Basketball TuS Brauweiler – Der Spieltag

Wechselhafte Leistungen zeigten die Basketballerinen der U17w in ihrem ersten Spiel 2012. Es reichte aber für einen Sieg. Auch die U18m schlingerte sich zum Sieg. Die U16m gewann das Derby in Königsdorf. Und auch die U12m räumte ab. (Das Foto zeigt die U16m. Foto: TuS Brauweiler)

U17w TuS Brauweiler – BG Biggesee

Auch das erste Spiel im neuen Jahr gewannen die U17 Basketballerinnen des TuS Brauweiler, diesmal gegen die BG Biggesee.
Im ersten Viertel lief es durchschnittlich gut für die Spielerinnen des TuS Brauweilers, Defense wie auch Offense waren konstant, wodurch sie das Viertel dann mit 23:9 für sich entscheiden konnten.
Im zweiten Viertel ließen die Leistungen stark nach, aber im dritten Viertel zeigten die jungen Damen wieder mehr Motivation, die Spielerinnen spielten wieder als Team, der Vorsprung wieder ausgebaut.  Mit einem Endergebnis von 67:31 ging der Sieg klar an das Brauweiler Team.
Dennoch zeigte die Mannschaft aus Brauweiler nicht ihr eigentliches Potential, was die Spielerinnen jedoch hoffentlich im nächsten Spiel wieder unter Beweis stellen können!

In diesem Spiel punkteten für Brauweiler:
Jule (14), Marie (13), Sophe (10), Marisol (9), Nata (9), Kathi (6), Anna (4), Louisa (2)

U18m Euskirchen – TuS Brauweiler

Das sah gar nicht gut aus, was Brauweiler gegen den Tabellen-Zweiten aus Euskirchen im ersten Viertel zu bieten hatte. Das Spiel wurde von beiden Seiten sehr nervös und hektisch angegangen. Wirklich schöne Spielzüge waren in den ersten zehn Minuten von beiden Teams kaum zu sehen, dafür umso mehr Fouls, die meistens gegen Brauweiler entschieden wurden. Die Gastgeber behielten die Oberhand und konnten sich mit 21:12 ganz klar gegen Brauweiler absetzen. Die Brauweiler Coachs waren dementsprechend schlecht gelaunt, allen voran Max Schwamborn, der im zweiten Viertel wegen Meckerns ein technisches Foul kassierte, was noch einmal zwei Punkte durch zugesprochene Freiwürfe für die Gastgeber brachte. Trotzdem konnte das Team aus dem Abtei-Ort Brauweiler an Euskirchen herankommen und lag zur Pause mit einem Punkt und mit 28:29 vorne. Auch nach der Pause ging das Kopf an Kopf-Rennen weiter und es blieb spannend. Das Spiel war auf Brauweiler Seite geprägt von vielen Fehlpässen, Missverständnissen und Ungenauigkeiten am gegnerischen Korb. Fast hatte es den Anschein, das Brauweiler Team hätte nach der Weihnachtspause mit Startschwierigkeiten zu kämpfen. Mit einem knappen Vorsprung von 40:42 ging es in das letzte Viertel. Wie entfesselt wirkte das Team aus Brauweiler dann in den letzten fünf Spielminuten. Es waren Spieler wie Klein, D. Wallpott oder Luke Viezenz, die mit ihrer Kampfmoral das Spiel für Brauweiler herumreißen konnten und ihr Team mit zum Sieg zogen. 50:54 lautete schließlich das Endergebnis in einer packenden Partie, die nicht nur gegen das gegnerische Team, sondern auch gegen allzu parteiische Schiedsrichter geführt werden musste. Brauweiler führt nach diesem Spiel weiterhin ungeschlagen die Basketball-Oberliga an. Mit diesem Ergebnis sind dann auch die beiden Brauweiler Coaches Schwamborn und Teichert zufrieden, die nach dieser gut zu Ende gegangenen Kraftprobe mit dem Tabellenzweiten sichtlich entspannt waren.
Erfolgreichste Spieler für Brauweiler am gegnerischen Korb waren D. Wallpott mit 17, Klein mit 12 und Möltgen mit 9 Punkten.

U16m Tus Königsdorf – TuS Brauweiler

Am Samstag trat das U16-Team von Kristina Flasch auswärts gegen die „Nachbarn“ aus Königsdorf an. Man startete gut in das Spiel und konnte mit viel Druck in der Verteidigung eine frühe Führung herausspielen. Im zweiten Viertel erzielte Brauweiler doppelt so viele Punkte wie Königsdorf und setzte sich damit weiter ab.
Zur Halbzeit führte die Brauweiler Mannschaft dann mit 40:20.
Im 3. Viertel gab es oft Probleme in der Verteidigung und es wurden keine sauberen Würfe herausgespielt. Zudem erschwerten eine Menge Schrittfehler auf Seiten der Brauweiler den Spielfluss.
Im letzten Viertel begannen die jungen Spieler aber wieder konzentrierter zu spielen und konnten so das Derby sicher mit 85:43 gewinnen. Außerdem konnte Brauweiler mit diesem Sieg die Hinrunde ungeschlagen beenden. Kommendes Wochenende findet dann das Heimspiel gegen den TV Hoffnungsthal statt.

Topscorer der Brauweiler war Max Winter mit 40 Punkten.
Außerdem punkteten: Markus Doering mit 16, Marco Gerdes und
Sydney Taha mit je 6, Yannik Pelchmann mit 5, Navid Meyer mit 4 und Hauke Menzel, Thomas Bömerich und Max Finck mit jeweils 2 Punkten.

U12m TUS Brauweiler – SG Bedburg/Bergheim

Am Sonntag trat die U12 des TUS Brauweilers in ihrem ersten Spiel im neuen Jahr gegen die SG Bedburg/Bergheim an. Das Team trat mit 11 Spielern an und konnte sofort mit sehr hohem Tempo in das Spiel starten. Doch die Defensive der Brauweiler wies einige Lücken auf und so kassierte man 17 Punkte. Dadurch endete das Viertel mit 24:17. Im folgenden wachte Brauweiler auf und legte schnell 10 Punkte auf. Zur Halbzeit stand es 37:24 für Brauweiler.
Nach der Pause zeigte die Mannschaft ihre beste Leistung und legte einen 20:0 Lauf hin. Sowohl viel Druck auf den Ball in der Verteidigung und die daraus resultierenden Fastbreaks waren nun zu sehen. Das Spiel ging 73:36 für Brauweiler aus. Es war eine sehr gelungene Teamleistung des Brauweiler Teams um Trainer Thilo Schmidtmann, was sich vor allem in vielen guten Pässen und der selbstlosen Spielweise zeigte.

Kommentieren

Zahnrad Brauweiler

Hier gibt es das Kursprogramm 2022 2. Halbjahr als Download.

BLOGPARTNER
BLOGPARTNER
VERANSTALTUNGEN
VERANSTALTUNGEN
Wir über uns
Wir über uns
Archive
Kategorien