Buy Local
Buy Local
Wetter
Leider mussten wir das Wetter von Wetter24 entfernen, da es noch kein Widget mit SSL Verschlüsselung gibt.
Abteiführungen
Abteiführungen
Partner Gewinnung
Partner Gewinnung

Bücherstube Brauweiler empfiehlt: Weißer Rabe, schwarzes Lamm. Von Jovan Nikolic. Das Buch für die Stadt 2011.

(red) Die Bücherstube Brauweiler präsentiert das Buch für die Stadt 2011.  Jovan Nikolic wird 1955 im ehemaligen Jugoslawien bei Cacak (heute Serbien) geboren. Er wächst in einer Roma-Siedlung auf. „Weißer Rabe, schwarzes Lamm“  (2006) beschreibt in prosaischen Momentaufnahmen einer Kindheit. Der Perlentaucher lobt: „Wie leichtfüßige Musikstücke kommen sie daher – Bagatellen, Impromptus, Humoresken. Aneinander gereiht erzählen sie vom turbulenten Leben in einer schäbigen Romasiedlung, von Dragisa, dem Saxophon spielenden Vater, vom Großvater, der im Suff deutsche Kommandos brüllt, von der mit Geistern kommunizierenden Großmutter, der Tante, die sich bei Bedarf imaginäre Krankheiten zulegt, und von der Mutter, die all das im Griff zu halten versucht; auch von Jacky, dem Hund, von geköpften Hühnern oder jenem Lamm, in dessen Augen sich der Junge wiedererkennt, bevor es am Georgstag auf den Tisch kommt.“ Nikolic zählt den wichtigen Vertretern der Roma-Literatur, dessen poetischen wie unsentimalen Stil nicht nur die Neue Zürcher Zeitung lobt: „Wie in einem Kaleidoskop schieben sich die Bilder ineinander und ergeben so ein lebenspralles Ganzes: den Roman der Kindheit …(Paul Jandl, NZZ). Nikolic´Prosasammlung ist das „Buch für die Stadt 2011“. Am 4. Dezember beginnt der Veranstaltungsreigen „Buch für die Stadt“, die Sonderausgabe liegt bereits auf dem Büchertisch der Bücherstube Brauweiler. Jovan Nikolic. Weißer Rabe, schwarzes Lamm. Drava, August 2011. Euro 9,80.

Leseproben

DER SPIEGEL
Ein kleiner Junge spaziert mit seinem Vater durch die Stadt. Er hört, wie jemand in ihrem Rücken ihnen ein Wort nachwirft: Zigeuner. Er versteht das Wort nicht, spürt aber, wie etwas in ihm vom Feuer der väterlichen Hand, die ihn hält, zu brennen beginnt. Er ahnt, dass dieses Wort, voll einer unbekannten Gefahr, einen verhängnisvollen Einfluss nehmen wird auf sein künftiges Leben; dass es, den Kiefer voll niederträchtiger Konsonanten, nach ihm schnappen und sein Herz mit den scharfen Zähnen des Spotts und der Verachtung heimsuchen wird.
Seither bleibt er immer ein wenig länger vor dem Spiegel stehen; er wartet, dass dort, im Abbild seiner Gestalt, die Bedeutung dieses Worts aufscheint und sich ihm entdeckt. Zugleich verspürt er die große Angst, er werde dort etwas Verhängnisvolles und Schmerzliches sehen, das die Seele für alle Zeit davontragen könne, so dass er nicht mehr sicher sein kann, auf welcher Seite des Spiegels er selbst und auf welcher jener dort steht, der ihn mit den eigenen Augen ansieht und den Fehler sucht.
HÜHNER AUF DEM FAHRRAD
Während des Krieges war der Vater Kriegsgefangener in Deutschland. In einem Arbeitslager. Von damals ist ihm die Gewohnheit geblieben, trockenes Brot zu essen. Er mag es gern einstippen. Und immer schleppt er mehr Lebensmittel nach Hause als notwendig.
Macht nichts, und wenn schon! Damit was da ist. Man weiß nie …
Eines Tages, als er mit seinem Fahrrad vom Markt zurückkehrte, hatte er sechs zusammengebundene Hühner an die Lenkstange gehängt. Nackthalsige. Jeweils drei an eine Seite des Lenkers. Er trat in die Pedale, die Aufschläge an seinen Hosen hatte er mit Wäscheklammern befestigt. Zufrieden pfiff er vor sich hin.
Die Hühner hingen einen Teil der Fahrt kopfüber nach unten, bis ihnen das Blut in die Köpfe stieg. Da begannen sie fieberhaft mit den Flügeln zu schlagen und aufzufliegen.
Und so reitet der Vater die Kneza Miloša entlang auf seinem Fahrrad, dass die Federn fliegen, gezogen von einem Bukett aus Flügeln. Es sieht aus, als würde er jeden Augenblick aufsteigen und über den Häusern der Zigeuner fliegen, irgendwo fern über allen Ängsten, jedem Ungemach und dem Hunger davon …

Kommentieren

Zahnrad Brauweiler

Hier gibt es das Kursprogramm 2021 2. Halbjahr als Download.

BLOGPARTNER
BLOGPARTNER
VERANSTALTUNGEN
VERANSTALTUNGEN
Wir über uns
Wir über uns
Archive
Kategorien