Buy Local
Buy Local
Wetter
Leider mussten wir das Wetter von Wetter24 entfernen, da es noch kein Widget mit SSL Verschlüsselung gibt.
Abteiführungen
Abteiführungen
Partner Gewinnung
Partner Gewinnung

TuS Brauweiler Basketball – Der U18m-Basketballkrimi

Mit dem bis dahin ungeschlagenen Team ART Düsseldorf hatte die Brauweiler Mannschaft um Coach Schmidtmann nicht gerade einfache Gäste zu Besuch. Die Spitzenreiter der Regionalliga waren natürlich als klare Favoriten angereist. Aber was die Gastgeber von Anfang an zeigten, war ein Kampfgeist, der es den Gästen alles andere als leicht machte, ihrer Favoritenrollen gerecht zu werden. Ein Bericht von Alfried Schmitz.

Mit Spielwitz, Powerplay und Ehrgeiz konnten die Brauweiler Spieler die Düsseldorfer  nicht nur in Schach halten, sondern ihnen das erste Viertel sogar abringen. Mit 16:10 Punkten behielten die Brauweiler die Oberhand. Im zweiten Viertel hatten die Brauweiler genug Kraft und Ausdauer, ihre Gegner regelrecht an die Wand zu spielen. Nicht nur die Düsseldorfer Spieler, sondern auch ihr Coach verloren zunehmend die Fassung über den unerwarteten Rückstand. Mit dieser übermächtigen Gegenwehr von Brauweiler Seite hätten die Gäste aus der Landeshauptstadt nicht gerechnet. Mit 34:22 Punkten ging es in die Pause. Und dabei hätte der Punktestand für Brauweiler sogar noch besser aussehen können, wäre auch wirklich jede Wurfchance verwertet worden. Auch die Treffsicherheit bei den Freiwürfen ließ in der ersten Spielhälfte zu wünschen übrig.

Nach der Pause zeigten sich die Düsseldorfer kampfeslustig und aggressiv. Mit dem Ergebnis hatten sie sich noch nicht abgefunden. Das Spiel gewann zunehmend an Härte. Aber Brauweiler konnte dagegen halten und im dritten Viertel einen leichten Punktevorsprung behaupten. 47:40 zeigte die Tafel nach dreißig  Spielminuten an. Zu einem wahren Krimi entwickelte sich die Partie dann im letzten Viertel. Brauweiler wollte sich den Sieg um keinen Preis mehr nehmen lassen, Düsseldorf wollte seine Siegesserie auf keinen Fall unterbrechen. Ein taktisches Foul der Düsseldorfer folgte auf das nächste. Aber die Rechnung ging der Gäste ging nicht auf. Die Brauweiler bewiesen nicht nur Nervenstärke, sondern sie gewannen an Selbst- und Treffsicherheit. Und  so konnten sie endlich auch bei den Freiwürfen sicher punkten. Bis zur letzten Sekunde blieb die Partie ein Kopf an Kopf-Rennen, das die Gastgeber letztendlich für sich entscheiden konnten. Mit hängenden Köpfen verließen die Düsseldorfer zum ersten Mal in dieser neuen Saison geschlagen das Spielfeld. Treffsicherste Spieler auf Brauweiler Seite waren bei einem Endstand von 70:64 Tavakolian mit 16, Dominik Wallpott mit 13 und Mostart mit 9 Punkten. Coach Schmidtmann kann mit der Leistung seiner Mannschaft überaus zufrieden sein. Angesichts dieser Leistungssteigerung braucht sich die Brauweiler Mannschaft um die nächsten Spiele kaum Sorgen zu machen.

Kommentieren

Zahnrad Brauweiler

Hier gibt es das Kursprogramm 2021 2. Halbjahr als Download.

BLOGPARTNER
BLOGPARTNER
VERANSTALTUNGEN
VERANSTALTUNGEN
Wir über uns
Wir über uns
Archive
Kategorien