Neue Kommentare
Buy Local
Buy Local
Wetter
Leider mussten wir das Wetter von Wetter24 entfernen, da es noch kein Widget mit SSL Verschlüsselung gibt.
Abteiführungen
Abteiführungen
Partner Gewinnung
Partner Gewinnung

Container abschaffen – Blaue Tonne häufiger leeren

Das Altpapiersammelsystem im Pulheimer Stadtgebiet soll geändert werden. Einen entsprechenden Vorschlag legt die Verwaltung den Ratsmitgliedern zum Beschluss in der Ratssitzung am Dienstag, 15. Dezember 2020, vor. „Seit langem häufen sich die Beschwerden bei der Verwaltung über den Zustand der Altpapiercontainer und der Sammelplätze.
Die Verwaltung schlägt vor, dass die Blaue Tonne, die dann verpflichtend ist, nicht mehr alle vier, sondern bereits alle zwei Wochen geleert wird. Große Kartonagen sollen an Samstagen bei Sammelstellen abgegeben werden können – ein Prinzip wie beim Schadstoffmobil. Die Altpapiercontainer werden dann im kommenden Jahr nach und nach abgebaut.
Bereits im September 2020 hatte die Verwaltung einen ähnlich lautenden Vorschlag zur Beratung an die politischen Gremien gegeben. Damals ist die Entscheidung vertagt worden. „Das Problem drängt jedoch und führt bei Bürgerinnen und Bürgern zu verständlichem Unmut“, fügt Bürgermeister Keppeler hinzu.
Die nun vorgeschlagenen Systemänderungen führen in der Gebührenkalkulation zu einer Steigerung des Gesamtaufwandes von rund 1,5 Prozent pro Jahr. Die Abfallgebühren müssen nach elf Jahren mit sinkenden bzw. stabilen Gebühren in 2021 erstmals wieder angehoben werden. Die Ratsmitglieder werden darüber ebenfalls am 15. Dezember 2020 entscheiden. Ursachen für die notwendige Anpassung sind hauptsächlich deutlich steigende Verwertungs- und Beseitigungskosten, die der Rhein-Erft-Kreis auf die Kommunen umlegt und die aus dem Gebührenhaushalt finanziert werden. Pulheim wird dennoch bei den Abfallgebühren weiterhin zu den günstigen Kommunen in Nordrhein-Westfalen gehören.

59 Container-Standorte für Altpapier
Derzeit gibt es im Pulheimer Stadtgebiet 59 Container-Standorte für Altpapier. Pulheim ist die einzige Kommune im Umkreis, die noch ein solches Angebot vorhält. Häufig sind die Container nach erfolgter Leerung sehr schnell wieder voll, Kartonagen werden daneben abgestellt. Offensichtlich nutzen auch Gewerbetreibende die Container zur – allerdings rechtswidrigen – Entsorgung nicht zulässiger Mengen.

5 Kommentare to “Container abschaffen – Blaue Tonne häufiger leeren”

  • Name:

    Hallo Gemeinde,
    Verstehe ich das richtig:
    Weil die Firma für die Papiercontainer ihren vertraglichen Pflichten nicht nachkommt, werden die Container abgeschafft?
    Und dann wird der Bürger auch wieder zur Kasse gebeten weil ja das Papier von zuhause abgeholt werden muss… Das ist mal wieder ein Schildbürgerstreich Par excellence!!!
    Und dann noch die Frechheit zu besitzen, zu sagen das der Böse Onlinebesteller das größte Übel ist. (Mal das schlechte Gewissen anregen….)
    Warum nicht mal fragen, warum bekommt das Unternehmen nichts auf die Kette?
    Warum unternimmt die Stadtverwaltung nichts?(Außer dem Bürger ans Geld zu wollen).

    Aber das kenne ich zu gut, wenn ich ein Problem habe, schiebe ich es auf andere und ziehe meinen nutzen draus!

    Schönen Abend!
    Name

    • Das haben Sie richtig verstanden. Nach unserer Recherche wollte die Verwaltung eigentlich mehr Containerplätze haben aber es gab halt „Kreise“, die es nicht wollten. In den meisten Ortschaften von Pulheim ist es aber eine gute Lösung. Nur wo enger gebaut ist wird es wohl schwieriger sein noch mehr Tonnen aufzustellen. Aber auch das ist sicherlich lösbar.

  • Faktenlieferant:

    Erschreckend ist auch der letzte Satz der Meldung. Da wird nur das rechtswidrige Handeln von Gewerbetreibenden beklagt. Dagegen unternommen wurde wohl nichts. Ob das so bleibt, wenn diese Gewerbetreibenden demnächst dann ihr Altpapier beispielsweise neben Glascontainer kippen?

  • Name:

    Hallo Gemeinde,
    jetzt ist es wohl raus. Es sind wohl nicht 1,5% Punkte sondern eher an die 15% Punkte mehr Belastung.
    (neue Bescheide sind ja angekommen)

    Ist ja nichts…

    Herr Keppeler hat mal wieder bewiesen, dass er für die Bürger sein bestes gibt! Und das ist nicht sein Geld…. aber unseres!

    Danke
    Name

  • Carsten Kurz:

    Dieser Tage lief zu diesem Thema ein aktueller Bericht im WDR mit u.a. der Aussage, dass es mit den öffentlichen Altpapiercontainern offenbar NRW weit ähnliche Probleme gibt. Da waren Aufnahmen mit Stellungnahmen von Betroffenen/Anwohnern aus Bonn, Pulheim und Düsseldorf zu sehen.

    Im Vergleich sieht (sah) es da in Pulheim noch gut aus, im Wesentlichen weil die Pulheimer Standorte immerhin größtenteils eingezäunt sind, während es andernorts bis auf die Straße quillt. Und offenbar ist es nicht immer die Schuld nachlässiger Abholbetriebe.

    Hier kann man sich die Sendung anschauen (ab etwa 7min15s geht’s ums Altpapier).

    https://www1.wdr.de/fernsehen/markt/sendungen/uebersichtsseite-markt-414.html

Kommentieren

Zahnrad Brauweiler

Hier gibt es das Kursprogramm 2021 1. Halbjahr als Download.

BLOGPARTNER
BLOGPARTNER
VERANSTALTUNGEN
VERANSTALTUNGEN
Wir über uns
Wir über uns
Archive
Kategorien