Buy Local
Buy Local
Wetter
Leider mussten wir das Wetter von Wetter24 entfernen, da es noch kein Widget mit SSL Verschlüsselung gibt.
Abteiführungen
Abteiführungen
Partner Gewinnung
Partner Gewinnung

Brief aus Eckernförde – Fundsachen #115

RudB_Vignette_final_2Ich durfte gestern schon mal in das Programm des Nikolausmarktes  spinxen. Was lese ich da Pilgerdorf?  Wie im letzten Jahr gibt es wieder „Dörfer“ rund um die Abtei Brauweiler. Das Brauweiler Dorf und das Handwerkerdorf  kennen wir aus dem letzten Jahr. Kutscherdorf und Gourmetdorf, da fragte sich im letzten Jahr schon so mancher, was haben denn diese Themen auf einem Weihnachtsmarkt verloren. Die Kutsche konnte wegen des plötzlich einsetzenden Schnees nicht fahren und im Gourmetdorf war eher Gourmand angesagt. In diesem Jahr wird es stattdessen einen Pilgerweg und ein Pilgerdorf entlang von  St. Nikolaus geben. Da hat wohl einer in der Geschichte gekramt. Pilgerwege im Rheinland gibt es zuhauf und einer führt auch von Wuppertal über Köln respektive Brauweiler nach Aachen. Ich denke noch, Mensch, das nimmt sich erst einmal wie ein Fundsache aus. Mal sehen, was die Veranstalter daraus machen. Und dann flattert auch schon der Brief aus Eckernförde ein. Was lese ich da? Römer in Schleswig-Holstein.  Das ist doch eine rheinische Domäne? Da schalte ich besser mal ganz schnell um nach Eckernförde zu Margarete Brix. (Illustration: Meike Teichmann).

 

Moin, moin,
Unzuverlässigkeit kann ich nicht leiden. Fiete hatte fest versprochen, mich nach Kiel zu fahren. Aber er holte mich nicht ab. Kein Anruf, keine Entschuldigung. Nichts dergleichen. Ich fand ihn schließlich in seinem alten Büro seiner Baufirma, die ja inzwischen sein missratenes Töchterlein Frauke leitet. Mit hochrotem Kopf wühlte er in seinem Schreibtisch. Es staubte derart, dass ich sofort eine Niesattacke erlitt. Was er da treibe, fragte ich ihn, als ich wieder zu Atem gekommen war.  „Margarete, wegen Owschlag natürlich!“ Er schüttelte verständnislos den Kopf. Ich begriff nicht gleich. „Die Römer, das Gehöft, 2000 Jahre alt. Sag´mal, liest du keine Zeitung?“ Er wurde richtig frech. Das kommt selten vor. Mir gefällt das ja, wenn Männer ein bisschen aufbegehren, aber das weiß Fiete nicht. Auch bei mir war nun der Groschen gefallen. Eine römische Siedlung aus dem 1. Jahrhundert. Tatsächlich eine Sensation. Gerade mal gute 10 Kilometer von Haithabu entfernt. Dass es sich in Schleswig-Holstein gut leben lässt, weiß die Menschheit nicht erst seit Ermittlung des Glücksempfindens. „Hier!“ Triumphierend reckte Fiete seinen rechten Arm in die Luft und wedelte mit einer Broschüre. „Das ist die Betriebsanleitung für meine Göttin. Original von 1967.“ Ich nahm ihm das vergilbte Heft aus der Hand. „Citroën DS instruction d’emploi“. „Fiete, das ist Französisch, das kannst du gar nicht lesen.“ „Du kannst auch nicht Handball spielen und gehst trotzdem zum THW.“ 1:0 für Fiete. Er hatte einen Schatz gehoben und tauchte glücklich und ohne weitere Diskussionen wieder in die Tiefe seiner Kisten und Schubladen ein. Der Wert eines Schatzes liegt wohl nicht zuletzt im Auge des Betrachters. Vielleicht sollte ich auch mal ein bisschen in den alten Hutschachteln von Tante Meta stöbern. Wer weiß …

Schönes Wochenende
Ihre und Eure Margarete Brix
P.S. Kein Freizeittipp dieses Mal. Ich bin nämlich wild entschlossen. Ich werde nicht nur nach den Hutschachteln sehen. Auch nach den Briefen, den Liebesbriefen. Es kribbelt jetzt schon.
Rasmussen und die Brix: das neue Duo am Krimi-Himmel. In: Tod am Strand.
Soeben bei emons erschienen und erhältlich überall im gutsortierten Krimi-Buchhandel.

Kommentieren

Zahnrad Brauweiler

Hier gibt es das Kursprogramm 2021 2. Halbjahr als Download.

BLOGPARTNER
BLOGPARTNER
VERANSTALTUNGEN
VERANSTALTUNGEN
Wir über uns
Wir über uns
Archive
Kategorien