Buy Local
Buy Local
Wetter
Leider mussten wir das Wetter von Wetter24 entfernen, da es noch kein Widget mit SSL Verschlüsselung gibt.
Abteiführungen
Abteiführungen
Partner Gewinnung
Partner Gewinnung

Hallenbadneubau – Pulheim-Zentrum oder Stommeln – Jetzt pressiert es aber

(pm) Zum Thema Hallenbadneubau in Pulheim findet am Mittwoch, 05. Oktober, 18.30 Uhr, im Ratssaal des Rathauses eine Sondersitzung des Stadtrates statt.

4 Kommentare to “Hallenbadneubau – Pulheim-Zentrum oder Stommeln – Jetzt pressiert es aber”

  • Peter Fonda:

    Da waren Architekten und Projektsteuerer wohl zu hungrig. Von zusätzlich 200.000 Euro Honorar war wohl die Rede. Bei solchen Beträgen hört selbst für die Pulheimer Stadtverwaltung der Spaß auf. P.

  • Hermann Schmitz:

    Ich bitte zu beachten, dass u.a. Kosten für die Vorbereitung solcher Bauvorhaben einzig und allein nach der HOAI berechnet werden (HOAI = Honorarordnung für Architekten und Ingenieure). Dies ist eine bundesweit geltende Regelung, an der die Stadt Pulheim nichts rütteln kann, leider.
    Viele Grüße
    Hermann Schmitz

  • wolfgang kromer:

    Neben den sicherlich hohen Kosten die nun zusätzlich fällig werden, ist doch das eigentlich wirklich unbegreifliche, dass es mittlerweile 6 bzw 8 Varianten (man bedenke Variante 5a und 5b)gibt und zu keiner dieser Varianten verläßliche Kostenkalkulationen vorliegen. Erstaunlich ist auch, dass die Stadt an dem bisherigen Planer festhält, dem es in 7 Varianten nicht wirklich gelungen ist, den Vorgaben der Stadt vor allem im Hinblick auf die Folgekosten zu entsprechen. Der Bürgermeister erklärt das Thema Hallenbad zur Chefsache, aber was tut er als Chef in dieser Sache?
    Manchmal wäre es doch von Vorteil, wenn sich Stadtverwaltungen ein wenig an dem orientieren würden, wie Privatpersonen oder auch Privatunternehmen ein solches Projekt angehen würden.
    Ich glaube kaum, dass Herr Keppler oder auch andere Herren und Damen aus der Verwaltung ein solches Gebaren an den Tag legen würden und z.B für das eigene Haus 5 Varianten (plus a und b Variante) mit ungefähren, nicht belastbaren Kostenkalkulationen rechnen lassen würden und dann eine weitere Variante an den selben Unternehmer vergeben würden, in der Hoffnung nun eine verbindliche und verlässliche Variante kalkuliert zu bekommen. Hier wird mal wieder verschwenderisch mit Steuermitteln umgegangen, ein Fall für das Schwarzbuch des Bundes der Steuerzahler.
    Viele Grüße
    Wolfgang Kromer

    • Genau, das ist der Punkt. Und außerdem wollte man einen Planer planen lassen, dessen Folgeaufträge an den Standort Stommeln gebunden sind. Was soll dabei herauskommen?! Nach Aussagen des Pressesprechers Springob und des Beigeordneten Thelen muss der Auftrag bei einem Votum für Pulheim neu ausgeschrieben werden. Und zudem: Wer bei fünf Varianten es nicht schafft, die Zielvorgaben einzuhalten, der wird es auch bei Variante 6 nicht schaffen.

Kommentieren

Zahnrad Brauweiler

Hier gibt es das Kursprogramm 2019 2. Halbjahr als Download.

BLOGPARTNER
BLOGPARTNER
VERANSTALTUNGEN
VERANSTALTUNGEN
Wir über uns
Wir über uns
Kategorien