgruppen dieses Konzertes ohne Gage auf: John (Gitarre, Bass, Gesang), Mercy (Gitarre, Banjo, Gesang), Forest (Geige, Mandoline, Gesang) und André Brust (Bass) präsentieren „The best of“, eine Mischung amerikanischer Folk- Blues- Cajun und Ragtimemusik.
Die Formation Nananoum, eine Gruppe aus afrikanischen Studenten und Asylbewerbern, wird mit ihren Tänzern und Tänzerinnen Rhythmen und Tänze aus Ghana sowie westafrikanische und kubanische Musik aufführen. Das Publikum ist herzlich eingeladen, sich auf ein elementares rhythmisches Erleben einzulassen.
Marie-Luise Marjan präsentiert das Projekt Zukunftschancen persönlich mit Bildern und erlebten Geschichten.
Im Anschluss an das Konzert ist das Publikum zu einem Empfang eingeladen, um sich über das Projekt informieren und mit den Beteiligten sprechen zu können. Um Spenden wird gebeten (Internet www.rittergut-orr.de).

Pulheim: Bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Pulheim (ots) – Ein Lkw-Fahrer verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug.
Ein 28-jähriger Mann aus Köln fuhr am Freitagmorgen (29. Dezember) mit seinem Lastkraftwagen auf der Bundesstraße 59 in Richtung Rommerskirchen. Nach ersten Ermittlungen verlor er gegen 05.05 Uhr auf der „frostglatten“ Straße, in Höhe der Einmündung zur Bundesstraße 59/N, die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er prallte mit dem Lastkraftwagen gegen die Ampel und schleuderte zurück auf die Fahrbahn. Anschließend stieß das Fahrzeug gegen eine Betonabgrenzung. Der Fahrer verletzte sich bei dem Unfall schwer. Ein Rettungswagen brachte den 28-Jährigen in ein Krankenhaus. Die Ampel wurde beschädigt. Der Lastkraftwagen wurde abgeschleppt.(cb)

Frohe Weihnacht und ein glückliches neues Jahr


Der Brauweilerblog wünscht allen Lesern frohe Weihnacht und ein glückliches neues Jahr.

Kaffee Klatsch mit Oni Diamati

Wie man sich nach den Feiertagen und im Winter allgemein fit hält verrät Oni Diamati, Shopleiter von CARDIOfitness im Kaffee Klatsch. Zu hören am Freitag von 19-20 Uhr auf Antenne Pulheim 97,2

Erster Weihnachtsmarkt im Zahnrad

Es war der erste Weihnachtsmarkt, den die Mitarbeiter des DRK – Kinder- und Jugendhaus Zahnrad in Brauweiler am Sonntag, den 17.Dezember veranstaltet haben und aufgrund der positiven Resonanz bestimmt nicht der letzte. An die 300 Besucher fanden den Weg in das stimmungsvoll geschmückte Gebäude. Vor den Eingangstüren standen Pavillons, Lichterketten und Fackeln und eine Feuerschale, in der im Laufe des Tages von den Kindern Stockbrot gebacken wurde. Drinnen und draußen gab es für die Besucher leckere Speisen, die von Jugendlichen Helfern zubereitet wurden sowie einzelne Verkaufsstände mit Selbstgebasteltem. Das Besondere war, dass den Besucher kaum fertige Produkte angeboten wurden sondern zum selber gestalten und basteln animiert wurde. Beim Stockbrot backen, bei der Abfüllung der Kuchenbackmischung im Glas, dem dekorativen Brennen der Teelichthalter und dem Bau der Weihnachtshäuser aus Plätzchen hatten dann besonders die jungen Besuchern großen Spaß. Wie bei allen anderen Veranstaltungen im Zahnrad, legten die Mitarbeiter auch beim Weihnachtsmarkt Wert auf die Zusammenarbeit mit Kooperationspartnern aus Bauweiler. Der TUS Brauweiler, die Donatusschule, der Verein Inklusion e.V. und das Abtei Gymnasium waren ebenfalls vertreten. Schüler des AGB sorgten dann für die musikalische Unterhaltung. Und bei der Bigband des AGB und der Bläsergruppe waren auch Kinder dabei, die zum ersten Mal vor Publikum spielten. Fazit der Mitarbeiter des Zahnrads: der organisatorische Aufwand für diese Veranstaltung war es wert, denn Besucher, Helfer und die Kooperationspartner waren sehr zufrieden mit dieser Form eines Weihnachtsmarktes im Zahnrad.

