Archiv für März 2013

Abtei Brauweiler – STREAMS II – Internationales Festival Neue Musik- 9. und 10. März 2013



Streams II, das Internationale Festival Neuer Musik in der Abtei Brauweiler, findet am 9. und 10. März statt. Konzerte zum Gedenken an die Opfer von Terror und Gewalt, unter diesem Motto steht das diesjährige Programm unter der künstlerischen Leitung von Falko Steinbach. 

Leitgedanke des Festivals Streams II ist es, wie schon 2010 verschiedene Strömungen aus der Vielfalt des heutigen Musikschaffens aufzuzeigen und die weltweite Offenheit und Grenzüberschreitungen in der Musik zwischen Ost & West, Nord & Süd deutlich zu machen, die seit der Wende vor zwei Jahrzehnten möglich geworden ist. Werke von 14 bedeutenden Komponisten aus den USA, Deutschland, Australien, Italien, Russland und Weißrussland kommen zur Aufführung. Darunter sind fünf Komponisten, die sich nach ihrer Ausbildung an der Rheinischen Musikhochschule in Köln, im Rheinland selbst bzw. weltweit als führende Schöpfer und Lehrer einen Namen gemacht haben.
 Diesen Beitrag weiterlesen »

Pulheimer Schullandschaft – Nach dem Scheitern der Sekundarschule in Brauweiler

Am Montag nach dem Scheitern der Sekundarschule in Brauweiler. Maria Machnik resümiert lapidar im Kölner Stadtanzeiger, jetzt müssten die Politker sich aber etwas anderes einfallen lassen. Allerdings unter dem Eindruck der Ereignisse von einem „Ergebnis gelebter Demokratie“ zu sprechen, dürfte zumindest unter denen, die näher am Geschehen waren, für einen Aufschrei des Entsetzens sorgen. Im Folgenden dokumentiere ich zwei weitere Einschätzungen der Lage. Zunächst Hermann Schmitz, Vorsitzender CDU Brauweiler, Dansweiler, Freimersdorf und Mitglied im Rat der Stadt Pulheim. Und dann Professor Christian Forkel aus Brauweiler. Er fordert: „Die neuerliche Umgestaltung der Bildungslandschaft kann nur unter Beteiligung aller Interessensgruppen – und zwar nicht nur pro forma – funktionieren. Die Schulen und Bürger in Pulheim sind bereit für diesen Prozess.“ Das ist nicht zu viel verlangt, denn Bürgerbeteiligung funktioniert in anderen Teilen NRWs schon lange. Diesen Beitrag weiterlesen »

TuS Brauweiler Basketball – U18m glückt die Revanche gegen Uerdingen

Nach einer deutlichen Niederlage für die U18m Basketballer aus Brauweiler im Hinspiel, durfte man auf  das Rückspiel gegen Bayer Uerdingen natürlich gespannt sein. Das Team um Coach Schmidtmann hatte sich in den letzten Spielen sehr gut geschlagen und guten Kampfgeist gezeigt. Ein Bericht von Alfried Schmitz. Diesen Beitrag weiterlesen »

Brauweiler Realschule – Artur-Koepchen-Befürworter atmen auf. Und nun? Zukunftscamp Pulheim.

Es war verdammt knapp. Vier Anmeldungen haben gefehlt, dann wäre sie eingerichtet worden. Die Brauweiler Sekundarschule. Jetzt werden wir weitersehen. Denn das eigentliche Projekt ist damit nicht vom Tisch. Nicht nur in Pulheim, nein bundesweit steht die Hauptschule und damit die Dreigliedrigkeit des Schulsystems zur Disposition.  Daran ändert auch der erfolgreiche Kampf der Artur-Koepchen-Befürworter nichts. Sie haben nur den Versuch einer Schulverwaltung abgewehrt, vollkommen überhastet und hyperventilierend eine neue Schulform im Abteidorf einzuführen. Dies geschah offensichtlich über den Kopf der Bürgerinnen und Bürger hinweg. Mein Vorschlag für die Diskussionskultur in Pulheim ist folgender:  Bevor neue „Landschaften“ entworfen werden, sollten einfach mal die Menschen in der Stadt gefragt werden, wie sie in Zukunft in den 12 Pulheimer Stadtteilen leben wollen? Welche Bildung sie sich für ihre Kinder wünschen? Welche Ansprüche sie an ihre Freizeit haben? Wie und wo sie übermorgen wohnen möchten, denn der demografische Wandel macht auch vor Pulheim nicht halt. Nicht umsonst ist in Brauweiler das zweite Seniorenheim gebaut worden. Erst fragen, dann planen, dann die Planung rückkoppeln. So geht auch Kommunalpolitik im 21. Jahrhundert. Wir brauchen ein Zukunftscamp Pulheim.

Brief aus Eckernförde – Sensationell alltäglich #78

Ich möchte heute Morgen mal den Schwarm beschwören. Der Schwarm, der gegen die Zahl Fünfundsiebzig hält. Jeder Pulheimer weiß, was ich meine. Der Schwarm, der sich endlich mal über Brauweiler erhebt und  schreit: „So geht es nicht weiter.“ Dem Schwarm ist es egal, ob irgendeiner aus der Reihe tanzt oder  ein Richter krank geworden ist, ihm geht es um sein Habitat. Und das befindet sich seit Juli 2010 in einer ökonomischen Kippfigur. Außerdem sollte Schwarm dem Bürgermeister und seinen Kameraden mal zeigen, wie und wo man am besten baden geht. Am besten, in dem sich der Schwarm vor dem Verwaltungsnest demonstrativ aufbaut. Was sind schon 7000 Unterschriften gegen irgendetwas, die bekommt man schnell wegverwaltet. Genug geschwärmt?! Nur noch kurz eins, am Sonntag, den 2. März, trifft sich um 15.00 Uhr der Vorstandsschwarm der CDU Brauweiler Dansweiler Freimersdorf auf dem Parkplatz vor dem Tennenplatz an der Donatusstraße in Brauweiler. Von dort geht es, bewaffnet mit Mülltüten, Bollerwagen, Handschuhen und Greifzangen, entlang der Bonnstraßen zum Aufsammeln des Fast-Food-Mülls. Und nun schalte ich um zu Margarete Brix und dem Brief aus Eckernförde. Die hat letzten Samstag ferngesehen und neigt ausnahmsweise alltags zur Nabelschau mit sensationeller Einsicht, aber auch mit einmaliger Aussicht auf ein sonntägliches Fischbrötchen. Der Eckernförder Schwarm versammelt sich zum Fischmarkt. (Illustration: Meike Teichmann) Diesen Beitrag weiterlesen »

Zahnrad Brauweiler

Hier gibt es das Kursprogramm 2022 2. Halbjahr als Download.

BLOGPARTNER
BLOGPARTNER
VERANSTALTUNGEN
VERANSTALTUNGEN
Wir über uns
Wir über uns
Archive
Kategorien