Archiv für Oktober 2015

Änderung des Melderechts ab 1. November 2015

(PM) – Zum 1. November 2015 tritt das neue Bundesmeldegesetz (BMG) in Kraft. Und das ist wichtig: Der Wohnungsgeber (das sind die Vermieter oder deren Beauftragte, z. B. Wohnungsverwaltungen; Wohnungsgeber können auch Hauptmieter sein, die ihren Wohnraum untervermieten) ist dann verpflichtet, bei der An- oder Abmeldung einer Wohnung mitzuwirken. Dem Meldepflichtigen muss bei der Anmeldung der Wohnung eine Bestätigung des Wohnungsgebers zur Vorlage bei der Meldebehörde ausgestellt werden.
Die Wohnungsgeberbestätigung muss folgende Angaben enthalten:
Name und Anschrift des Eigentümers und des Wohnungsgebers, Datum des Ein- oder Auszugs, die Anschrift der Wohnung und die Namen aller meldepflichtigen Personen, die ein- oder ausziehen.
Das dafür notwendige Formular findet man im Internet auf der Homepage www.pulheim.de in der Rubrik „Formulare Pass- und Meldewesen“.

Das Meldegesetz schreibt vor, dass eine Anmeldung innerhalb von 14 Tagen nach Einzug durchgeführt sein soll. Für eine Neuanmeldung beim Einwohnermeldeamt benötigt man von allen anzumeldenden Personen die Ausweispapiere (Personalausweis/ Reisepass und Kinderausweis) zur Identitätsüberprüfung und Änderung der Anschrift. Sollte eine Person keinen Ausweis besitzen, ist die Geburtsurkunde vorzulegen.

Kindertheater – Die 9. Sinfonie der Tiere

(PM) – Zu einem Kindertheaterstück lädt das Jungendamt der Stadtverwaltung Pulheim am Sonntag, 1. November, 15 Uhr, in das Kultur- und Medienzentrum ein. Eintrittskarten zum Preis von 4 Euro gibt es ab 14 Uhr an der Tageskasse.
Die 9. Sinfonie der Tiere ist ein unterhaltsames, lustiges und lehrreiches Theaterstück für Kinder ab dem fünften Lebensjahr. Wegen der originellen Spielweise, bei der ein Schauspieler in mehr als ein Dutzend verschiedener Rollen schlüpft, ist das Stück für Kinder bis 14 Jahren geeignet und bereitet auch Erwachsenen viel Freude.
Das Theaterstück erzählt die Geschichte von einer skurrilen Orchesterprobe zu Beethovens 9. Sinfonie. Es vermittelt in Form einer Fabel die zentrale Idee des Musikstücks und erzählt einiges über Beethovens Leben. Die Zuschauer hören alle Instrumente eines Sinfonieorchesters und lernen spielerisch deren Sitzordnung kennen.

IMMER AM BALL – Der Bundesliga-Bericht mit Jörg Schroeder


Immer am Ball

Blitzer im Rhein-Erft-Kreis

Geschwindigkeitskontrolle

19.10.2015 Bergheim Stommelner Straße
19.10.2015 Pulheim K 25
19.10.2015 Erftstadt Klosterstraße

20.10.2015 Kerpen L 162
20.10.2015 Elsdorf Laurentiusstraße
20.10.2015 Wesseling L 300
20.10.2015 Hürth L 183

21.10.2015 Hürth Kreuzstraße
21.10.2015 Erftstadt L 162
21.10.2015 Brühl L 183
21.10.2015 Brühl Theodor-Heuss-Straße

22.10.2015 Kerpen Rathausstraße
22.10.2015 Kerpen B 477
22.10.2015 Bergheim L 276

23.10.2015 Bergheim L 361
23.10.2015 Pulheim B 59
23.10.2015 Pulheim Venloer Straße

Erneuerung der Asphaltdeckschicht in der Pfalzgrafenstraße

In der Woche von Montag, 19., bis Freitag, 23. Oktober, wird die Asphaltdeckschicht in der Pfalzgrafenstraße in Brauweiler erneuert. Am Donnerstag, 22. Oktober, wird die Pfalzgrafenstraße komplett gesperrt. Die Anwohner der Adamistraße können an diesem Tag nicht aus ihrer Straße auf die Pfalzgrafenstraße fahren. Die braunen und blauen Tonnen werden wie gewohnt entleert. Die Gehwege können durchgängig genutzt werden. Die Kosten belaufen sich auf 33.000 Euro. Die Baumaßnahme löst keine Beitragsforderungen aus. Die Anlieger werden nicht an den Kosten beteiligt. Informationen erteilt im Tiefbauamt der Stadtverwaltung Pulheim, Andreas Vollmer, Telefon 02238/ 808 291.

Postkarte aus Eckernförde – Förde Spotting

RubB_Post34Moin Leute,

Fiete kam gestern auf der Zentralstation vorbei. Er ächzte ein wenig, er müsse sich nach der langen Reise mit Margaret erst mal wieder akklimatisieren.

„Jammereckernförde“, fiel mir nur dazu ein. „Er ist wieder da. Fiete Burmester.“

„Jetzt im Ernst mal, Hans“, sagte Fiete ohne weiter auf mich einzugehen. „Ich muss mich wieder an diese Ecke gewöhnen. Und weisst du, was ich da gemacht habe? Ich habe Maggie in die Göttliche eingepackt und bin mit ihr zum Bülker Leuchtturm gefahren. Und dann haben wir uns dort zwei Stunden auf den Parkplatz gestellt. Förde Spotting. Die Panoramascheiben meines Citroën eignen sich dafür hervorragend. Und die Sessel erst, in denen thronst ja du wie in…

„Fiete, lass Gott aus dem Spiel.“

„Was bist du heute mokant, Hans!“

„Ach, du alter Luxusboy. Wir kommen mit unserem Fall nicht weiter“, stöhnte ich. „Du glaubst gar nicht, wie mich die Soko Tiefsee nervt.“

„Kann ich denn irgendwie helfen“, fragte Burmester und seine Augen blitzten.

