Neue Kommentare
Buy Local
Buy Local
Wetter
Leider mussten wir das Wetter von Wetter24 entfernen, da es noch kein Widget mit SSL Verschlüsselung gibt.
Abteiführungen
Abteiführungen
Partner Gewinnung
Partner Gewinnung

Brief aus Eckernförde – Rüm hart, klar kiming* # 21

(red) Wirklich alle reden momentan mit, weil ein italienischer Kaptein ein Traumschiff auf eine Klippe gesetzt hat. Selbsternannte Experten und Boulevardjournalisten diskutieren den Kurs und wer sich wohl alles auf der Brücke befunden haben mag? Gab es nicht auch schon eine Sondersendung nach der Tageschau im Ersten? Warum fragen wir eigentlich nicht die, die es wissen müssen. Diejenigen, die seit Jahrhunderten das Meer befahren und die Gestade der Meere besiedeln. Sie wissen, was jetzt kommt. Der Brief aus Eckernförde. Margarete Brix ist Amtsrichterin a.D. und trotzdem ganz nah dran.

Moin, moin,

gestern erfuhren wir, dass der Kapitän der „Costa Concordia“ am Boden zerstört ist. Na und!? Wem hilft das? Wir, als Menschen mit dem Meer vor der Haustür und  Seeleuten in der Familie, sind natürlich immer ernsthaft an maritimen Themen interessiert. Schreckensmeldungen finden bei uns daher keine sensationslüsternen Abnehmer. Wir nehmen zur Kenntnis, bemühen uns zu verstehen und – wir nehmen Anteil. Nicht, dass ich Anteilnahme als exklusive Regung für uns Küstenbewohner reklamiere, aber wir sind einfach näher dran.

Näher dran an Schiffsunglücken, an Ertrunkenen, an Ölteppichen und an den Folgen einer Sturmflut.  Ich möchte daher die Gelegenheit nutzen, um für mehr Respekt vor dem Meer zu werben. Nicht nur vor seinen Gefahren, sondern auch vor seinem Nutzen. Auch da sind wir näher dran. Näher dran an den Sommerkonzerten bei uns am Eckernförder Südstrand, näher dran am kleinen Flirt von Handtuch zu Handtuch, am möglichen Segen eines Gezeitenkraftwerkes, am kulinarischen Genuss frisch gefangener Fische, am weiten Blick, der die Seele heilt.

All das ist nur möglich, wenn wir das Meer kennen. Wenn wir wissen, dass die Meere überfischt sind und kaum Aussichten darauf bestehen, dass sich die Fischbestände erholen. Wenn wir wissen, dass die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger allein im letzten Jahr 1323 Menschen aus Seenot gerettet hat. Wenn wir wissen, dass 97,5 % des Wassers auf unserem blauen Planeten Salzwasser ist. Wenn wir wissen, dass wir ohne das Meer nicht überleben können. In einem Dossier der Europäischen Kommission ist zu lesen: „Die Versorgung der Menschheit mit Nährstoffen, Energie und Rohstoffen hängt vollkommen vom Reichtum der verschiedenen Ökosysteme der Erde ab.“1  Die Bedeutung des Ökosystems Meer ist nicht hoch genug einzuschätzen.

Bei uns im Ostsee-Info-Center kann man mit viel Freude den Respekt vor dem Meer lernen. Kinder können das und Erwachsene können das. Zu unser aller Nutzen. Kapitän Francesco Schettino hatte zu wenig Respekt vor dem Meer. Andere haben dafür bezahlt und – werden dafür bezahlen.

Herzliche Grüße

Ihre Margarete Brix

*Rüm hart, klar kiming: Weites Herz – klarer Horizont (Wahlspruch friesischer Kapitäne)

1 http://ec.europa.eu/research/rtdinfsup/de/life.htm

Kommentieren

Zahnrad Brauweiler

Hier gibt es das Kursprogramm 2020 2. Halbjahr als Download.

BLOGPARTNER
BLOGPARTNER
VERANSTALTUNGEN
VERANSTALTUNGEN
Wir über uns
Wir über uns
Kategorien