Artikel-Schlagworte: „Köln“

Abschalten – Der Protest gegen Atomkraft. Auf der Straße und virtuell.

YouTube Preview Image

Gestern protestierte das Ruhrgebiet in Essen, der Energiehauptstadt. Hier sitzt RWE, der Konzern, der sich vor nicht langer Zeit den forschen Slogan „VoRWEg gehen“ verpasst hat. Über 4.000 Menschen protestierten gegen jegliche Nutzung der Kernenergie, eine Woche zuvor waren noch 250.000 Menschen auf der Straße. Und wie schon auf den Demos am letzten Wochenende in München, Hamburg, Berlin und Köln – hier entstand unser Video – wurde das Bild von Ballons, Transparenten und Fahnen dominiert. Auf den Demonstrationen dominiert das seit Jahrzehnten eingeführte Zeichen „Atomkraft – nein danke“. – Im Alltag, auch in Brauweiler, sieht man dieses Zeichen jedoch sehr selten. Einige wenige Jugendliche tragen einen Button, einige wenige Autos fahren den altbekannten Aufkleber durch die Gegend. Interessant dagegen ist der virtuelle Protest. So manch einer hat in den letzten Wochen sein Profilbild auf facebook gegen ein „Atomkraft – nein danke“ ausgetauscht. Bald schon gab es eine App, mit der man seinem Profilbild den besagten Button hinzufügen konnte. Aber auch auf facebook lässt der Anti-Atomkraft-Trubel schon wieder nach. – Aus Fukushima kommen täglich neue Horrormeldungen, in Japan selbst formiert sich zunehmend Protest. Knickt der Protest gegen die Nutzung von Atomkraft in Deutschland dagegen schon wieder ein?! Geht die Vertagungsstrategie der schwarz-gelben Bundesregierung so schnell auf?! Wer am Ball bleiben will, informiert sich u.a. bei campact.de.

Loop yourself – Wochenendtipp

YouTube Preview Image

Wen es bei diesem schönen Wetter nicht nach Draußen zieht, den gelüstet es vielleicht nach einem Kick-Erlebnis im Wasser. Unser Vorschlag lautet: Aqualand in Köln. Die Looping-Rutsche sucht in Deutschland seinesgleichen. aber auch die anderen Rutschen haben es in sich. Warmbader lassen es sich unter der großen, lichtdurchfluteten Kuppel gut gehen. Hier kann eine Familie „einen Tag Urlaub“ verbringen. Alle Infos unter: aqualand.de.

Stadtanzeiger-Fake auf Twitter

Der Kölner Stadtanzeiger hat einen „Zwitscherer“ im Nest sitzen. Über den Kurznachrichtendienst Twitter werden offensichtlich falsche Nachrichten verbreitet, 1.111 Leute folgen dieser Seite, so die Nachricht von heute Morgen. Die vom Konstantingate gebeutelte Redaktion dagegen berichtet tagesaktuell hier . Das Problem ist nicht neu, selbst DIE ZEIT, Hamburger Morgenpost und auch Spiegel Online hatten es bereits mit solchen Spaßvögeln zu tun. Irgendwann verloren die aber ihre Lust am Zwitschern.

Familiendrama oder Zeitungskrise

Wir stellen uns vor, eine Familie sitzt vor ein paar Wochen noch gemütlich an der Kaffeetafel, draußen fallen die ersten Blätter… Und dann gerät der hoffnungsvolle aber leider schon immer etwas schräge Filius außer Rand und Band. Nun unterhalten sich Familienvorstand und Sohn Neven Dumont nur noch über öffentliche Verlautbarungen des Verlagshauses auf der einen Seite und Blogkommentare und Interviews von Spiegel bis Bild auf der anderen.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Cinepänz

YouTube Preview Image

Der Film „Die Höhle des gelben Hundes“ läuft im Rahmen des Filmfestivals am Mittwoch, den 24.11.2010, und Donnerstag, den 25.11.2010, jeweils um 10:00 Uhr, in der Alten Feuerwache, Melchiorstr. 3, 50670 Köln. Der Festival Cinepänz richtet sich vor allem an Schulklassen. Auf dem Programm stehen wie in jedem Jahr acht Premierenfilme, darüber hinaus gibt es ein breites Repertoireprogramm, das in diesem Jahr viele Filme zum Thema „Natur“ anbieten wird. Zahlreiche Mitmachaktionen und Workshops ergänzen das Angebot. Vor allem das Wochendprogramm bis Sonntag, den 28. November, dürfte für Eltern mit Kindern interessant sein.

classic nights

Bald ist es wieder soweit. Ab dem 3. September 2010 beginnen die Konzerte der classic nights, und das bereits zum zehnten Mal. Veranstaltet wird dieses Event vom Freundeskreis Abtei Brauweiler.

Informationen zu den Veranstaltungen gibt es im Internet unter der Adresse www.classic-nights.de, www.abtei-brauweiler.de oder unter 0 22 34.98 54 240.

Karten sind erhältlich bei www.koelnticket.de und deren angeschlossenen Vorverkaufsstellen 02 21.28 01.

Einlass ist jeweils ab 18 Uhr.

Auch zu einem kleinen Imbiß besteht die Möglichkeit, vor Konzertbeginn und während der Pausen.

Köln

Dieser Artikel soll den Menschen eine Einstiegshilfe geben, die Köln nicht kennen, kennenlernen wollen und sich bisher nicht getraut haben, die schönste Stadt der Welt zu besuchen. Diesen Beitrag weiterlesen »

Zahnrad Brauweiler

Hier gibt es das Kursprogramm 2019 1. Halbjahr als Download.

BLOGPARTNER
BLOGPARTNER
Bei Facebook
VERANSTALTUNGEN
VERANSTALTUNGEN
Wir über uns
Wir über uns
Kategorien