Blaue Tonne: Keine Mitnahme von Beistellungen

Ab Januar 2018 wird das neben den blauen Tonnen abgestellte Papier (Beistellungen) nicht mehr mitgenommen. Was nicht in die Papiertonne passt, kann entweder zu Papiercontainern gebracht werden oder über eine zusätzliche blaue Tonne entsorgt werden. Zusätzliche Papiertonnen können beim Abfallberatungszentrum (PAZ) mit Angabe des Kassenzeichens bestellt werden und führen zu Gebühren von 5,01 Euro für 120 Liter und 7,36 Euro für 240 Liter pro Jahr. Diese Gebühren fallen möglicherweise nicht an, wenn größere graue Abfallgefäße vorhanden sind. Weitere Erläuterungen erteilt das PAZ, Telefon 02238/ 839714.

Gebührenübersicht 2018

Die Abfallbeseitigungsgebühren in der Stadt Pulheim bleiben konstant. Die Gebühr für Schmutzwasser pro m³ fällt von 1,91 € auf 1,82 € (-4,7%). Die Gebühr für das Niederschlagswasser pro m² sinkt um 4 Cent von 0,91 € auf 0,87 Euro (-4,4%). Die Straßenreinigungsgebühren werden teurer. Die Gebühr für Anliegerstraßen steigt von 1,35 € auf 1,55 Euro (+14,8%). Für innerörtliche Straßen wird im kommenden Jahr eine Gebühr von 1,61 € statt 1,45 € (+11%) erhoben. Für überörtliche Straßen erhöht sie sich von 1,37 € auf 1,52 € (+10,9%). Die Kosten für die Handreinigung steigen von 9,61 € auf 9,70 € (+0,9%).
Im Bereich des Friedhofswesens sinken die Gebühren um 3,7%. Ein traditionelles Sarggrab kostet statt bisher 1.452 Euro ab 2018 1.398 Euro. Für ein Urnengrab (traditionell) wird eine Gebühr von 978 Euro statt bislang 1.015 Euro (-3,6%) erhoben.

In der Gebührenübersicht für die Jahre 2016 bis 2018 ist erstmals ein Vergleich von verschiedenen Haushaltsgrößen bezüglich der grundstücksbezogenen Gebühren (Abfall, Abwasser und Straßenreinigung) mit Durchschnittswerten eingefügt worden.
Ein Zweipersonenhaushalt bezahlt in 2018 7,90 Euro weniger als im Jahr 2017. Für einen Vierpersonenhaushalt beträgt die Ersparnis 15,40 Euro, für einen Fünfpersonen-haushalt 19,15 Euro und für einen Sechspersonenhaushalt 22,90 Euro.

Die Gebührenübersicht findet man im Internet auf der Homepage unter folgendem Link:
http://www.pulheim.de/file_453-263654-54263/gebührenübersicht-2016-2018.pdf

Abholung alte Biotonnen

Leider hat die Verwaltung der Stadt Pulheim nicht darüber nachgedacht, dass viele Bürger im Urlaub sind, daher bitte dafür sorgen, dass die Tonnen auch wirklich draußen stehen. Zur Not einfach vor den Ferien schon raus stellen.
In den ersten beiden Wochen im Januar 2018 werden die alten Biotonnen abgeholt.
Sie müssen am Abholtag spätestens um 7 Uhr geleert vor dem Grundstück bereitstehen. Sollte die Einsammlung an dem angegebenen Termin nicht erfolgt sein, sollen die Behälter an den Folgetagen stehengelassen werden.
Los geht es am Dienstag, 2. Januar, in Ingendorf und Stommeln. Es folgen Stommelerbusch und Brauweiler am Mittwoch, 3. Januar. In Dansweiler werden die Mülltonnen am Donnerstag, 4. Januar, abgeholt. Weiter geht es mit Freimersdorf am Freitag, 5. Januar. Am Montag, 8. Januar werden die Müllgefäße in Sinnersdorf und Sinthern mitgenommen. Die Abholaktion wird am Dienstag, 9. Januar in Geyen und Manstedten fortgesetzt. Im Zentralort Pulheim erfolgt die Abholung am Dienstag,
9., und am Donnerstag, 11. Januar.

Zahnrad Brauweiler
Hier gibt es das Kursprogramm 2017 2. Halbjahr als Download.
BLOGPARTNER
BLOGPARTNER
Bei Facebook
VERANSTALTUNGEN
VERANSTALTUNGEN
Wir über uns
Wir über uns
Kategorien