„Gemeinsames Förde Spotting?“, fragte ich zurück und grinste.

Schönes Wochenende

euer Hans Rasmussen

P.S. Heute Abend gastieren Hendrik Neubauer und die Hans-Dylan-Band im Leuchtturm Pavillon in Strande. Beginn: 19.00 Uhr.
P.P.S. Rasmussen und die Brix ermitteln. In: „Tod am Strand“ und „Die Schlei-Diva“.
Bei emons erschienen und überall im gutsortierten Krimi-Buchhandel erhältlich.
Foto: Am Leuchtturm Bülk. Strande © Hendrik Neubauer

Paten für Flüchtlinge in Pulheim gesucht – Patenschulung

Die Katholische Pfarreiengemeinschaft Brauweiler-Geyen-Sinthern sucht Paten für Flüchtlinge, die in Pulheim leben. Im Laufe des Jahres werden weitere 32 neue Nachbarn in ein neues Gebäude in der Donatusstr.  einziehen.  Für sie aber auch für bereits hier angekommene Menschen suchen die Gemeinde Paten, die sie in ihren je eigenen Fragen und Bedürfnissen unterstützen.
Wenn Sie Interesse haben, melden Sie sich doch bitte bei der Lotsenpunktkoordinatorin Agnes Laurs: Lostenpunkt@abteigemeinden-Pulheim.de

Eine Schulung für ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Flüchtlingshilfe findet in Zusammenarbeit mit dem Katholischen Bildungswerk im Rhein-Erft-Kreis statt:
Modul 1:  Was bedeutet es für mich ehrenamtlich in der Flüchtlingshilfe tätig zu sein
Samstag, 31. Oktober von 10:00 bis 15:00 Uhr
 Modul 2: Fremd sein in einem fremden Land – wie entwickle ich interkulturelle Kompetenz
Samstag, 7. November 10:00 bis 15:00 Uhr
 Modul 3: Blick auf die rechtliche Situation von Flüchtlingen
Dienstag, 17. November von 18:00 bis 21:00 Uhr
 
Ort ist jeweils der Benediktussaal über der Vorhalle der Abteikirche
Anmeldung an Agnes Laurs: Lotsenpunkt@abteigemeinden-Pulheim.de

Wie Findus zu Pettersson kam

(PM) – Die Reihe Bilderbuchkino für Kinder ab vier Jahren wird in der Stadtbücherei Pulheim am Mittwoch, 4. November, 16 Uhr (Einlass 15.45 Uhr) mit der Geschichte „Wie Findus zu Petterson kam“ von Sven Nordqist fortgesetzt. Der Eintritt beträgt für Kinder 2 Euro (maximale Teilnehmerzahl 15). Voranmeldungen werden in der Stadtbücherei oder am Telefon, 02238/ 808-165, entgegen genommen.
Pettersson lebt allein auf dem Land und ist manchmal etwas einsam, bis ihm seine Nachbarin eines Tages eine Kiste mit der Aufschrift „Findus grüne Erbsen“ bringt, in der ein kleiner Kater sitzt. Pettersson kümmert sich um ihn, liest ihm Geschichten vor und redet mit Findus, bis er irgendwann selbst zu sprechen anfängt.

So sieht es Schepers – Gegenüber

Schepers_OktoberEinen schönen „Guten Morgen“ mit „So sieht es Schepers“. Dem schließen wir uns vollumfänglich an.

Was war los im Zahnrad?

lichter
Das im Programmheft des Zahnrads aufgeführte Zirkusprojekt kam leider nicht zustande. Deshalb plante das Zahnrad spontan eine offene Herbstferienfreizeit im Kinder- und Jugendhaus.

In Windeseile entstand ein Programm für eine offene, kostenlose Herbstfreizeit, die den Kindern täglich von 13-17 Uhr die Möglichkeit gab, ihre Ferien abwechslungsreich und spontan mit anderen Kindern zu verbringen.

Erfreut waren die Mitarbeiter des Zahnrads über die Resonanz und die kulturelle Mischung der Besucherkinder. Kinder aus Brauweiler, ganz Pulheim und den anliegenden Flüchtlingsunterkünften begegneten sich im täglichen Spiel. Durchschnittlich 35 Kinder im Alter von 6-14 Jahren nahmen das Angebot begeistert wahr. Spiel, Spaß, Basteln und viel Bewegung wie Klettern und der beliebte Balkenkampf mit Schaumstoffschwertern standen dabei im Vordergrund. Im Kunstraum wurden Gespenster kreiert, Windfische und Windlichter mit herbstlichen Motiven gebastelt, Perlenketten entworfen und Collagen aus Zeitungen hergestellt. Ein besonderes Highlight war das Lightpainting am letzten Tag der Ferienspiele.

Viele selbstgemachte Leckereien wie Waffeln, Kürbiskernsuppe, gebrannte Mandeln, Apfelstrudel und Grusel-Drinks incl. Geistergeschichten gab es zum Abschluss des Tages.
kuchen

Zahnrad Brauweiler

Hier gibt es das Kursprogramm 2019 2. Halbjahr als Download.

BLOGPARTNER
BLOGPARTNER
Bei Facebook
VERANSTALTUNGEN
VERANSTALTUNGEN
Wir über uns
Wir über uns
Kategorien